Stimmen,gehen und geflüster in unserem Haus...GRUSELIG!

14 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich glaube ich auch nicht an solche 'Phänomene' ............. eigentlich!

Und obwohl ich mich hier nicht der Lächerlichkeit preisgeben will, ich kenne Menschen im nächsten Umfeld, die Erfahrungen gemacht haben, die sich nicht wirklich erklären lassen. Wobei ich immer der Meinung war, dass es eine logische Erklärung für alles geben MUSS.

Die ganzen Geschichten hier aufzuschreiben würde den Rahmen sprengen aber die, denen das passiert ist, erscheinen mir nicht deppert, nicht dem Jenseits verbunden und psychisch absolut stabil. Wobei ein junges Paar sich irgendwann 'damit' arrangiert hatte und nicht mehr in Panik verfiel.

Für meinen Mann sind diese 'Poltergeister' etwas ganz normales, also er glaubt, dass es die gibt und sein Trost ist immer, dass sie nix tun, nur stören wollen und Unsinn machen wollen aber sie sind nicht böse oder bösartig. Als mein Mann so selbstverständlich davon redete, bin ich fast steil nach hinten gefallen. Er ist kein Träumer und Spinner aber DAS war für ihn nix außergewöhnliches.

Meine Kinder hatten mir nach einem Umzug in eine neue Wohnung morgens berichtet, dass sie Schritte und Atmen in ihren Zimmern gehört hätten. Sie fragten mich, ob ich im Zimmer gewesen wäre. War ich nicht und ich habe das damals auf die neue Wohnung geschoben und andere Geräusche im Haus.

Mein Schwager kam dann mal zu Besuch für 14 Tage und schon nach 2 Tagen sagte er mir: 'Du weißt, dass ihr hier nicht allein lebt?!' Ein weiterer Besucher hatte unabhängig davon und ohne jede Info von uns Angstzustände und Atemnot in der Nacht und fühlte sich nicht allein in seinem Zimmer. Irgendwann war dann Ruhe und die einzige, die gar nichts davon mitbekommen hatte, war ich. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass alle um mich herum das nur ersponnen hatten. Ach ja, unser 'Poltergeist' wurde weggebetet von einem Bekannten. Danach war Ruhe und nein, den Kindern gegenüber wurde davon nie erzählt und trotzdem war auch für sie danach 'der Spuk' vorbei.


Affia  20.07.2011, 14:28

Danke für den Stern!!!!

0

Liebe Jenii,

zunächst möchte auch ich Dir schreiben, daß ich Deine Frage ernst nehme, zumal ja letztens bereits ein junges Mädchen eine ähnliche Frage stellte, nämlich die, ob es Geister gibt. Ich kann Dir aus meiner Erfahrung folgendes dazu sagen : Irgendwann kam auch für mich diese Frage auf, denn meine Familie und ich lebte in einer sehr, sehr alten Wohnung. Nicht nur das Gebäude als ganzes war sehr alt, sondern vor allem die Fussböden waren aus altem Dielenholz und manchmal schon am Tag und bei Licht...unheimlich...weil halt Geräusche entstanden wenn man darüber ging. Nachts, und wenn wir Kinder mal nicht schlafen konnten, wurden diese Geräusche manchmal sogar richtig gruselig, und ich hatte hin und wieder ganz schön Schiss...vor allem wenn Draussen in solch einer Nacht noch viel Wind ging, der sich in all den Nischen und Ecken des alten Hauses dann wie ein sonderbarer Gesang anhörte... Es reichte aber manchmal auch aus, wenn ich dummerweise einen Pullover oder ein anderes Kleidungsstück unachtsam einfach in irgendeine Ecke gepfeffert hatte...denn wenn ich dann zufällig in der Nacht und im Dunklen wach wurde...dann waren das keine Kleidungsstücke mehr...sondern gruselige Gestalten, die im schwachen Licht Schatten warfen, und mein müder Kopf konnte nicht klar erkennen, daß es eigentlich nur eine Täuschung war, aber ganz gewiss nichts Gefährliches. Hin und wieder geschah es dann aber auch, daß man (ich) etwas im Fernsehen gesehen hatte, und leider ein wenig zu spät weggeschaut hatte. Ich bin heute sehr, sehr froh, daß mein Bruder dann irgendwann sagte...Schwesterherz, und bei aller Liebe...ich mag nicht länger in Dein Zimmer gehen und vor Deinem Betreten des Zimmers Licht anknipsen, nur weil Du Angst hast vor etwas was nur ein Trugschluss ist...denn die Bösen des Filmes konnten ja schließlich wohl kaum aus dem Fernseher herausgekrabbelt sein, und ausgerechnet mir so einen blöden Scherz spielen, oder ? Ich muss sagen, liebe Jenii, so schwer es mir damals auch fiel...mein Bruder hatte Recht. Wegen der alten Holzdielen haben meine Schwester und ich dann folgendes gemacht : Zum einen sind wir nicht mehr auf die besonders kritischen Stellen getappt, weil die kannten wir irgendwann sowieso sehr genau...und wenn es dann doch mal passierte...dann hat jede von uns einfach nur noch folgendes gesagt..."Wenn Du wirklich ein Geist bist, dann zeig Dich, oder aber hau ab und komm nie wieder, denn ich bin ein Kind, und Du hast kein Recht mir Angst zu machen ! Liebe Jenii, du darfst nun gerne denken, Maerzkatze Du spinnst doch...! Ich spinne aber nicht, Jennii, ich habe mir nur ab einem bestimmten Punkt keine Angst mehr machen lassen. Sei ganz lieb gegrüsst von der Maerzkatze.


