Spannung aus Steckdose schwankt zwischen 130 - 255 Volt?

12 Antworten

offenbar wurde beim einbau des neuen stromzählers der neutralleiter nicht mehr richtig angeschlossen!

das einzige was du hier wirklich machen kannst ist, und das solltest du auch, ALLES auschalten. d.h. sicherungen raus, und dich dringend mit dem energieversorger in verbindung setzen. der ist offenbar der jenige der hinter dem einbau der neuen messeinrichtung steckt. also ist er auch dafür verantwortlich das wieder gerade zu bügeln.

du kannst dich auch an einen elektriker des vertrauens wenden. allerdings muss ich darauf hinweisen, dass es damit nichts wird, wenn du ihm sagst, dass der energieversorger dafür aufkommt. er wird seine kohle von dir haben wollen. was ich auch verstehen kann. wer die musik bestellt, muss auch die band zahlen!

aber du hast, die möglichkeit, dir vom verursacher die kosten wieder zu holen. ein guter elektriker wird dich darüber auch entsprechend aufklären.

also unser lokaler netzbetreiber (EAM) handelt das in der regel so, dass wenn ein elektriker feststellen sollte, dass es sich um einen netzfehler handelt, die einsatzkosten in einem plausiblen rahmen übernommen werden.

das hatten wir mal vor ein paar jahren. da hatte uns ein gas und wasserinstallateur hinzugezogen, nach dem bei massiven netzstörungen die voll.... äh vom notdienst dem was nicht ganz knusper vorkam...

die haben für 1000 € festgestellt wohlvermerkt NUR festgestellt! dass die hauptzuleitung zum zählerschrank und der zählerschrank selbst duchgebrannt seien und komplett erneuert werden müssten.

nun, der zählerscrank war in der tat so weit, dass er mittelfristig mal eine erneuerung brauchen könnte. es war aber defintiv ein netzfehler.

die etwa 120 € fürs feststellen etc (war sonntags) unsererseits hat der netzbetreiber übernommen. die überhöhte notdienstrechnung nicht.

lg, anna

Dann haben die ausübenden "Fachleute" beim Zählerwechsel mit großer Wahrscheinlichkeit nicht alle Neueinlklemmungen im System sorgfältig und sicher / fest genug verschraubt .

Melde Deinem Vermieter / Deiner WBG da jetzt dringlichste Priorität bis Notfall zur Überprüfung der E-Installation und lasse privat danotgedrungen alles unter Abschaltung der Wohnungssicheruns-Unterverteilung erst mal aus .

Nur Kühli an , wenn Du da absolut nichts in Ausweiche hast für die direkt nächsten 12 bis 24 h ... sonst besser auch das raus und zu Nachbarn / Family umgelagert .Im Minimalfall ohne Versorgung nixx am Kühlsystem öffnen und auf Notlösung beim Vermieter binnen 24h ( oder schneller ) beharren und betoonen wegen Kühli .

Im Notanruf da auf konkrete Weisungen vom Elektro - Fachpersonal zur Not auch für einzig und alleine den Kühlschrank warten .

Der Elektriker hat gepfuscht. Irgendwo hat er eine Ader fehlerhaft aufgelegt bzw. eine Klemme nicht richtig angezogen. Allein die Tatsache, dass in der Wohnung wohl keine Installationsmessung durchgeführt wurde, lässt auf einen schlampigen Betrieb schließen.

Auch wenn der Kühlschrank nicht funktioniert: Alle (Haupt-)Sicherungen der Wohnung rausdrehen/abschalten und umgehend den Notdienst der Firma oder Hausverwaltung rufen.

Nach der Reparatur etwaige Schäden (Kühlgut und Geräte) dokumentieren und Schadenersatz fordern.

Da hat einer massiv gepfuscht.

Dringend sofort alles ausschalten und ausstecken!
Alle Sicherungen raus!
Energieversorger benachrichtigen und ordentlich Feuer und deren Arsch machen.

Ergänzung:
255V sind noch gnädig. Vielleicht haben einige Geräte auch bis 400V abbekommen, z.B. Wenn ein Boiler oder Kochherd oder sonstiges Mehrphasengerät eingeschaltet war. Die wären dann jetzt futsch.

1

Wenn dein Multimeter 0,5 Volt anzeigt sind das magnetische Reste von Paralellleitungen auf der Leitung. Die Leitung ist jedoch spannungslos.

Alles andere was Du beschreibst, klingt nach absolutem Disaster!

Ruf den Notdienst von deinem Energieversorger an und beschreibe die Situation. Die müssen kommen! Schnellstens! Deine Wohnung ist lebensgefährlich! Fass auch KEINE METALLGEHÄSE AN!

Je nach dem wo Du wohnst... Muss Du raussuchen.

Was möchtest Du wissen?