Steg meiner Geige "rausgesprungen"? Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast die Saiten nicht überspannt, sondern durch die Zugrichtung beim Saitenstimmen ist der Steg an der Spitze mitgewandert, mit den Füßen aber stehengeblieben. Mit anderen Worten, er ist einfach mit der Zeit nach hinten gekippt und dann rausgehüpft.

Das ist überhaupt kein Beinbruch und zum Geigenbauer mußt Du auch nicht. :-)

Hier habe ich Dir eine kleine Anleitung zum Stegaufstellen reinkopiert:

Mit folgenden wenigen Handgriffen können Sie den Steg selbst platzieren:

1. Drehen Sie den Steg so, dass die höhere Seite links ist.

2. Lockern Sie bitte die Saiten so, dass genügend Spielraum vorhanden ist, den Steg aufzustellen. Nehmen Sie nun die Geige so, dass der Wirbelkasten oben ist.

3. Setzten Sie den Steg auf der Höhe der F-Lochkerben auf.

4. Nun die Saiten vorsichtig spannen. Bitte dabei darauf achten, dass der Steg gerade stehen bleibt und auch nicht in sich verbogen wird. Gegebenenfalls den Steg etwas aufrichten.

5. Nun können Sie die endgültige Stimmung der Saiten vornehmen.

Die Positionierung des Steges ist keine große Sache. Wenn Du Dich nicht selbst ans Aufstellen rantraust, dann lasse es Dir von Deinem Geigenlehrer zeigen. Wenn Du es einmal gesehen hast, kannst du es auch sofort. ;-)

Anbei: Wenn Du den Steg wieder in Position gebracht hast, solltest Du Dir angewöhnen, ab und zu nachzugucken, ob der Steg denn noch gerade steht, oder wieder kippt. Dann einfach wieder gerade rücken und dann nachstimmen. :-)

0

Wenn der Steg ganz heraus "gesprungen" ist, dann musst / solltest Du zum Geigenbauer gehen. Ist er nur etwas - Betonung liegt auf "etwas" schief, ( minimal), dann kann man ihn mit Fingerspitzen-gefühl wieder selbst richten. Das sollte nach Möglichkeit Dein Geigenlehrer / in machen. Wenn Du beim nachstimmen die Saiten so überspannst, dann lass auch das noch einmal von Deinem/r Lehrer/in erklären. Wenn Du schon zum Geigenbauer mußt, lasse sie doch generell mal durchchecken. Sein Fachmännisches Auge wird bestimmt sehen, ob die Saiten noch in Ordnung sind. Auch er erklärt Dir gerne, wie Du vorsichtig bzw. richtig stimmst.

LG

Hallo ;)

Also ich habe meinen Steg bis jetzt nur wieder zurecht gerückt. Aber an deiner Stelle würde ich zum Geigenbauer gehen, da bist du echt auf der sicheren Seite!!

Viel Glück noch dabei ;)

Was möchtest Du wissen?