Excelformel SVerweis kann ich nicht runterziehen, warum?

3 Antworten

vermutlich hast Du die Option Neuberechnen manuell drin:

Datei-Optionem-Formeln-Arbeitsmappenberechnung- manuell => auf automatisch umdtellen!

Übrigens fehlt bei Deiner Formel noch das Argument WAHR/FALSCH, daran liegts aber nicht!

[Wahr bringt immer einen Wert, auch wenns der falsche ist, Falsch meldet, wenns fals ist, kommt aber mit un=falsch geordneten Liste aus!


58

Wird der Parameter für Bereich_Verweis nicht angegeben, wird er standardmäßig wie WAHR behandelt, was bedeutet, dass die Liste aufsteigend sortiert sein muss und der genaue oder nächstgrößere Wert in der Suchspalte gesucht wird.

1
40
@Suboptimierer

kann ich mir nur nie merken, was als Standardargument verwendet wird und grade beim SVerweis ist auch die Konsequenz nicht so selbsterklärend, deshalb die Eselsbrücke! Ebenso kann ich mir nie merken, ob der von unten her sucht oder von oben her (ich glaube mich zu erinnern, dass ich da von Lotus-123 ursprünglich mal was anderes gelernt hab, und sowas verwechslungsfrei wieder wegzukriegen, ist mir auch nach 20 Jahren xl (5 Jahre beide parallel!) noch nicht gängig. Altes Wissen ist sehr hartnäckig!)

0

Hallo,

zunächst ist hier C17 Deine Bezugsquelle für den Datenverweis.

Kopieren der Formel nicht nötig, denn wenn Du die SVERWEIS-Formel (z. B.) in C16 setzt (die Formel wie im Beispiel belassen) und die benötigten Suchkriterien der Spalte V in C17 einträgst, dann bekommt Du die Daten aus der Spalte W.

Gruß Tron

Deine Frage beantwortend: Nein, Du schriebst nichts falsch.

Ich kopierte die Formel (hier aus GF) und setzte sie in XL ein und konnte sie sowohl

a) durch anfassen am "Kopierkreuz" (runterziehen) als auch

b) mit STRG+C und STRG+V

vervielfältigen.

Jeweils wurde das Suchkriterium (C17) an die entsprechende Zeile (C18, C19, C20, ...) angepasst. Die Suchmatrix $V$16:$W$766 blieb, bedingt durch die absolute Adressierung, konstant.

Also an der Formel liegt es nicht.

Gruß aus Berlin

Excel: Wenn-Dann Funktion mit SVERWEIS?

Hallo!

Ich möchte in Excel ein Formular anlegen, das beim Adressaten vergleicht, ob er eine bestimmte Funktion erfüllt.

Beispiel:

Tabellenblatt 1 enthält das Formular, Tabellenblatt 2 die Kundendaten.

Spalte A enthält die Kundennummer, Spalte B den Empfänger, Spalte C den zweiten Empfänger. In Spalte D steht die Funktion des Empfängers B, beispielsweise der Text "gesetzlicher Vertreter":

In Tabellenblatt 1, d.h. im Formular, soll nun z.B. in Zelle A13 der Empfänger stehen. Sofern in einer Zelle in Spalte D der Text "gesetzlicher Vertreter" enthalten ist, soll entsprechend Empfänger B als Adressat verwendet werden. Andernfalls entsprechend der Empfänger A.

Als Suchkriterium gilt die Kundennummer in Spalte A.

Mit der Funktion SVERWEIS ist es ja möglich, über die Kundennummer den Kundennamen herauszufiltern:

=SVERWEIS(A13;Kundenliste!A1:D20;A1:A20;0)

Frage: Wie kann ich diese Funktion umwandeln, so dass sie mir automatisch mit der Eingabe einer Kundennummer in Tabellenblatt 1 den richtigen Empfänger ausgibt? Funktioniert das mit der zusätzlichen Verwendung einer WENN-DANN Funktion?

Herzlichen Dank im Voraus für die Hilfestellungen! :-)

...zur Frage

Formel mit SVERWEIS?

So in einer Excel Tabelle gibt es eine Spalte mit Datumsangaben; 2. Spalte Name und 3. Spalte Preis.

Mithilfe von SVERWEIS möchte ich 2 Datumsangaben raussuchen zB 22.08.17 und 28.08.17 und nun soll er sämtliche Preise vom 22.08.17 bis zum 28.08.17, die bei diesen Daten hinterlegt sind, zusammenrechnen.

