Stechen in der Brust was tun?

7 Antworten

Genau zum Arzt. Mir ist es am fr passiert bin auf gewacht und hatte Schmerzen im Brustkorb konnte mich kaum bewegen und Atmen war auch schmerzhaft. War beim Arzt und bekam eine Infusion. Meine rippen hatten verspannungsschmerzen... Wer weiß was du hast! Auch Rippen ausrenken ist ein unermesslicher Schmerz... Oh man, ich will nicht wissen wie es ist wenn eine brischt 😱.

Also hop hop und kläre ab was los ist, vielleicht ist es auch ein Hexenschuss, dann bekommst du ne Spritze in den Rücken und dann ist es auch wieder besser.

Bei plötzlich auftretenden Schmerzen in der Brust muss man umgehend einen Herzinfarkt ausschließen. In den ersten Stunden kann man dann im Krankenhaus medikamentös die Spätfolgen noch ganz gut lindern. Danach ist das betroffene Gewebe aber abgstorben.

Dieses sehr enge Zeitfenster mit Abwarten, im Internet Stöbern oder dem Ausprobieren von Liebscher&Bracht-Videos, die einem von medizinischen Laien empfohlen werden zu verplempern, ist gesundheitlich ein extremer Nachteil. In vielen Fällen ist es kein Herzinfarkt, aber das muss zunächst von einem professionellen Arzt ausgeschlossen werden. Sowie das geklärt ist, hat man viel Zeit für Mitmachvideos und Tipps von Laien.

Ich kenne persönlich 3 Leute, die nach einem Herzinfarkt 1 bis 3 Tage gewartet haben, bevor sie zum Arzt gegangen sind. Dabei zählt jede Minute.

Das kommt mir vor wie eine verspannte oder blockierte Brustwirbelsäule, was ich auch schonmal hatte. Ob das zutrifft, findest du schnell heraus, indem du dies hier probierst:

https://youtu.be/kbGLQJC4UOw

https://youtu.be/Zs0-wL3XHdY

https://youtu.be/cPFrhwMgOgY

Auslöser dieser Beschwerden ist oft eine nach vorn gebeugte Haltung, wenn man die regelmäßige Gegendehnung vergisst zu machen.

Wenn du dich doch auf den Weg zum Arzt machst, kannst du ihm dann je nach Ergebnis deiner Übungen schon sagen, dass deine Beschwerden nicht von einer Brustwirbelsäulenblockade stammen, so dass er diese Möglichkeit nicht in Betracht zu ziehen braucht. Ärzte mögen mitdenkende Patienten!

Bitte denk auch immer daran, ausreichend zu trinken: unser Trinkwasser ist ein Lebensmittel!

Ich wünsche dir gute Besserung.!


Irgendeinnut622 
Fragesteller
 29.06.2020, 17:57

Danke für dein Rat. Doch das bringt nichts. Wenn ich das Versuche tut es nur noch noch mehr weh. Auch beim Essen und trinken habe ich Probleme. Und beim Atmen es tut wirklich sehr stark weh. Ich werde mal dein Rat zu Herzen nehmen und viel Wasser trinken. Hoffentlich klappt's. Ach ja und die Gegendehnung.

1
Spielwiesen  29.06.2020, 18:01
@Irgendeinnut622

Schau dir die Videos bitte an, damit du das Prinzip erkennst. Klar tut es etwas weh, aber es wird nach einer Minute besser, und ohne Dehnen geht diese Verengung nicht weg! Frag den Arzt!

0
Irgendeinnut622 
Fragesteller
 29.06.2020, 18:04
@Spielwiesen

Ok ich gucke mir die Videos an und Versuche es. Schreibe dann noch mal obs klappt.

1
Spielwiesen  29.06.2020, 18:12
@Irgendeinnut622

Geh bitte nur bis zu deiner Schmerzgrenze - bei jedem Üben schiebst du sie weiter hinaus. Herr Liebscher-Bracht erwähnt auch irgendwo, man solle schön warm duschen, weil die Wärme die Schmerzen lindert. Wäre das eine Lösung für dich?

0

Wenn dein Hausarzt nicht mehr auf hat,116117 anrufen, Symptome schildern. Der Bereitschaftsarzt kommt vorbei und entscheidet, wie zu verfahren ist.

Geht schneller und stressfreier als stundenlang in einer Notaufnahme rumzuhocken.

Da hast Dir ein Nerv verklemmt ( Wirbelsäulenblockade ), da mußte zum Orthopäden oder Chiropraktiker !!!

Was ist eine Wirbelsäulenblockade?

Bei einer Wirbelblockade (Wirbelblockierung, Wirbelgelenkblockade) ist ein Wirbelgelenk vorübergehend (reversibel) in seiner Beweglichkeit eingeschränkt. Das kann etwa im Bereich der Brustwirbelsäule (BWS-Blockade) oder der Halswirbelsäule (HWS-Blockade) passieren.

Wirbelblockade: Auslöser, Symptome, Behandlung - NetDoktor

Mamue1968  29.06.2020, 16:47

Genau, auch bei Bedarf ambulant ins Krankenhaus.

Welche Symptome bei Brustwirbelblockade?

Weitere, typische Beschwerden sind:

  • Nackenschmerzen und Nackenverspannungen.
  • Verhärtete und schmerzende Muskelpartien.
  • Eine verkrümmte Körperhaltung.
  • Rippenschmerzen beim Atmen und bei Bewegung.
  • Stellungsanomalien in den Gelenken.
  • Eingeschränkte Beweglichkeit der BWS.
  • Sonstige Schmerzen zwischen Brustkorb und oberem Rücken.
Wie Sie das BWS-Syndrom erkennen, behandeln & verhindern
1