Sünde vs. Laster?

5 Antworten

Diese beiden Begriffe kommen aus zwei verschiedenen Welten.

Der Begriff Sünde impliziert, dass es einen absoluten ethischen Standard für richtig und falsch gibt und dass eben eine Person die sündigt etwas böses getan hat.

Der Begriff Laster hingegen lässt die Effekte nach Außen vollkommen weg und betrachtet lediglich das Individuum, welches ein Problem nicht überwindet. Nehmen wir an eine Person raucht, dann sind die Zigaretten das Laster dieser Person, also eine charakterliche Schwäche der Person, aber der Begriff Laster impliziert eben nicht, dass dein Handeln Auswirkungen auf die Beziehung zu deinen Mitmenschen hat, sowie gegenüber Gott.

Vielleicht zu kompliziert erklärt, deswegen nochmal: Laster = persönliche Marotte; Sünde = böse Tat

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt verstehe ich

3

Das ist eine sehr gute Erklärung! Ob eine Sünde zugleich als Laster angesehen wird, war und ist in christlichen Kreisen auch konfessionell und regional verschieden! Dabei ist "Rauchen" sehr umstritten, in der Württembergischen Landeskirche "schlichtweg unmöglich"!

1

Bei der "Sünde" hat sich einst die Kirche die Deutungshoheit über den Begriff angemaßt und all das zur "Sünde" erklärt, was ihr in den Kram passte. Ein theologisch-moralischer Schwitzkasten mit Strafandrohung und Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Eine Reaktion darauf war und ist, dass manche der "alten" Sünden heutzutage eher belächelt werden und im Volksmund nun auch gern im Scherz von einer Sünde gesprochen wird, wenn Junior die ganze Torte allein auffuttert.

Das "Laster" war und ist im Gegensatz dazu immer stets individuell definiert und wird als deutlich weniger "schlimm" angesehen. Es ist ein negativ gesehenes Teilverhalten, dass nicht den ganzen Menschen betrifft und ihn abqualifiziert - so wie es der Begriff "Sünder" einst tat.

Gruß, earnest

Sünde = religiöser Begriff (wörtlich "etwas (von Gott) trennendes!

Laster = moralischer Begriff

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.

Laster lässt sich als schlechte Angewohneit ins Moderne übersetzen.

Auch kann man sagen, dass nicht jede Sünde ein Laster ist, ein Laster jedoch zur Sünde werden KANN.

Vielen Dank! So weit ich verstehe, ist Laster so ein Gegensatz zu Tugend. Aber diese Passage aus Wikipedia macht nicht stutzig:

Zu den Lastern zählen im traditionellen christlich-abendländischen Verständnis die sieben Hauptlaster (auch Wurzelsünden, Hauptsünden oder fälschlich Todsünden genannt).

Da werden sie irgendwie synonym gebraucht... Inwiefern ist das so gebräuchlich?

1

Sünde ist 1x und Laser dauernde Sünde.

Der lernt nix aus nem Fehler.

Danke sehr!

1

Bitteschön. 🍀

1

Was möchtest Du wissen?