Stimmt es dass Säuglinge nach ihrer Geburt unter Wasser atmen können?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die würden genauso ertrinken, wie jeder andere, wenn sich die Lunge mit Wasser und nicht mit Luft füllt. Babys können reflexartig die Luft anhalten, das ja, deswegen ists beim Babyschwimmen oder beim Baden auch nicht so schlimm, wenn es mal unter Wasser gerät, jedoch verschwindet dieser Reflex nach 6 Monaten und muss sich danach erst wieder entwickeln.

Wo hast Du denn den Quatsch her? Säuglinge haben nicht im Bauch der Mutter geatmet und können es nach der Geburt auch nicht unter Wasser. Im Gegenteil, Säuglinge halten unter Wasser reflektorisch ihren Atem an.

Quatsch das geht nicht. Wenn ein Kind im Wasser geboren wird atmet es nicht, es kommt ja grade aus dem Fruchtwasser... erst wenn durch die Nabelschnur kein Sauerstoff mehr zum Kind gelangt wird durch Sauerstoffmangel der Atemreflex im zuständigem Hirnareal ausgelöst... Die veränderte Umgeungstemperatur spielt auch eine Rolle

MFG

Was möchtest Du wissen?