Sprechen/verstehen viele Niederländer Deutsch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, aber das sind vorwiegend diejenige Niederländer die vor 1970 aufs Gymnasium oder Atheneum gegangen sind. Es war zu der Zeit für alle Ober- und Mittelschüler standard, neben Niederländisch drei Fremdsprachen plus die dazugehörige Literatur und Landeskunde zu lernen.

1970 wurde die "Mammoetwet" angenommen, das "Mammuthgesetz", eine umfassende Schulreform. Ab da konnten Fächer abgewählt oder runtergestuft werden, genau wie in anderen Europäischen Länder. Und wie auch woanders, ging ab da alles nur noch in den Keller. 

Wir sehen also in den Niederlanden dass ältere Menschen wenn sie eine Oberschule besucht haben, recht gut Deutsch sprechen und mit Leichtigkeit zwischen Deutsch, Englisch und Französisch hin und her springen. Wenn sie eine Mittelschule besucht haben, ist das Niveau etwas niedriger.

Alle Menschen die im Grenzgebiet aufgewachsen sind, wo man früher auch deutsches Fernsehen empfangen konnte, haben ordentliche Deutschkenntnisse.

Die jüngere sprechen so gut wie alle Englisch, zum Teil auf einem muttersprachlichem Niveau. Deutsch können weiterhin auch die die im Grenzgebiet wohnen oder explizit Deutsch als Fach in der Schule gewählt haben.

Das gleiche gilt auch für Französisch, was früher jeder besserer Bürger fließend beherrschte. 

Die Niederlanden kämpfen ebenso wie Deutschland mit dem Verfall des Schulsystems, wo immer mehr Anpassungen in Richtung "light" gemacht wurde, damit ja niemand abgehängt wird. Das haben sie aber erkannt, und es gibt starke Forderungen nach einer Umkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Fall Luxemburg ist anders:

Luxemburg ist offiziell dreisprachig: Luxemburgisch, Französisch, Deutsch - und fast alle Luxemburger (wenn man von den vielen Portugiesen im Land absieht), beheherrschen auch alle 3 Sprachen.

In NL und Nordbelgien ist es so, dass man dort Deutsch gut versteht und oft auch recht gut spricht. Es gibt allerdings einige Holländer (dies gilt nicht für Niederländer* im Süden des Landes, die ungern Deutsch sprechen und dann so tun, als würden sie dich nicht verstehen. Manche junge Holländer sprechen mit Deutschen lieber Englisch.

Hintergrund sind Ereignisse im 2. Weltkrieg und die Tatsache, dass viele Niederländer in der Schule nicht mehr Deutsch lernen.

* Nenne NIE Niederländer aus der südlich gelegenen Provinz Limburg "Holländer"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe früher in Holland gewohnt und ich hatte als Sprache "Deutsch" in der Schule. Wir wohnten auch an der Grenze und da wurde häufig Deutsch unterrichtet und viele meiner Nachbarn konnten auch Deutsch. Meine Schwester jedoch hatte nie Deutsch, sondern dafür Französisch in der Schule weil sie sozusagen aufs Gymnasium ging. Aber das ist auch schon länger her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war schon öfters in Amsterdam, dort redeten wir auch öfters mit Niederländer und viele konnten besseres Deutsch als manche Ausländer die in der Schweiz leben.

Ich bin Schweizerin und sehr viele Wörter sind fast gleich, ich verstehe auch viel und wir können oft auch ganze Sätze verstehen aber sprechen kann ich kein bisschen. Ich denke Deutsche können auch viel verstehen da der unterschied zwischen hoch- und schweizerdeutsch nicht gross ist.

Niederländer können auch sehr gut Englisch. Für mich hört es sich an als wäre es eine Mischung aus Englisch und Schweizerdeutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann nur sagen, ich bin Deutsch und habe Niederländisch nie gelernt, wohne aber in Grenzland, daher verstehe ich jedes Wort, das man auf Niederländisch zu mir spricht, ich denke mal, das ist so weil, ich gut Englisch kann und Niederländisch-Englisch und Deutsch sind Verwandte Sprachen, Schreiben oder Lesen kann ich es aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aycarambar
02.02.2017, 00:10

Naja es geht mir ja umgekehrt darum, ob mehrheitlich Niederländer Deutsch lesen/verstehen/sprechen können.

0

Ja ich bin öfters dort.. Viele Schulen unterrichten deutsch und alle Niederländer können entweder deutsch oder englich.. Also Verständigung ist dort kein großes Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein habe die meisten Niederländer gute Fremdsprachenkenntnisse. Ich komme aus Aachen, und jenseits der Grenze in Limburg sind Deutschkenntnisse weit verbreitet. Das Aachener und das Limburger Platt sind so ähnlich, dass man sich gegenseitig versteht.

Und auf Englisch kann man sich in den Niederlanden fast überall verständigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der Grenze wird schon Deutsch gesprochen. Ich wohne aber seit 6 Jahren in Amsterdam, und nein, die meisten können dort kein Deutsch!

Unter der älteren Generation findest du noch ein paar die Deutsch kännen. Die jüngeren sind wenig interessiert. Manche (alt und jung) haben es ein bisschen gelernt, überwerten ihre eigenen Deutschfähigkeiten aber maßlos.

Sie verstehen es halt relativ schnell, weil die Sprachen sich so ähneln, aber sich dann auf Deutsch asuzudrücken ist etwas anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?