Sverweis mit mehreren Suchergebnissen?Index?

Übung - (Microsoft, Excel, MS-Office)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erstmal: es ist unsinnig, die Adressierungen B:B und A$3:A$n zu mischen

Aber es ist auch problematisch, mit KKlkeinste zu arbeiten: da ist jede Nichtübereinstimmung 0, so dass die alle vorher kommen. KKleinste benötigt eine spezielle Syntax/Einbettung:

entweder so:

{=INDEX(B:B;KKLEINSTE(WENN(A:A=E$4;ZEILE(A:A));ZEILEN(E$4:E4)))}

oder so:

{=INDEX(B:B;KKLEINSTE(WENN(A:A=E$4;ZEILE(A:A);99999);ZEILEN(E$4:E4)))}

im zweiten Fall setzt Du bei Nichtübereinstimmung eine sehr große Zahl, im ersten liefert wenn_nicht einen Fehler (das sonst Argument ist nicht aufgeführt => FEHLER) und KKleinste ignoriert Fehler.

Kannst das natürlich nochmal in ein Wennfehler() einkleiden.

Einfacher geht es mit KGrösste, das dreht eben dann die Reihenfolge um.

Anm.: ich arbeite für die Laufzahl gerne mit ZeileN(), weil man dann unabhängig von der Position im Blatt ist. Auch bringt die Formulierung 1:15 oder sowas immer einen Bezug, wenn man abfragt, wohin die Zelle ihre Werte liefert.Mich stört das häufig!

Danke für den Stern, kann ich dringend gebrauchen, um xprt zu bleiben!

0

Wollte eigentlich wissen wo der Fehler in meiner Formel liegt. Googeln kann ich selber ;)

0
@Izanuela87

Du hast die Formel nicht als Array-Formel mit Strg-Shift und Enter abgeschlossen.

1
@augsburgchris

Außerdem muss es in der ersten/ obersten Formel
ZEILE(A1)
heißen, darunter dann A2 usw. (wird beim Kopieren automatisiert)

3
@Oubyi

wahrscheinlicher ist, dass KKleinste die Probleme verursacht!

0

Was möchtest Du wissen?