Sollte das Zeugnis in der Bewerbung eine beglaubigt Kopie sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, nicht unbedingt. Normalerweise wird darauf hingewiesen, wenn eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses benötigt wird. Wenn Du eine Initiativbewerbung verschickst, also nicht auf eine Stellenausschreibung reagierst, kannst Du in Deinen Bewerbungsunterlagen vermerken, eine beglaubigte Kopie jeder Zeit nachreichen zu können.

Bei einem Nebenjob sollte eine Beglaubigung auf der Zeugniskopie nicht erforderlich sein. Vielleicht nicht einmal eine unbeglaubigte Kopie.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, in der Regel genügt eine normale Kopie vollkommen. Eine beglaubigte Kopie ist nur erforderlich wenn eine solche verlangt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine normale kopie reicht. Kann aber sein dass ein arbeitgeber dich bittet später nochmal die originale vorzuzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Nebenjob nicht unbedingt, aber für die Ausbildung verlangen die meisten Arbeitgeber ein beglaubigtes Abschlusszeugnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiileNcEd
17.04.2016, 02:17

Nein, nur wenn man auf z.B. eine weiterfuehrenden Schule besucht..

0

Was möchtest Du wissen?