Strom-Sicherungen ohne Kasten im Wandschrank...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

alte technik und solang nichts verändert wird hat das bestandsschutz,dabei wichtig darf nicht zugeschlichtet sein zugang muss jederzeit möglich sein schon um bei fehler sofort eingreifen zu können.nicht das da erst halbe std.ausgeräumt werden muss

Ohne konkret zu sehen, wie die Sicherungen wirklich verbaut sind (Foto) lässt sich das kaum beurteilen. Fakt ist jedenfalls, dass - wenn die Elektroinstallation gemäß den zur Zeitpunkt der Errichtung gültigen Normen errichtet wurde und diesen (damaligen) Normen heute noch entspricht (was mit dem aktuellen Informationen von hier aus nicht überprüfbar ist), dann gibt es keine Verpflichtung für eine Nachrüstung.

Sicherungen in Holzschränken (bei entsprechend geschütztem Aufbau waren früher durchaus üblich, allerdings war zu keinem Zeitpunkt vorgesehen, einen sochen Schrank als abstellkammer zu nutzen - alles Zusätzliche außer Reservesicherungen hat in so einem Schrank nichts verloren. Ich vermute allerdings das sich die Nutzung als Abstellkammer auf den Raum bezieht, in dem dieser Kasten eingebaut ist.

Nicht genutzte Sicherungen stellen weiter keine Gefahr dar, wenn die Sicherungseinsätze entfernt sind.

Will man allerdings selbst eine Wohnung, die sicherheitstechnisch dem aktuellen Stand der Technik entspricht, dann ist eine totale Umrüstung durch eine Elektrofachfirma unumgänglich und beim derzeitigen Stand der Anlage wie beschrieben kann das schon ein Sümmchen ausmachen.

Diese Sicherungen sind in Porzellanhalterungen drin, dadurch sind sie durch zufällige Berührungen abgegrenzt, da kann man keinen Schlag bekommen. Solange die Anschlüsse zu den Sicherungen und die Abgänge von den Sicherungen nicht offen zugänglich sind, ist keine Gefahr durch zufällige Berührung gegeben. Das kann dann so bleiben.

Bist du Mieter oder Vermieter?

Als Mieter kannst du das durch eine Frima prüfen lassen ob eine Gefahr ausgeht und den Vermieter verpflichten diese Arbeiten auszuführen.

Normalerweise werden jedoch ältere Stromsicherungen erst beim Auszug des Altmieters gewechselt. Es sei denn, dass von diesen eine tatsächliche Gefahr ausgeht.

Ist doch alles ok. Pass nur auf das mit deinem Gerümpel die Sicherungen nicht zerstört werden. Nimm einen Schuhkarton, stülp den darüber und kleb den mit Paketklebeband fest.

das gibt es nun mal bei altbau.

frag mal einen elektriker, von dem du weisst, das er nciht nur geld verdienen will, sondern ahnung davon hat, ob das noch zulässig ist.

mach bilder davon, vorallem von den zahlenangaben und zeig sie

Was möchtest Du wissen?