Sonne immer aggressiver?

6 Antworten

Die Sonne wird nicht stärker. Sie ist im April einfach stark, was viele unterschätzen.

Die Sonne ist am stärksten am 21.6. bzw Sommeranfang. Davon sind wir knapp 2 Monate entfernt. Die Sonne ist also jetzt so stark wie Mitte August. Aber im August ist Sommer und man denkt eher an Sonnenschutz.

Besonders sonnenbrandgefährdet ist man auch aufgrund der nicht so heißen Luft. Wenn es 35°C hat, flieht jeder in den Schatten. Bei 20°C ist man gerne in der Sonne und daher schneller verbrannt.

Moreblack hat dies bereits sehr gut erklärt. Man kann noch Hinzufügen, dass die Haut nach dem Winter blass ist und so gut wie keinen Eigenschutz besitzt, sie ist die Sonne noch nicht gewohnt. Deshalb kriegt man im April relativ schnell einen Sonnenbrand. April entspricht dem August. Deshalb an Sonnenschutz denken.

Nicht die Temperatur ist entscheidend, ob man einen Sonnenbrand bekommt, sondern die Intensität der Sonneneinstrahlung. Wenn die Luft sehr trocken und klar ist und die Sonnenstrahlen ungehindert die Atmosphäre passieren können, dann kann man auch bei Frosttagen einen Sonnenbrand bekommen

Was möchtest Du wissen?