Steht auf den Bahntickets mein Name drauf?

6 Antworten

es gibt tickets wo man den namen eintragen muss (für strecken auf denen man mehrfach umsteigt). da genügt der eintrag mit kugelschreiber. natürlich kann der schaffner dann auch nach einem beweis fragen, dass du auch der eingetragene bist. damit will man unterbinden, dass irgendjemand seine tickets einfach weiter gibt.

Wie bitte? Für Strecken, auf denen man umsteigen muss, steht doch kein Name auf dem Ticket! Wie kommst Du denn darauf?

Man kann mit einem regulären Ticket umsteigen so oft man will - auf dem Ticket steht nichts weiter als Abfahrts - und Ankunftsort, es sei denn man hat ein Sparpreisticket mit Zugbindung - auch da steht aber kein Name drauf.

Und selbstverständlich kann man jedes Bahnticket auch weitergeben bzw verschenken, ausser wenn es an die Bahncard gekoppelt ist

0
@dandy100

ich fahre regelmäßig nach münster. ich muss von meinem heimatort bis münster min. 2mal umsteigen kann aber auch anders fahren und 3mal umsteigen. ich ziehe mein ticket immer ein paar tage vorher für den reisetag (also nicht zuggebunden) am automaten und bekomme dann ein ticket was ca. 10 cm lang und 8 cm breit ist. auf diesem ticket muss der name eingetragen werden. hab ich bei der letzten reise vergessen und wurde vom schaffner aufgefordert das zu tun. steht allerdings auch gross drauf.

0

Auf einem Einzelfahrschein steht Dein Name in der Regel nicht drauf.

nicht nur in der Regel sondern nie

0

Kommt draus an.

Bei einem noramlen Ticket nicht.

Aber sobald eine Bahn-Card oder Internetkauf ins Spiel kommt sieht die Sache anders aus.

Es gibt unterschiedliche Tickets. Für Normalpreistickets, die du am Schalter im Bahnhof kaufst oder am Automaten, musst du keinen Ausweis dabei haben. Für Sonderangebote z.B. Wochenendtickets oder Ländertickets müssen die Namen der Reisenden eingetragen werden. Wenn du im Internet die Karten online kaufst, brauchst du die Bankkarte mit der du bezahlt hast, oder wenn ein anderer für dich kauft, musst du deinen Namen und deine Adresse eingeben und dich auch im Zug ausweisen.

Auf einem Bahnticket steht kein Name - wie kommst Du denn auf die Idee?

Im Zug kommt es darauf an, ein gültiges Ticket zu haben - ob Du das gefunden hast, Dir jemand geschenkt hat oder Du es Dir selbst gekauft hast, interessiert niemand.

Das wäre ja noch schöner, wenn man sich ausweisen müsste, um Bahn zu fahren

Was möchtest Du wissen?