Suche Namen für Geschäft (Ladenlokal). BITTE BESCHREIBUNG LESEN.

7 Antworten

Haut einfach mal in die Tasten, was euch einfällt... spontan, direkt raushauen ;)

Ich nehme dich mal beim Wort und fange ganz vorn an: Deine Beschreibung verursacht in meinem Bauch das vage Gefühl, dass dein Businessplan derzeit noch dürftiger ist, als deine "Namens-Liste".

Im Gegensatz zu WAKODA (aber das ist der einzige Punkt, an dem ich mit seiner Einlassung nicht konform gehe) bin ich nicht der Meinung, dass ein Name über Glück und Unglück entscheidet. Hier gibt es einen Blumenladen, der nennt sich "Blume2000", was zweifelsfrei auf sein Gründungsdatum hinweist. Dennoch ist er, trotz aller Einfallslosigkeit (Ja, es ist ein Blumenladen.) einer der erfolgreichsten hier in der Stadt. Läden mit kreativeren Namen, wie etwa das "Altstadt-Röschen", sind da deutlich bescheidener etabliert geschweige denn gewachsen...

Wichtiger - und hier stehe ich direkt bei WAKODA - ist eine genaue Kenntnis der Zielgruppe, die mitnichten mit "... alle, die meinen Laden betreten wollen ..." beschrieben ist. ;)

Wenn du die nicht exakt beschreiben kannst, wird es auch sehr schwierig, einen passenden Namen zu finden. Und wie leicht es daneben gehen kann, siehst du beispielhaft auf diesem Bild:

s. a. http://666kb.com/i/aee0rtkap9ox90znb.jpg

Zwar liegen auch große Konzerne mal daneben - So bedeutet etwa die Bezeichnung "Pajero" für einen Jeep von Mitsubishi im Spanischen "Wich~er"; die Bezeichnung "Uno" für einen Fiat-Kleinwagen "Trottel" auf Finnisch und die Bezeichnung "Laputa" für einen Kleinwagen von Mazda "Huré" -, aber generell ist eine Abstimmung auf die Zielgruppe auch aus ganz anderen Erwägungen praktisch, denn was nutzt der schönste Name, wenn ihn die Zielgruppe nicht vernünftig aussprechen oder schreiben kann?!

... auch wenn es dir offensichtlich schwer fällt - Immer fein daran denken:

Der Wurm muss dem Fisch schmecken --- nicht dem Angler.

Wer ist denn bei Amazon, ebay und Zalando die Zielgruppe und was sagt der Name darüber aus? Was hätten Sie vor 10 Jahren gedacht, wenn ihnen jemand "Samsung Galaxy" gesagt hätte?

Setzen, 6.

0
@Certo

Wer ist denn bei Amazon, ebay und Zalando die Zielgruppe

Mit mehreren Hundert Millionen US-Dollar im Werbebudget kannst du dich natürlich auf jede beliebige Zielgruppe ausrichten ... oder, wie beispielsweise Dell, es vergeigen und ein paar Dutzend Millionen Euro in den Sand setzen; bevor du wieder von vorn anfängst...

Allein Zalando - die ganz besonders gezielt junge Frauen im Alter zwischen 15 und 22 in städischem Umfeld mit starkem Modebewusstsein und aus der Mittelschicht stammend angesprochen haben - hat für die erste Runde der Markenbildung nach offiziellen Verlautbarungen rund 40 Millionen US-Dollar ausgegeben.

Was hätten Sie vor 10 Jahren gedacht, wenn ihnen jemand "Samsung Galaxy" gesagt hätte?

... was dir jeder Marketing-Fritze sagen würde: Zielgruppe Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren mit hoher technischer Affinität, starkem Sozialdruck, gesundheitlichen Defiziten, gutem finanziellen Background und nennenswertem Scoring (um nur einige Parameter zu nennen). Und trotzdem hat das Galaxy-Branding nach Verlautbarung des Konzerns "... mehr als 10 Millionen US-Dollar ..." gekostet.


Wie viel hast du in der Tasche, mein Held? Mehr oder weniger? Wie viele Versuche kannst du dir leisten?


Und jetzt - Husch! Husch! - zurück an den Schreibtisch und Zielgruppe basteln, nachdem ich dir ansatzweise erklärt habe, wie es geht, mein naiver Freund! ;)

0

Du suchst her eine Antwort für lau, die dich bei deinem stringenten Briefing in einer Agentur leicht einen 3 - 4 stelligen Betrag kostet. Alleine die Recherchen kosten Stunden, denn du hast das Markenrecht noch vergessen. Gib´ Geld aus, dann bekommst du auch Qualität, z.B. bei uns. Ggf. auch korrekt abgesichert. Aber nicht für lau.

Frank

Wofür ist diese Seite? Hausaufgabenfragen.de? Dummefragen.de? Gehwoandersgeldbezahlenfragen.de?

2
@Certo

Ich denke dafür das sich hier wirklich einige Leute den Kop zerbrechen, kannst Du Dich auch mal bedanken - auch wenn Dir die Antwort nicht passt - ist doch einfach der Feundlichkeit wegen!

