Sollte eurer Meinung nach Massentierhaltung verboten werden?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem, wie man das genau definiert: Ja. Es ist auch für unsere eigene Gesundheit schädlich.

Ich esse Fleisch von artgerecht lebenden Rindern, die im Gegensatz zu Rindern aus Massentierhaltung artgerechtes, natürliches Futter bekommen. Die Haltung ist letztlich unaufwendig (robuste Rassen) und ich bin sicher, dass das bei entsprechendem Bedarf und Bezahlung sehr viel öfter stattfinden könnte. Diese Rinder weiden auch um Strommasten herum auf Flächen, wo sich kein Ackerbau lohnt.

Ich fände es schon einen Fortschritt, wenn man ökologische und artgerechte Haltung staatlich fördern würde, schließlich dient es dem Erhalt der natürlichen Ressourcen und der Gesundheit der Bevölkerung.

Im Übrigen esse ich alles vom Tier, Ohren, Innereien, mache Brühe aus Knochen - so ist das ethisch vertretbar und man braucht weniger Einzeltiere für den Fleischbedarf! Gesund ist das auch!

Danke für das Sternchen, das freut mich bei dem Thema.

0

Wer sollte die denn verbieten, der Bundestag oder die Europäische Kommission? Dann müsste man verbotene Massentierhaltung definieren und noch am Bundesverfassungsgericht vorbei.

Dann exportieren Länder, in denen ein solches Verbot nicht gilt, das Fleisch mit breitem Grinsen nach Deutschland. Oder soll der Verzehr von Fleisch gleich mit verboten werden?

Die Diskussion ist vollkommen überflüssig.

Nicht artgerechte Massentierhaltung ist ohnehin verboten, wobei die schwarzen Schafe ertappt und bestraft werden müssen.

Nicht artgerechte Massentierhaltung ist ohnehin verboten

Achso, dann sind also körpergroße Kastenstände und Abferkelkäfige für Sauen artgerechte Haltungsbedingungen?!

0
@kuechentiger

Das habe ich nicht gesagt. Je nach Gattung wird es noch mehr Beispiele geben, z.B. in der Geflügelhaltung. Art und Weise der Massentierhaltung bestimmt der Gesetz-/Verordnungsgeber. Ob man diese aber generell verbieten kann, steht auf einem anderen Blatt.

0
@Dachtichsmir

Solche Auswüchse gehörten wenigstens verboten. Und den Platzbedarf mal neu berechnen. 

Der Platz, der für einen einzelnen Hund (25kg) vom Gesetz vorgeschrieben wird, muss praktisch auch für 8 Mastschweine (+850kg) oder 5 Mastrinder (+3000kg) reichen.

Da kann ja was nicht stimmen...

0
@kuechentiger

Da stimme ich ja vollkommen zu. Dein Vorschlag betrifft aber nicht das "Ob" der Massentierhandlung, sondern das "Wie", mein Reden.

0

Ja, es sollte jede Tierhaltung verboten werden, die die Tiere nicht von der dazugehörigen Fläche füttern kann. Natürlich ohne Einsatz von Düngemitteln und Spritzmitteln.

Die Leute müssten eine Ernährungsumstellung vornehmen und zweifellos mehr Geld für Essen als für Mode, Fernurlaube und Elektroschnickschnack ausgeben.

Was möchtest Du wissen?