Gibt es dafür überhaupt eine Formel?

...zur Frage

Zahl im definierten Zahlenbereich finden und über Sverweis bestimmten wert anzeigen?

In meiner Excel-Tabelle stehen in Spalt A 3-4 stellige Zahlen. In Spalte K stehen Zahlenbereiche (100-200, 201-500, 501-1000, usw.), in Spalte L ein bestimmter Wert.

Nun soll ein Sverweis oder auch gerne eine andere Funktion den Wert aus Spalte "A" im definierten Bereich von Spalte "K" finden, und den entsprechenden Wert aus "L" finden.

Ich könnte das mühsam per Hand suchen, aber die Liste ist lang und vielleicht kann mir jemand von euch helfen?

Danke im Voraus.

Roland

...zur Frage

Excel SUMMEWENNS nach Inhalt einer Zelle suchen lassen?

Guten Tag,

ich versuche momentan verzeweifelt folgendes mit Excel:

Es gibt eine Übersichtsdatei in der unter Anderem Angaben zu Projektnummer+Bezeichnung, Namen und Stunden gibt.

Projektnummer - Name - Stunden

Nun habe ich einem anderen Tabellenblatt eine Auswertungsübersicht geschaffen, in der jetzt folgendes ausgewertet werden soll:

In der Zelle E3 trage ich die Projektnummer ein (z. B. 4-15-160), nun will ich mit der SUMMEWENNS Funktion in der vorgenannten Tabelle auf Blatt 1 eine Suche auslösen, die mir die Stunden angibt, wenn die Projektnummer aus E4 und der Name, den ich auch in der Auswertung angebe. Dies klappt soweit auch. Jedoch habe ich das Problem, dass die Projektnummer die ich in der Auswertung eingebe, jediglich die Nummer ist. In der Tabelle auf Blatt 1 steht hier auch noch eine Bezeichnung bei, also z. B. [4-15-160] Test, ABCDE.

Nun soll die SUMMEWENNS also schauen, ob die Projektnummer in der Projektbezeichnung enthalten ist und mir anhand dessen die Auswertung geben, sodass ich nicht die genaue Projektbezeichnung eingeben muss.

Es müsste also geschaut werden, ob z. B. "4-15-160" in der Matrix enthalten ist.

Folgend die derzeitige Funktion. (SHEET ist das erste Blatt; Spalte D der Name, Spalte I die Projektnummer+Bezeichnung und Spalte V die Stunden)

=SUMMEWENNS(Sheet!$V$8:$V$999;Sheet!$I$8:$I$999;INDEX(Sheet!I8:I999;VERGLEICH(E3;Sheet!I8:I999;0);Sheet!I8:I9999);Sheet!$D$8:$D$999;B9)

Ich danke Euch vielmals im Voraus!!!

...zur Frage

Fortlaufendes Suchkriterium bei SVERWEIS in Excel?

Hallo,

ich habe folgendes Anliegen:

Ich habe eine Excel Tabelle, die sich die Werte aus einer zweiten Arbeitsmappe mithilfe von SVERWEIS bezieht. Das Suchkriterium in der Tabelle sind fortlaufende Zahlen (1001,1002,1003,...) und sind eindeutig in der Wertetabelle vergeben. Wenn ich nun den SVERWEIS in der Tabelle in die gewünschte Zelle schreibe, sieht dieser bspw. so aus: =SVERWEIS("1001";'Preisliste'!$A:$T;Spalte(A1);FALSCH). Der Befehl an sich macht was er soll und funktioniert einwandfrei.

Nun meine Frage: Ist es möglich, dass sich das Suchkriterium beim nach unten ziehen der Zellen immer um +1 verändert und nicht kopiert wird? Ich weiß, ich könnte zwar die Zellenbezeichnung als Suchkriterium vergeben (A1,A2) aber dann wäre keine Sortierung der Tabelle mehr möglich.

...zur Frage

Wie bekomme ich einen SVERWEIS tabellenübergreifend hin?

Moin,

ich möchte in einem Tabellenblatt einen Sverweis verwenden und die Daten dafür befinden sich in einem anderen Tabellenblatt namens Liste.

Verwenden wollte ich =SVERWEIS(C19;A:C;2;FALSCH)

Da sich Spalte A bis C im anderen Tabellenblatt befinden, schrieb ich noch Liste! vor die Buchstaben, was aber nicht funktioniert hat. Bei Wenn Funktionen ging das allerdings über Name! wenn es tabellenübergreifend sein soll.

Wie bekomme ich das geregelt?

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?