Jazzy1234 
Beitragsersteller
 20.07.2011, 15:08

Danke ich hab eh nicht mehr soo große angst!! Und das Haus ist jetzt eh schon KOMMPLET NEU renoviert!! Das hab ich doch schon gesagt und wir haben im Vorhaus ,Küche ,Garage, Bad ,Toilette und Treppe FLIESEN!!! Nur in den Schlafräumen und im Wohnzimmer GANZ NEUE HOLZPARKET!

Die haben wir schon seit 4-7 Jahre aber immerhin sind sie NICHT 50 Jahre alt........

0
Maerzkatze  20.07.2011, 15:39
@Jazzy1234

Aha, dann gab es sozusagen eine Wunderheilung über Nacht...ich danke Dir wirklich sehr..., Jenii.

0

Ich würde so sagen , das es Einbildung ist. Wenn man etwas erzählt bekommt, glaubt man es ist Wahr und das Gehirn spielt dir dann einen Streich und du "hörst" die Stimmen, die es aber nicht wirklich gibt. Das ist dein Unterbewusstsein, das dir einen Streich spielt. Es ist nicht Real. Wie kappe619 schon gesagt hat, kauf dir ein Tonband , nehms auf und du wirst sehn, es gibt keine stimmen. Mach dich jetzt auch nicht verrückt damit. Lg Hildegahrd (;

Ich fange mal ganz langsam an:

Ich glaube dir, dass du Geräusche wahrnimmst, aber meist spielt unser Hirn uns einen Streich oder es hat natürliche Ursachen.

Zur Nacht: In der Nacht, speziell wenn man vor kurzen davon gesprochen hatte, reagiert man wesentlich sensibler auf alle möglichen Geräusche. Unser Gehirn hat immer den Drang diese Geräusche ein bekanntes Muster zuzuordnen. Das kommt vermutlich von unseren Vorfahren, die Nachts mit den verhältnismäßig schlechten Augen im Gegensatz zur nachtaktiven Tierwelt immer aufpassen mussten nicht angegriffen zu werden.

Ein weitere Phänomen beschreibt das Erkennen und Hören in der Nacht, oft im Zusammenhang mit körperliche Lähmung. In parapsychologischen Fachkreisen wird das Bedroom-Visitor-Syndrom genannt. Eine Mitmenschen wachen in der Nacht plötzlich auf, können sich nicht bewegen und hören Stimmen und sehen Geschöpfe. Oft als der schwarze Mann beschrieben oder 'nem fabelartigen Wesen Namens "Alb" oder auch das typische Geisterwesen "die weiße Frau". Dabei lässt sich das recht solide Erklären. Im Schlaf ist der Körper paralysiert, also gelähmt. Der Grund ist einfach, denn sonst würden wir die Bewegungen aus einem Traum im Bett durchführen und uns oder andere verletzen. Das nennt man Schlafparalyse. Bei einigen kommt es vor, dass sie erwachen, aber das Hirn Teile anderes reaktiviert wie üblich und die Paralyse über den Zustand des Schlafen hinaus 1-2 Minuten anhält. Auch Traumbilder werden trotz geöffneten Augen projiziert. Da man Angst hat (Dunkelheit, Lähmung, Gefühl schwacher Atmung) projiziert man das typische Angstbild eine Schattens, schwarzen Mannes, Geistes usw. Auch Geräusche werden "erträumt". Das soll angeblich jedem vierten schon einmal in seinem Leben passiert sein.

Parapsychologen bringen auch die Theorie von spontaner Psychokinese in das Spiel, was ich als Schwachsinn abtue. Es wird behauptet, dass einige Menschen per Gedankenkraft Geräusche erzeugen, wie von Poltergeistern beschrieben. Kannst dir ja selber denken, ob es sinnig ist.

