Sollte sich der Freund an den Kosten für die Pille beteiligen?

71 Antworten

hallo...also wir (ich und mein mann) sind der auffassung, dass beide sich an die Kosten beteiligen sollten, denn wie schon öfter gesagt, haben beide den Spass und da ist es nur gerecht, wenn man sich den preis teilt...

Wie in allem: Der Deal muss stimmen! Hängt Euch nicht an einem einzigen Posten auf. Seht zu, dass keine(r) das Gefühl hat, ausgenutzt zu werden oder draufzuzahlen. Es gibt noch viel anderes, was man für das gemeinsame Leben, den gemeinsamen Genuss kaufen kann oder muss, das wird ja auch nicht alles minutiös durch zwei geteilt,. Aber die Kosten für die Verhütung, die sollten in einer festen Beziehung (One-Night-Stand wäre das wohl quatsch, haste mal ne Mark...) für die gemeinsamen Kosten keinesfalls unter den Tisch fallen.

finde die pille sowieso als eine überteuerte erfindeung.zumal diese auch nich sicher is... mal ne ganz andere these: eine packung soll für 3monate (90tage) 50€ kosten,das sind im monat knapp 17€.davon is die frau aber nur ca.23tage trächtig und den rest hat sie eh die regel.und in den 23tagen hat sie vielleicht 10mal sex.nun rechnet das mal auf 3monate (90tage) aus,dann komm ich auf 30mal geschlechtsverkehr,bei 50€ für verhütung...das ergibnis is doch dann besser,wenn man in diesem zeitraum ne kondompackung in der apotheke (12st./7-9€) kauft.das sind dann nich mal 30€ für verhütung...ODER SEH ICH DAS FALSCH???:-)

Wenn du das ganze ökonomisch aufrollst, nicht. Ansonsten würd ich sagen: Pille ist spontaner und angenehmer. Ist aber nicht das Thema ;)

0

Also zum einen gibt es Paare, die kommen auf mehr als 10 mal pro Monat, außerdem dauert die Regel kaum 7, sondern oft nur 4-5 Tage, der wohl wichtigste Faktor aber ist, dass es beim Sex um Spaß geht und nicht um die größtmögliche Kostenersparnis! Geld ist zum Ausgeben da, und mein Sex ist das Geld jedenfalls wert. Ich hoffe für dich, dass du auch noch dahinter kommst. Allerdings schon eine Frau zum Essen einzuladen, kostet Geld. Ob du sie mit der günstigen Erbsensuppe überzeugen kannst?

0

ich würde mal sagen,daß man auch sex haben kann,wenn eine frau die regel hat.da könnte man dann auch das kondom gebrauchen.

0

Also, um deine ganze rechnung mal n bissle durcheinander zu bringen ;-) Ich zahl für ne 6 Monatspackung 48€... Ausserdem kommt noch dazu, dass die Pille auch sehr oft gegen Menstruationsbeschwerden/-schmerzen hilft und teilweise die Periode schwächer und damit kürzer macht... ;-)

0

Naja ich finde die Pille ist schon eine sehr gute Erfindung! Jeder der sie nimmt weiß genau was er(sie) will! Nämlich keine Kinder! Die kosten zu viel Geld. Da nehm ich doch lieber eine Packung Pille für 50 euro im Monat als eine Packung stress für 200 euro monatlich;)

0

Aus dem Pillenalter bin ich zwar seit zig Jahren heraus, aber ich würde es mehr als fair finden, wenn sich der Freund an den Kosten beteiligt und der Frau zu den körperlichen auch noch die finanziellen Strapazen allein überlässt. Freunde machen es sich schon ganz schön einfach!

sollte heißen: und nicht der Frau ...

0
@critter

DH. Die körperliche Seite muss die Frau tatsächlich allein tragen!

0

Auf jeden fall. Der Verhütung nutzt beide Partnern gleichzeitig und deshalb ist es von beiden zur Hälfte zu bezahlen.

Was möchtest Du wissen?