Strohige und Spliss anfällige Haare. Brauche Hilfe & Tipps!

5 Antworten

kein wunder, jeden morgen waschen, spülung und ab und zu sprühkur...ich vermute daß du keine silikonfreien produkte nimmst, oder?

lass das tägliche waschen sein, das glätten auch! glätten braucht kein mensch. nimm deine haare so wie sie sind, pflege sie anständig, damit du gesunde lange, glänzende haare hast, um die man dich später beneidet und du komplimente dafür bekommst. das ist sehr viel mehr wert, als kaputte, stumpfe, abgebrochene franseln, die niemand sehen mag ( und wenns soweit ist am allerwenigsten du ) und die einen ungepflegt aussehen lassen.

hier ein paar tipps für deine haare:

  • falls spliss, dann alles kaputte wegschneiden, damits nicht noch kaputter wird

  • haare wenn sie länger sind hochgesteckt oder hochgeklammert tragen, denn offene haare reiben zu arg am körper und werden dadurch strapaziert und brechen ab

  • nachts haare flechten

  • keine haargummis mit metallklammern verwenden

  • nicht föhnen, glätten oder stylen ( hitze, vorallem beim glätten ist auf dauer der sichere tod für fast jedes haar, auch mit nutzlosem hitzeschutz! ), färben auch sein lassen.

  • naturkosmetikshampoo – am besten feuchtigkeitsshampoo ( alterra, alverde, lavera, logona, aubrey organics usw ) und spülung ( wichtig! ) verwenden. haare danach kalt abspülen, damit sich die schuppenschicht schließt ( schützt die haare und macht sie glänzend. lässt sich ein bisschen leichter kämmen ). danach ein paar tropfen jojoba- oder mandelöl in den händen verreiben und ins noch feuchte haar streichen, vor allem in die spitzen. nicht ausspülen. das durchfeuchtet und pflegt gut. von pflegeprodukten mit silikonen abstand nehmen. sie schaden kopfhaut und haaren mehr, als dass sie nutzen haben.

  • gescheite bürste verwenden

  • möglichst nur alle 4 tage waschen

  • gesund ernähren, ist wichtig für haut und haare :-)

kauf dir ein natürliches öl, zum beispiel jojobaöl aus der drogerie. kannst auch mandelöl oder kokosöl nehmen. hauptsache natürlich und nicht irgendwie ein wunderhaaröl mit zig zusatzstoffen, die da nicht reingehören.

bei ganz schlimmen haaren kannst du auch erstmal folgendes tun: besorg dir einen 0,5 l milchkarton ( leer ), da machst du z.b. 15 tropfen öl rein. nach dem waschen und der spülung füllst du den karton mit warmem wasser auf, schüttelst ordentlich durch ( damit sich das öl besser verteilen lässt ) und kippst dir das sofort über alle haare. ruhig mit den händen noch etwas verteilen. ein paar minuten einwirken lassen und mit kühlem oder lauwarmem wasser kurz abspülen.

Ich werd's gleich mal mit dem Öl ausprobieren! :) Wirklich Super gute Tipps! Danke :)

0
@Chriszilicious

achte bitte darauf, daß es ein reines öl ist und nicht noch andere inhaltsstoffe mit drin sind. am besten wäre jojobaöl oder arganöl, durchfeuchten beide sehr gut. sind aber beide nicht billig, für den anfang geht auch olivenöl.

die besten pflegetipps und produkte helfen dir aber nicht, wenn du deine haare weiterhin strapazierst und kaputt machst. viel erfolg :-)

0

Vielleicht solltest du versuchen, dir nur jeden zweiten Tag die Haare zu waschen. Jeden Tag waschen, föhnen, usw. ist nicht so dolle für deine Haare. Genauso wie färben... Und wenn du den Friseur meidest, macht das alles noch schlimmer, da zumindest die Spitzen geschnitten werden sollten, wenn sie Spliss haben.

Deine Haare brauchen einfach mehr Pflege und Feuchtigkeit! Dazu gibt es unzählige Produkte. Spülungen und Kuren sollten regelmäßig erfolgen und zum Standardprogramm gehören.

Versuche so SELTEN wie möglich Haare zu waschen,so werden sie auch seltener fettig außerdem solltest du überlegen ob dir das Glätten sehr wichtig ist, denn das ist nicht so gut für die Haare! Im winter sind die haare immer etwas elektrisch :) das geht vorbei sonst, meide polyester (oder iwe es geschrieben wird) bei textilien das lädt sie elektrisch auf :) hoffe ich konnte helfen PS: überpflegung (zu viele Produkte) sind nicht immer gut, es kann auch das gegenteil bewirken was sie vorgeben und die Haare zerstören :/ (erfahrung)

strohige, glanzlose, struppige, splissige haare TIPP VON marlylieMARLYLIE 11.07.2011 - 12:37 ich habe es geahnt - jetzt kommen vile fragen, wie man seine haare wieder glänzend bekommt, nachdem man sie mit glätten / lockenstab etc. gequält hat...

hier ist teil 1 meiner tipps - teil 2 werde ich nach bedargf dann im kommentar anhängen...

teil 1: was hilft gegen strohiges/glanzloses haar wirklich? antwort von marlylie marlylie |vor 7 Minuten

für die näcdchste zeit ein grundsätzlicher tippp:

finger weg von glätteisen, lockenstab und fön - alle hitzebehandlungen schden deinem haar nur...

haare abends waschen und lufttrocknen lassen - morgens pony und ander wichtige "styling"punkt feucht machen, sanft trocken fönen...

und dann mein grosser tipp:

im kommentar angehängt...was hilft gegen strohiges/glanzloses haar wirklich? antwort von marlylie marlylie |vor 7 Minuten

für die nächste zeit ein grundsätzlicher tipp:

finger weg von glätteisen, lockenstab und fön - alle hitzebehandlungen schden deinem haar nur...

haare abends waschen und lufttrocknen lassen - morgens pony und ander wichtige "styling"punkte feucht machen, s

sorry aber es ist ätzend, immer deine reinkopierten sachen zu lesen, mit zig fehlern drin und total unübersichtlich.

deine antwort hier besteht aus zigmal der gleichen antwort in einem beitrag. was willst du damit bezwecken? wo ist versprochener teil 2? du solltest deine kopieantwort hier mal schleunigst überarbeiten!

2

"Ich gehe jeden morgen Duschen und wasche meine Haare mit Shampoo und Spülung. Gelegentlich kommt auch noch eine Sprüh Kur rein, die nicht ausgewaschen wird. Nach dem Duschen werden die Haare geföhnt und anschließend ein wenig geglättet." fällt dir dabei nicht ein, wie viel du deine haare stapazierst? wie sollen sie anders aussehen, bei dieser behandlung? elekrisierte haare bekommst du wenn dein körper elektrisch isoliert ist, d. h. der aufladestrom (durch klamotten mit kunstfasern) nicht im boden fliessen kann (plastikstrümpfe und -schuhe)

Was möchtest Du wissen?