SSD verliert immer mehr an Speicherplatz

6 Antworten

Wenn auf diese SSD sämtliche Updates vom Windows Defender, vom Antivirenprogramm, von Office, von Word, vom WMP, vom VLC Media Player u.s.w dazukommen, ist es doch eigentlich logisch, das der freie Speicher immer mehr nachlässt. PC's die regelmäßig online sind, werden höchstwahrscheinlich als sogenannte 'Schläfer' missbraucht, für Platzhalter von Cyberwar Schadsoftware. Diese Software wird im Fall eines Angriffs auf ein z.B. E-Werk aktiviert. Wer weiß denn schon, was da wirklich fast täglich auf die Festplatten des Landes 'upgedatet' wird? Und mit Sicherheit wird sie so versteckt das sie kein Unbefugter entdecken kann. Wer hat's erfunden?  

Das kann verschiedene Gründe haben. Eine SSD funktioniert indem sie kleine Speicherelemente hat die entweder geladen (1) oder nicht geladen (0) sind. Diese repräsentieren dann 1 Bit. Bei jedem Schreibvorgang pendelt sich diese Zahl jedoch in Richtung 0.5 ein, bis die SSD nicht mehr zwischen geladen und nicht geladen unterscheiden kann. Dann kommt es zu Speicherverlust. Das kann aber alles nicht innerhalb von 1/2 Jahr passieren, also muss irgendwas die Festplatte "zumüllen". Das kann sein:

-der %temp% Ordner

-Windows Log-Files (kann man mit dem Festplattenbereinigungstool zurücksetzen)

-weitere Partitionen auf der SSD (hat der Rechner ein D:\ Laufwerk?)

-oder halt die restlichen Programme etc.

Wenn du herausfinden willst wie viel Speicher deine SSD wirklich noch hat (kann ja sein, dass sie wirklich defekt ist) dann solltest du dir eine Linux Live CD holen und darin mal den Gesamtspeicher der SSD berechnen lassen. Eine gute Wahl dafür wäre zum Beispiel Ubuntu.

Ok danke. Ich hoffe dein Tipp hilft :)

Ich werde das gleich morgen ausprobieren.

Eine Defragmentierung einer SSD ist nicht sinnvoll. Oder passiert da was?

0
@S04ever

SSDs muss man nicht defragmentieren, da sie keine Sektoren wie HDDs haben. Der einzige Sinn hinter einer Defragmentierung einer SSD ist die Lebensdauer dieser schneller als sonst zu senken ;)

2
@Bblosaurus

Ach ja noch eine Sache, öffne mal die Datenträgerverwaltung (einfach bei Start unten links eingeben) und schau ob es leere Partitionen auf der SSD gibt. War bei mir vor 2 Monaten so und ich hab mich auch gewundert.

1
@Bblosaurus

Hab ich mir irgendwie gedacht. Und sollte es dieses Problem mit 0,5 sein?! Kann man das irgendwie zurücksetzen?

0

  Wiederherstellungspunkte und Schattenkopien löschen, %temp% ordner leeren, wenn ihr den ruhezustand nicht braucht, ruhezustand abschalten und pagefile löschen(ist so groß wie der ram), updatebereinigung

Der Ruhezustand wird nie benutzt und ist auch abgestellt. Kann es sein Dass die SSD nachlässt? Ich habe letztens von einem bekannten gehört das kleine Teilspeciher innerhalb der SSD schnell kaputt gehen? Stimmt das weil ich eigentlich immer gehört habe die Lebensdauer ist relativ lange.

Und danke für die anderen beiden Tipps :)

0
@S04ever

So schnell geht eine SSD nicht kaputt, bei wenig schreibzugriffen hält die lange, nachlassen würde die ssd nur, wenn sie fast voll geschrieben ist, oder sie im ide modus betrieben wird, allerdings hat das nichts damit zu tun, wieviel gb drauf liegen, das liegt am betriebssystem in deinem fall.

1

Was möchtest Du wissen?