Supermärkte im Nazireich?

4 Antworten

Es gab vor dem zweiten Weltkrieg Supermärkte, aber nicht in Deutschland. Es gibt einen Wikipedia-Artikel dazu. Kernaussage für dich:

In Deutschland wurde 1938 der erste Selbstbedienungsladen als Vorgänger eines Supermarktes von  Herbert Eklöh in  Osnabrück eröffnet. Zuvor hatte die Hamburger  Konsumgenossenschaft Produktion 1926 einen Musterladen zu Demonstrationszwecken eingerichtet. [6]
Erst nach dem  Zweiten Weltkrieg ging der Einzelhandel, beispielsweise der  Edeka-Verbund um 1954, sukzessive zur Selbstbedienung über. Als einer der ersten Selbstbedienungsläden in Westdeutschland wurde 1949 am Berliner Tor in Hamburg ein Geschäft der  Konsumgenossenschaft Produktion eingerichtet.

Aldi war der erste Discounter und wuchs mit Beginn der 50er Jahre. Lidl, Netto, Penny, Norma haben das Prinzip nach und nach kopiert.

Nein, selbst spätere Supermärkte wie Aldi haben in den 40er oder 50er Jahren als kleine Tante Emma Läden begonnen.

Supermärkte gab es damals in den USA schon, aber hier nicht.

In den USA sah das schon fast aus wie heute:

https://www.masterfile.com/image/de/846-05648369

Nein, die wurden alle in den 50er Jahren oder später gegründet...

Nein, Supermärkte kamen erst seid den 60er Jahren auf.

Was möchtest Du wissen?