Soll ich zum Jugendamt gehen und um hilfe bitten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst dich jemanden anvertrauen. Geh zum Jugendamt und erklär deine Situation. Sie haben dort Schweigepflicht! Du musst nicht angst haben dass sie jemanden informieren. Eine weitere Möglichkeit sehe ich beim Pfarrer und bei pro famila.Du kannst aber auch mit deinen Eltern ein Gespräch führen. Bitte um ein Gespräch wenn es keine emotional geladene Stimmung gibt und bleib dabei ganz ruhig. Du kannst wichtige Dinge vorher aufschreiben. Frag sie ob sie Dich noch lieb haben und was Du anders machen sollst.Frag doch einfach alles was Dir wichtig ist. Zu dem Gespräch kannst Du evtl. jemanden hinzunehmen, dem Du vertraust. Aber Du sollstest auf jeden Fall was unternehmen. Dein Vater ist genauso schwach wie deine Mutter und weil sie hilflos sind drohen sie dir.

Hol dir auf jeden Fall Hilfe. Das kann auch eine Beratungsstelle für Jugendliche sein. Die können dann mit dir besprechen wie es weiter gehen soll. (Ich durfte Mitarbeiter davon kennen lernen und das sind wirklich nette und kompetente Leute gewesen) Bevor du jedoch gar nichts machst oder dich umbringst, dann geh doch bitte zum Jugendamt und lass dir da helfen. Dafür sind sie ja schließlich da. Im Moment sind Ferien, vielleicht kannst du auch bei einem Freund oder Freundin unterkommen (nicht einfach abhauen) und mal ein paar Tage Abstand gewinnen. Aber auch dann: HOL DR HILFE!!!!

Ich würde auch sagen, das du zum Jugendamt gehen musst! Wenn du ihnen sagst das du dich zuhause nicht mehr wohl fühlt und dir schläge drohen werden sie dich da wegholen.. wenn das alles nicht hilft und deine Eltern dich wegen des Vorfalls ( also wenn du beim Jugenamt warst) schlagen, musst du sie Polizei und sie im schlimmsten Fall anzeigen wegen Körperverletzung oder so...?!

Was möchtest Du wissen?