Auch Tagsüber kommt es vor das Geräusche ertönen (was in einem alten Haus nunmal passiert) und das Gehirn ein Muster erkennen möchte. Es vergleicht immer alle Geräusche mit bekannten Tönen und versucht sie zuzuordnen. Mache dir da keinen Kopf. Sogar Radios, Bodendiehlen, Wasserleitungen und was weiß ich können Geräusche erzeugen, die sehr lebhaft scheinen.

Grundsätzlich ist es aber schon so, dass ältere Bauten immer die größere Geräuschkulisse bieten. Sinnigerweise "spukt" es auch fast ausschließlich in alten Gebäuden. Klar, dass Menschen das mit Verstorbenen in Verbindung bringen.


Chris1202  20.07.2011, 12:07

Diese Antwort erscheint mir als die einleuchtendste. Ich hab auch schon von dieser Schlaflähmung gehört.

0
MarPol  20.07.2011, 12:14

Wirklich eine gute Antwort. Habe auch schon darüber gelesen. Hmm jedoch hat es auch sicher etwas mit dem Glauben an Geister zu tun. Ich z.B. kenne all diese Faktoren: altes grosses Haus = viele, vielleicht undefenierbare Gräusche; Elektrizität, Hirntäuschungen, Tiere (Mäuse, Käfer, was auch immer) und auch das mit der Schlafphase ist mir bekannt. Jetzt habe ich sogar noch eine ausführliche Version von dir erhalten. Jedoch bin ich trotzdem selber überzeugt, dass es Geister und Gespenster wirklich gibt. Es mag für andere lustig sein, die nicht daran glauben. Aber ich lache und belustige auch nicht andere Leute, nur weil sie nicht an diese Sachen glauben.

0
Lynx77  20.07.2011, 15:02
@MarPol

Naja, es ist weder widerlegbar noch belegbar, dass es solche Gestalten gibt. Ich als Skeptiker versuche immer erst alles natürliche in Betracht zu ziehen. Letztendlich werde ich aber anders reagieren wenn soetwas mir persönlich widerfährt, zumindest in dem Moment.

Ich mache mich auch nicht über Leute lustig, solange es nicht offensichtlich ist, dass etwas natürlichen Ursprungs ist (nur weil es am Himmel ein paar Blinklichter gibt ist es lange kein Raumschiff eines Aliens).

0

Hmm sehr schwierig zu beurteilen. Es tatsächlich sein, dass sich verstorbene Menschen (Geister) im Haus aufhalten können. Jedoch stellt sich danach die Frage, ob diese GUT oder BÖSE sind. Ich würde mal deine Oma fragen, ob ihr dies nicht bekannt vorkommen ? Vielleicht hat Sie dies auch schon mal erlebt in deinem Alter? Oder auch jetzt? Hören oder merken deine Eltern diese Anzeichen auch? Wenn deine Mutter und Vater im Bett sind, hören Sie auch Ihre Namen rufen? Dies hat alles seine Relevanz. Ich hoffe es für dich, dass dies Gute Geister sind, denn diese halten sich gerne in der Nähe bekannter Leute auf. Um sich noch einmal zu verabschieden oder um nur nach zusehen wie es euch so geht. Es kann auch sein, dass wenn sie ja schon lange tot sind, dass sie euch etwas mitteilen möchte und man muss sich dann gut auf die Zeichen achten. Vielleicht bringen diese eine Botschaft mit oder Warnung vor etwas. Aber um dies genau zu bestimmen, braucht es einen spezialisten auf diesem Paranormalen Gebiet. Ein Pfarrer ist sicher etwas gutes, denn er kann das Haus reinigen vor bösen Geistern und diesen auch vielleicht vertreiben, je nach dem was es für welche sind. Denn gewisse bleiben länger und wollen nicht gehen und es gibt auch solche, die gehen grad weg. Also es kommt ganz drauf an. Am besten ist ihr besorgt auch einen Spezialisten auf dem paranormalen Gebiet. Konnte dir nicht viel helfen aber ich wünsche deiner Familie viel Glück.


hauseltr  20.07.2011, 11:55

Ghostbuster? Ich lach mich kaputt!

Manche Leute haben wirklich eine blühende Phantasie.

In einem alten Haus würde ich eher an arbeitende Materialien (Holzbalken usw), Tiere wie Mäuse, Ratten oder auch Marder denken, denn an irgendwelche Hirngespinste.

0
MarPol  20.07.2011, 12:04
@hauseltr

Das ist mir auch alles bewusst. aber wenn man dies nun ausschliessen möchte. Gibt es auch eine andere Seite. Was man persönlich glauben will, ist jedem das seine. Es gibt auch Messgeräte, die es nachweisen können, von wo diese Geräusche stammen. Sein es Holz, elektrische Spannungen und und und.. zu 50 oder 60% sind die Geräsche erklärbar. Das schliesse ich natürlich nicht aus.

0