Sommer oder Winter, was findet ihr besser?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sommer, weil man ans Meer gehen kann, schöne Klamotten anziehen kann, viel Eis essen ohne erkältet zu werden,...
Winter ist aber auch gut (aber nicht so gut wie Sommer ;)): Schnee, Wintersportarten wie Ski fahren, Schlittschuh laufen usw.,...
Ansonsten mag ich Frühling am meisten, weil ich da geboren bin und weil das Wetter angemessen ist! (Nicht zu heiß, nicht zuwarm).

Beide Jahreszeiten haben ihr Für und Wider. Ändern können wir an der Jahreszeit nicht viel, also versuche ich mich immer den gegebenen Umständen anzupassen und das Beste daraus zu machen.

Der Sommer bietet natürlich viel mehr Möglichkeiten im Hinblick auf die Fotografie. So kann man im Winter zwar auch viele schöne Fotomotive entdecken, aber das Potenzial der eigenen Kamera bei Weitem nicht ausschöpfen wie im Sommer. Lange und warme Tage erlauben einem mehrere Stunden lang nach Motiven Ausschau zu halten, oder aktiv einen Ort fotografisch zu begleiten.

Im Winter nervt vor allem die eisige Temperatur. Da ist fotografieren nur kurzzeitig möglich, weil es ab einem bestimmten Punkt einfach unangenehm wird und man sich nur noch schlecht auf die Umgebung konzentrieren kann. Wer aber Ausdauer beweist, kann auch im Winter eine Menge Spaß haben, was die Fotografie angeht.

Rein meteoro-logisch gesehen ist der Winter natürlich superwichtig für unsere geliebte Natur, die wir auch im neuen Sommer so wie im vergangenen Jahr erleben wollen.

Ich finde Sommer besser. Es ist mir im Winter einfach zu kalt und ich trage nicht so gerne dicke Jacken oder einen Schal :) Und man kann ans Meer fahren und außerdem kann man im Sommer abends länger draußen mit Freunden chillen und einfach coolere Dinge unternehmen.. Und im Sommer ist man nicht so depressiv 

Was möchtest Du wissen?