Stromausfall 1/10 sec`?

9 Antworten

Wenn der Strom ohne dein Zutun wieder da war, dann hat es nichts mit deinen Sicherungen zu tun. Das liegt an den Einrichtungen des EVUs. Entweder war da eine automatische Wiedereischaltung (Der Schalter hat einen Fehler registriert und kurzzeitig aus- und wieder eingeschalten) oder eine Überspannungssicherung hat kurzzeitig ausgelöst (kommt öfters bei Gewittern vor). Das sind so die häufigsten Ursachen.

Diese Stromausfälle sind gottseidank selten geworden aber normal. Wenn irgendwo, zB in einem Werk, eine zu hohe Überlast ist dann schaltet das Netz manche Verbindungen um. Wäre nur bei dir ein Problem dann wäre maximal ein Stromkreis betroffen.

nennt sich kurzunterbrechung und kommt schon mal im mittelspannungsnetz vor(20kv)der schalter geht auf aus und schaltet in sec.bruchteilen wieder zu

ja, nachbar meinte ja, wäre bei ihm nicht gewesen, aber es kam noch 2 mal und ist in der halben stadt

0

Stromausfall im halben haus , ohne dass die sicherung raus fliegt

folgender sachverhalt: in unserem haus ist in einer kompletten ecke kein strom mehr (mehrere steckdosen) , die sicherung ist aber nicht raus geflogen .

jetzt haben wir keine ahnung was passiert sein kann , ist jemandem evtl schon einmal etwas ähnliches passiert oder hat jmd eine idee woran der stromausfall liegen könnte?

...zur Frage

Stromausfall nach kaputter Glühbirne

Hallihallo,

ich habe eine Frage zum Thema Strom, bzw Elektrik. Also Folgendes: Das Licht im Wohnzimmer wurde eingeschaltet, woraufhin es einen heftigen "Schlag" getan hat, der Strom in den betroffenen Zimmern ausfiel und die Sicherung natürlich raussprang. Die Ursache war schnell gefunden: Eine der Glühbirnen des Kronleuchters war kaputt.

Nun aber das eigentliche Problem: Auch nach dem Einlegen der Sicherung fließt kein Strom. Alle anderen Stromkreise (Küche...) funktionieren, sonst allerdings nichts. Also, das Problem liegt darin, dass die kaputte Glühbirne den Stromkreislauf anscheinend lahmgelegt hat.

Habt Ihr Ideen warum der Strom nun nicht geht und ob man dieses Problem selbst beheben kann?

Bin für alle konstruktiven Antworten dankbar ;)

...zur Frage

Plötzliche Magenschmerzen nach stromausfall?

Bei mir zuhause war in meiner Wohnung ein Stromausfall. Ich hab Die Sicherung wieder umgekehrt und der Strom ging wieder. Der Ausfall kam durch eine Lampe in der Nähe dieser Lampe stand zu der Zeit eine Flasche Wasser. Nachdem ich die Sicherung wieder umgekehrt hatte habe ich etwas von dem Wasser getrunken (vöslauer Mild) und hätte kurze Zeit nach dem schließen schlimme Magenkrämpfe. Die Krämpfe waren ziemlich schlimm und ich wollte mich nicht bewegen weil es dann jedes Mal schlimmer wurde. Nach ca 10 min sind sie abgeklungen und nurnich leicht spür bar. Kann es sein das die Krämpfe etwas mit dem Stromausfall zu tun haben oder sind sie doch nur da weil ich demnächst meine Periode bekomme?

...zur Frage

Stromausfall wieso?

Hallo, eine Glühbirne ist gerade durchgebrannt und es haben Funken gesprüht. Der Strom war daraufhin in der einen Hälfte der Wohnung weg. Ich dachte, dass die Sicherung rausgeflogen sei, wollte mich aber erst morgen darum kümmern, weil der Kasten bei uns schwer erreichbar ist. Nach ein paar Minuten ist der Strom aber wie von selbst wieder geflossen. Jetzt frag ich mich, wenn die Sicherung nicht draußen war, wieso war dann der Strom kurzzeitig weg? Muss ich mir Sorgen machen? Hätte die Sicherung nicht eigentlich auslösen müssen? Sie kann sich ja aber schlecht von selbst wieder eingeschaltet haben? Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Sicherung fliegt manchmal raus, manchmal nicht!?

Hallo Zusammen :-),

Ich hab mal ein Frage bezüglich einer Sache die ich irgendwie nicht nachvollziehen kann.

Also, wir haben neben unsrem Haus wie viele halt auch noch ein carport und einen schuppen, bei denen auch Strom drin ist, einmal ein dickes starkstrom Kabel, was nur für die eine Steckdose da ist und noch ein ganz normales 3-adriges Kabel,um welches es geht. Wenn ich draußen zb einen Hochdruckreiniger anschließe, der mit 2,7 kW angegeben ist, fliegt MANCHMAL die Sicherung raus, aber eben nicht immer. Als ich letztens testen wollte, wie weit ich gehen kann und einfach mal ein paar Heizlüfter angeschlossen habe, stieg der Verbrauch immer weiter an, das Gerät hat bei 3,5kw aufgehört zu messen, aber die sicherung ist drin geblieben, wie kann das bitte sein?

Das Haus wurde 1902 gebaut, gehörte auch immer meiner Familie und hatte damals natürlich noch keinen Strom, wann der gekommen ist weiß keiner mehr so genau. Die Elektrik wurde aber vor 45 und vor ca 20 Jahren komplett überholt. Nur das Kabel zum schuppen blieb, weil sich keiner die Mühe gemacht hat den Hof dafür aufzureißen. Vermutlich ist es um die 50 Jahre alt, die Sicherung ist aber, wie der Rest, neu und hat 16 Ampere.

Warum passiert das jetzt also immer?

Schwächelt das Kabel langsam, ich meine mich errinnern zu können dass das vor 10 Jahren noch besser war, kann aber auch daran liegen, dass da vielleicht nie so viel Leistung beansprucht wurde (da hatten wir noch einen anderen Hochdruckreiniger) .

Was kann man tun? Hof aufreißen ist auch jetzt keine Option. Kann man vielleicht irgendwie den Strom vom starkstromkabel nehmen, auch ohne die ganze elektrik im schuppen umkabeln zu müssen (die ebenfalls noch recht neu ist)?, ein bisschen wäre OK, da gibt es diesen Plastikkasten an der Wand wo die beiden Kabel von Haus reinkommen und das eine Kabel zu carport geht.

Vielen Dank schon mal :D

...zur Frage

Wie viel Ampere hat die Sicherung?

Privet Community, Ich habe in meinem Keller eine elektrische Kühlbox gefunden. An den Strom angeschlossen, Ventilator dreht sich, auf einmal ein licht innendrin und nichts tut sich mehr. Auf geschraubt, Sicherung gefunden, durch. Nun ist die Sicherung eine F2AL250V. Wie viel Ampere hat die? Ich würde sagen dass ist eine flinke mit 2 Ampere, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?