3

Ich rate Dir Deine Zielgruppe genauer unter die Lupe zu nehmen. Es ist mein Beruf bei der Findung von Namen für Produkte und Unternehmen zu unterstützen und zu beraten- diese Frage hier zu stellen, beweist leider (bitte als konstruktive Kritik auffassen) dass Du nicht wirklich weist wie deine Zielgruppe tickt und von Dir und Deiner Empfindung ausgehst. Eine Dienstleistung wie ich sie allgemein anbiete kostet zwar etwas Geld, doch schließlich soll um einen Namen bzw. eine Identifikation gehen. Im Einzelnen:

Der Name kann in Englisch sein / Kann? Wie sieht es Dein zukünftiger Kunde? Ich vermute er muss aussprechbar sein und prägnant sein!

Es sollte kein Fantasiewort sein / Du meinst sicher eine Wortneuschöpfung (Neologismus) - Warum? Villa Kunterbunt ist auch eine Wortneuschöpfung und hat sich sehr bewährt.

Man muss dem Namen nicht gleich entnehmen um was es geht - Aus Marketingsicht ist das eher unklug - aber Du wirst sicher Deine Gründe haben. Wobei die beiden Beispiele: Captain Sale (es geht ums Verkaufen/bzw. Kaufen), Posten Paule (Wahrscheinlich günstige Posten zum Verkauf, evtl Restposten) - doch etwa an vermuten lassen

Verbindung mit einem Logo möglich - das sollte immer möglich sein zur Not ist das Signet ja ein Logo.

In Köln gibt es ein Friseur, der heißt: "Ich war`s nicht" In Bremen einen der sich "Die Konkurrenz" nennt - find ich auch geil - nur ob das Sinn macht?! Bei Friseuren möglich, wenn der Rest stimmt.

Ich kürze das an der Stelle mal ab. - Entweder Du gehst zu einer Agentur oder Du informierst Dich eindringlich mit dem Thema Marketing und StarUp. Ein Name muss funktionieren und sollte nicht aufgrund der von Dir bereitgestellten und mit Verlaub spärlichen Informationen getroffen werden. Ich gehe davon aus das Du dadurch Geld sparen möchtest, doch ich kann Dir aus der Praxis berichten das diese Art der Namensfindung langfristig mehr Geld kostet - Du kannst natürlich auch Glück haben...

Namensfindung bedeutet Arbeit und schließlich willst Du mit dem Namen Geld verdienen, von daher kann ich auch einige Meinungen hier versehen - aber die Idee es hier zu versuchen lässt vermuten, dass Du schnell ohne Arbeit viel Geld machen möchtest und das funktioniert in der Regel nicht oder nur sehr selten -

Viel Glück mit Deinem Vorhaben und ich hoffe Du beherzigst den vorangegangenen Rat. Wie gesagt ich meine es wirklich nur gut.

"Villa Kunterbunt"? Dafür würde ich keinerlei Geld ausgeben. Langweilig, einfallslos, geklaut (Pippi Langstrumpf) und mit Sicherheit schon 1000-fach im Einsatz (Kindergärten, Schulen, Geschäfte).

Das der Name nicht gleich sagt worum es geht: Macht neugierig, wenn der Name abgehoben genug ist. Wenn Du keine Ahnung hättest, wüsstest Du dann was Peugeot ist? Oder Hyundai? Oder gar Opel und Ford? Ohne Werbung wüsste kein Mensch, dass es sich um Autos handelt. Entnimmst Du dem Namen "Amazon" automatisch einen der größten Onlinebuchhändler? Wüsstest Du bei "Zalando", dass da Schuhe vertickt werden? Das "ebay" eine Auktionsplattform ist? (die übrigens mal im deutschen Ableger "Alando" hieß, die Gründer haben einfach ein "Z" davor geknallt, daher "Zalando").

Wer kommt bei "Jamba" auf Handyspiele und Logos? Wer bei "Ramba Zamba" auf einen Sonderpostenmarkt? Und wie ich schon sagte: Der Name muss im Internet noch frei sein. "Villa Kunterbunt" z.B. leitet auf "Astrid Lindgren.de", alleine bei google bekomme ich dazu 751.000 Treffer. Kein großes Alleinstellungsmerkmal ohne Verwechslungsgefahr.

Wenn Sie sich beruflich damit beschäftigen, dann darf ich anhand Ihrer Antwort unterstellen, dass Sie so gut in Ihrem Beruf nicht sein können oder Ihre Zielgruppe eher wenig anspruchsvoll ist?

Ich danke Ihnen dennoch für Ihre dezidierte, ausführliche Antwort...

0
@Certo

Genau ich bin nicht gut in meinem Job und SIE können das beurteilen - ein Rat an alle anderen Antwortenden - sichert euch den Namen bevor Ihr ihn hier eintippt - denn bevor jemand mit eurem geistigen Eigentum Geld verdient, solltet ihr an euch denken - so dann...

0
@WAKODA

Sie labern hochgestelzten Müll.... woher sollen denn die pickeligen Einfallslosen hier Geld zur Namenssicherung nehmen? Und was wollen sie sichern? Ville Kunterbunt? Allerlei? Dies und das? Fundgrube?

LOL ;)

0

Schatzkistchen Fundsachen Schon gesehen? warum nicht?

"Frisch Fröhlich Frei"

Mit Sicherheit nicht....

0