spiegelei salmonellen?

16 Antworten

Nein. Das Gegenteil ist der Fall. Frische Eier erkennt man daran, daß die Luftblase klein ist und vor allem daran, daß das Eigelb in der Pfanne einen schönen kleinen Hügel bildet. Je weiter es auseinander läuft, umso älter ist das Ei. Krankheitserreger kannst du nur durch vollständiges Erhitzen abtöten, also Eier hartkochen oder durchgebratenes Rührei machen. Wenn ein Ei richtig schlecht ist, riecht man es. Ich würde es aber nicht über das Datum hinaus verwenden.

Ein frisches Ei erkannt man daran, dass du Luftblase fast nicht vorhanden ist, je älter sie werden umso größer ist diese Blase. Schlägst du es auf, die Blase ist größer - dann rieche daran. Riecht es nicht mehr gut, schmeiß es weg - ansosnten gut durchbraten.

38

Wenn ein Ei schlecht ist, muß man nach dem Aufschlagen nicht mehr daran riechen. Der Geruch findet die Nase von ganz allein.

1
64
@NicolasChamfort

Zwischen einem vergammelten Ei und einem alten, das nicht mehr gut schmeckt, leigt einen Riesenunterschied.

0

Wenn das Eigelb schön zusammen bleibt und einen hübschen Huckel bildet, ist es frisch, auch das Eiweiß bleibt gut zusammen. Wenn ein Ei recht alt ist, zerfließt es eher. Salmonellen gibt es immer und überall. Ein normaler menschlicher Körper hat damit überhaupt keine Probleme. Probleme gibt es nur, wenn es einen Massenangriff gibt. In Eier und rohem Fleisch vermehren sich die Biester leider relativ schnell. Gut durchgebraten vernichtest du die Salmonellen. Wenn das Ei noch gut riecht, aber schon älter ist, würde ich es trotzdem essen, aber eben gut gekocht oder gut durchgebraten. Bei mir werden die Eier allerdings nie alt, esse ich viel zu gerne (schon wieder keine Eier im Haus habe :-(

Was möchtest Du wissen?