Stromschlag bei 0,03 a fi?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da der fließende Strom nur sehr kurz auf Dich eingewirkt hat, dürfte Dir nichts passieren. Du hast aber einen riesen Schreck bekommen, oder? Deshalb das Herzklopfen. Das kribbeln in den Armen sind nur die Nerven, aber auch das geht weg.

Ohne den Fi könntest Du jetzt vielleicht tot sein, denn oft verkrampfen sich Hände und Arme und man kann nicht mehr loslassen. Die 30 mA besagen nur, ab welchen Fehlerstrom der RCD auslösen soll.

Diese 30 mA sind nicht willkürlich gewählt, sie sind ein Kompromiß zwischen oft auftretenden Kriechströmen (zB. bei sehr feuchten Räumen) und den Sicherheitsanspruch.

Bei einem durch Hand oder Arm fließenden Strom von 30 mA bekommt man immer noch einen echt heftigen Schlag, aber die Muskulatur lässt sich gerade noch willkürlich bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
09.06.2016, 03:59

Ah ok viel dank 1 Tag später und ich lebe noch ;) war ein lustiges Gefühl aber nochmal will ich es nicht erleben dürfen...ja mich hat es schon gerissen also ein Schreck war da ;) 

0

Der RCD (FI) löst bei einem Fehlerstrom von 30mA aus und es kommt darauf an, wann er ausgelöst hat.

Normalerweise sollte es sofort ausgelöst haben, aber wenn du Veränderungen feststellst, dann solltest du sofort zu einem Arzt gehen, denn auch mit FI kann ein elektrischer Schlag (Stromschlag) nach Stunden noch tödlich enden, da die Folgen Stunden später eintreten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidende ist nicht, bei welchem Strom der FI kommt, sondern wie schnell er kommt.

Um anzusprechen muss ja erst mal ein Strom fließen, der über der Schwelle liegt.

Ein Schutzschalter kann nie einen Schlag verhindern. Sonst müsste er ja schon kommen, bevor du einen Fehler verursachst. Das einzige was er kann ist, dafür zu sorgen, dass der ungewünschte Strom so kurz wie möglich fließt.

Wenn du gesund bist, ist höchstwahrscheinlich nicht schlimmes passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
08.06.2016, 00:23

ok 2 mal die gleiche aussage ich bin beruhitg und mehr als froh den fi nachgerüstet zu haben bei so einer dummheit wasser barfuß strom ... :D

0

Absolut unbedenklich. Das einzige was hätte passieren können ist, dass du Herzkammerflimmern bekommen hättest. Das tritt aber nur bei höherem Strom und längerer Wirkzeit auf und dann auch nicht immer. Bei einem gesunden Herz kommt das nicht all zu oft vor. Und selbst wenn du Herzkammerflimmern bekommen hättest währe es eventuell sogar von alleine wieder weg gegangen. Aber wenn man Herzkammerflimmern bekommt und es nicht gleich wieder weg geht muss eine Herzdruckmassage gemacht und der Notarzt verständigt werden.

Dieses Herzkammerflimmern kann aber auch noch innerhalb von 24 Stunden nach dem Stromschlag auftreten! Deshalb ist es ratsam bei einem Stromschlag aus dem Stromnetz ins Krankenhaus zu fahren. 24 Stunden lang zur Überwachung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab zum arzt,bei strom gibt es keinen spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
09.06.2016, 03:54

Na ich hab es dan doch überlebt ;)

0

Was möchtest Du wissen?