Springturnier: Parcours merken

5 Antworten

Parcours eingehend besichtigen. Dabei nicht zur Seite schauen und über den "grünen da links", der noch gar nicht kommt, nachdenken, sondern wirklich nur von Sprung zu Sprung denken. Schon vor der Besichtigung anhand der an der Startertafel hängenden Parcoursskizze den Parcours einprägen und die Besichtigung als Generalprobe nehmen, ob man sich wirklich durch findet.

Dann wirklich bei den Ritten, die Du anschauen kannst, voraus denken, nicht nur dem Reiter zusehen, sondern ihm quasi diktieren wollen, wo er hin reiten soll, bis Du vorher bemerkst, wenn sich jemand anders verreitet.

... und dann diese extreme Aufregung los werden, indem es für Dich normaler wird, einen Dir unbekannten Parcours zu springen.

Baut Dein Trainer denn jedesmal gleich auf? Dann bitte ihn, Dir die Aufgabe, einen Parcours gut im Kopf zu erfassen, auch im Training zu stellen, d.h. er soll Dir vogelwilde Parcours vorgeben, die Du dann reitest. So lange, bis es für Dich das normalste der Welt ist, Dir einen Dir neuen Parcours zu merken. Weil Du bist vermutlich einfach so aufgeregt, dass Du Dir eben "120% sicher sein" musst, um 100% richtig zu reiten.

Lies Dir auch mal die Vorgaben für E-Springen in LPO und / oder Aufgabenheft durch (Wo stehen die eigentlich genau? Meine Bücher liegen zuhause) und übe für Dich zuhause Parcourschef, d.h. nimm Dir einen "Springplatz" ... einmal einen quadratischen, dann mal einen rechteckigen, wie es eben so ist, jeder Platz ist anders ... zeichne Dir den ungefähr maßstäblich (z.B. je Meter ein Kästchen eines karierten Papiers) und überlege dann anhand dessen, wie Du einen Parcours bauen würdest, dass die Wendungen gut gelingen, die richtige Anzahl Sprünge drin ist, und, und, und. Dann bekommst Du ein Gefühl dafür, warum der Parcourschef auf diese Dir merkwürdig erscheinende Abfolge gekommen ist. Du kannst auch anbieten, Parcoursdienst zu machen - die meisten Veranstalter freuen sich auch über externe Helfer, weil die Vereine eh jedes verfügbare Mitglied für's Helfen brauchen - und je mehr Du Dich damit befasst, desto routinierter wirst Du damit. Für einen Parcoursdienst ist das Merken der Abfolge ja auch sehr wichtig, um zu entscheiden, ob eine weggerollte Stange schnell geborgen werden muss, damit sie dem Reiter später nicht im Weg liegt oder ob man sie liegen lassen muss, um ihm nicht in den Weg zu laufen und dann eben erst auflegen, wenn er da nicht mehr entlang kommt.

Hallo frage die das , das TUnier veranstalten 1 oder 2 Tage voher ob du die Reihenfolge wiisen darfst weil du es meistens nicht merken kannst :))) vl. lassen sie dich auch einmal durchspringen . Ich hoffe ich habe dir geholfen L.G angi 0025 :))

Das wär natürlich super allerdings ist das nicht erlaubt(zumindest meistens nicht) da das ja gegenüber den anderen Reitern unfair wäre!!

1

Also voorher am besten bei der Pacour begehung noch 2mal durchgehen.. Dann abreiten und die letzten 2 starter vor dir anschauen... Ich mal mir das immer mit nem Stock in den Boden dann kann ich mir das iwie besser merken..vielleicht bringts dir ja auch was wenn du dir die Farben oder besondere Deko der Sprünge merken

Dreibeinlauf Parcours?

Liebe Community, wir organisieren einem sog. "sport- und spielenachmittag" für unsere behinderten gäste. dabei bin ich für dein dreibeinlauf zuständig, weiß aber nur so ungefähr wie das geht. also man bindet sich je ein Bein aneinander und muss einen Parcours durchlaufen. allerdings weiß ich nicht wie so was aussehen kann. hat jemand Vorschläge für einen möglichen Parcours?

...zur Frage

Hilfe, ReitTurnier!

Hallo ihr Lieben! :)
Ich gehe dieses Jahr meine erste richtige Turniersaison. Ich habe 2 Pferde, welche beide noch auf fast keinen Turnieren waren. Wenn, dann nur kleine vom Verein oder sowas. ;)

So, warauf muss ich achten?
Wie melde ich mich an?
Müssen die Pferde bei der FN als Turnierpferde für Klasse E & A registriert sein oder sowas ähnliches?
Woher weiß ich wo Turniere sind?
Wenn icha uf einem Turnier bin, woher weiß ich wann meine Abteilung drann kommt, bzw wann ich in Parcours muss?

Wann muss/kann ich den Parcour ablaufen?

Wenn ich ein Springturnier reite, und ich reite in die Halle ein, dann klingelt es ja. Muss ich nach, oder vor dem klingeln grüßen? Und ab wann wird die Zeit gezählt?

 

Wie ihr seht, ich bin ziemlich Ahnungslos...^^

 

Würd emich über Antworten oder Internet Tipps freuen! :)

 

Grüße!

...zur Frage

Wie merken sich die Springreiter eigentlich den Parcours, also die Reihenfolge der Hinternisse - ich könnte das nicht?

...zur Frage

Tempo verringern oder riegeln?

Hallo. Ein Pferd welches ich springe, wird vor Sprüngen immer sehr heiß und dann fange ich an den Zügeln links-rechts halbe Paraden zu geben. Das Pferd reagiert eigentlich sehr gut darauf, weil sie dann teils am Stand galoppiert, wenn ich sie nicht lasse, oder sie nimmt Tempo zurück? Aber das ist ja riegeln, oder? Und wie kann ich sie sonst vorm Sprung "halten", dass sie nicht so losrast? Es ist sicher keine mangelnde Ausbildung bei ihr, sie wird einfach heiß. Und bitte sagt jetzt nicht, ich soll Volten reiten, ich möchte die Hilfen wissen, ich kann am Turnier ja nicht vor jedem Sprung eine Volte reiten. Bitte um Hilfe Verihihi

...zur Frage

Wie viele Schritte zwischen den sprüngen?

Hallo, Wenn zwischen den sprüngen ein, zwei, drei oder vier galoppsprüngen sein soll. Wie viele Schritte mache ich von Sprung zu Sprung damit es passt? Ponymaß und Pferd?

Ich kann es mir einfach nicht merken.

...zur Frage

angst von hohen sprüngen überwinde.

Ich habe im unterbewusstsein Angst vor 80cm Oxern. Dadurch höher ich ihne es zu merken vor dem Sprung zu Reiten auf und mein Pferd bleibt stehen. Ich lerne es nie denn den Fehler mache ich total oft. Allerdings springe ich total gerne und würde auch gerne mal was Höheres gehen aber diese blöde "Angst" verschwindet nicht. Kann ich da zu irgendwelchen Psychatern oder so gehen? Bitte lacht nicht denn es ist nicht lustig nd ich bin am verzweifeln. Ich springe seit ich 6 bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?