Sollte ich mir Ohrlöcher stechen lassen?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Corona-Kriese - Ferien sind meines Wissens noch nirgendwo - ist vermutlich gerade der falsche Zeitpunkt. Warte, bis Piercingstudios wieder geöffnet haben und lasse es professionell machen: hygienisch und richtig platziert.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Leidenschaft und aktive Erfahrungen seit Jahren.

Warte bis alles verheilt ist. Piercings und Ohrlöcher immer bei einem richtigen Piercer machen lassen. Auch nicht in Schmuckgeschäften. DIese Ohrlochpistolen tun unnötig weh und schädigen das umliegende Gewebe unnötig. Zudem ist beim selberstechen das Infektionsrisiko höher, weil nicht steril und sauber gearbeitet werden kann. Beim Piercer ist die Nadel immer steril verpackt und bei mir war es zumindest immer so das mir vorher die eingepackte Nadel gezeigt und dann vor meinen Augen geöffnet wurde. Ein Piercer kann dir auch helfen wenn beim verheilen irgendetwas nicht stimmt oder sich entzündet. Warte lieber bis die Piercer wieder offen haben auch wenns das warten echt schwer fällt. Ich kenn das. Ich konnte es damals auch nie abwarten bis ich genug Geld für ein weiteres Piercing gespart hatte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du solltest auf jeden Fall warten bis die Wunde abgeheilt ist.

Vielleicht hast du auch den Korpel getroffen. Je höher man ein Ohrloch setzt desto eher trifft man den Korpel. Ab einer gewissen Höhe werden es sogar reine Korpelpiercings. Da braucht man aber auf jeden Fall eine Kanüle und keine Nadel.

So und wenn du das selbst machst, und schief geht, wer soll dich da behandeln hmmmm...? Weil zu einem Arzt kommst du mit so etwas momentan nicht. Vor ein paar Stunden hat eine Userin sich erst wegen unterlassener Hilfeleistung erkundigt, weil sie mit einer Piercingentzündung abgewiesen worden ist, die dann zu einer Blutvergiftung geworden ist

Was möchtest Du wissen?