spitzentanz mit 6?

5 Antworten

Hallo Lena,

deine Schwester sollte schleunigst die Ballettschule wechseln! Es ist vollkommen unverantwortlich und sehr gefährlich, ein Kind in diesem Alter auf die Spitze stellen zu wollen! 

Sogar 10 ist noch zu früh, wie andere Antworter hier meinen! In allen großen, wirklich guten Schulen ist 12 Jahre das Einstiegsalter! Auch in den berühmten Schulen in Russland, England und Amerika ist das so. Erst dann sind Knochen und Knorpel so weit gefestigt, dass das Spitzentraining keinen allzu großen Schaden mehr anrichten kann. Jeder Sportarzt, der mit Ballett vertraut ist, wird das bestätigen.

Wenn deine Schwester dermaßen unqualifizierte Lehrer hat, sollte man generell über die Qualität dieser Schule nachdenken und sich erkundigen, wo diese Herrschaften ihre Ausbildung in Tanzpädagogik gemacht haben. Wer weiß, was die sonst alles anstellen mit den Kindern!

Wenn eure Eltern also nicht wollen, dass ihre kleinere Tochter später verkrüppelte Füße und kaputte Knie hat, sollten sie schnell eine bessere Ballettschule suchen oder zumindest Spitzenschuhe energisch verbieten. 

Liebe Grüße

Lilly

Sie sollte auf keinen Fall so früh anfangen.Egal wie Talentiertsie ist. Eine verantwortungsvolle Ballettschule lässt Mädchen aller frühestens mit 10 tanzen , wenn die Muskulatur sich aufgebaut hat. Sie sollte Erfahrung mit Ballett haben sonst könnte sie sehr sehr schnell schmerzhaft umknicken.

Das Problem ist das in dem alter die Knochen noch nicht stabil sind dass heißt das sich bei zu frühem spitzentanz die füße und Knochen unwiderruflich deformieren. Also schließe ich mich dem rat der anderen an denn dadurch kann im ganz normale wachstum von den füßen und beinen auf lange zeit schäden entstehen die deine Schwester nicht nur beim tanzen sondern auch im alltagsleben belasten.

Was möchtest Du wissen?