Soll ich wirklich mit 25 noch studieren gehen?

6 Antworten

Es ist keinesfalls zu spät; Es machen durcaus SEHR viele diesen Schritt: Erst Ausbildung um etwas zu haben und schon Berufserfahrung sammeln zukönnen und dann gehen die studieren. Insofern solltest du dir keine Gedanken machen, auch weil der wie du sagtest der Beruf sei nichts für dich.

Trau dich und geh studieren, es ist wirklich eine sehr tolle Zeit!

Plane aber ma im vorraus, denn mit dem Geld könnte es Probleme geben.

Wenn du mit 25 ein Studium beginnst, hast du normalerweise mit 28 deinen Bachelor und mit 30 deinen Master - vorausgesetzt, du bekommst sofort eine Zusage für die FH / Uni und schaffst alles in der Regelstudienzeit. Ansonsten bist du also deutlich nach deinem 30. fertig ...

Ich bin auch in einer ähnlichen Situation; allerdings bin ich 26, habe Industriekauffrau und berufsbegleitend am Wochenende BWL studiert. Muss sagen, dass der Job überhaupt nichts für mich ist und wenn ich ehrlich bin, auch nie wirklich an dem Bereich interessiert war. Aber durch mein Fachabi im kaufmännsichen Zweig ist mir letztendlich nichts anders übrig geblieben .. naja, jetzt sitze ich da und bin alles andere als unglücklich. Habe mir auch überlegt, evtl. ein zweites Studium anzufangen und dann wirklich in die Richtung zu gehen, die ich immer machen wollte. Habe jetzt lange hin- und herüberlegt und mich jetzt doch dagegenentschieden. In unserem Alter ist man ja meistens aufs Geld angewiesen -> Auto, Wohnung, Versicherungen, etc. und dann so ganz ohne Geld dazustehen, ist wohl etwas schwierig. Und der zweite Punkt ist genau der, dass man dann eben erst ziemlich spät Kinder haben kann. Wenn du also mit 30 (oder sagen wir jetzt mal mit 31 oder 32) fertig studiert hast, suchst du dir erst mal einen Job, sammelst Berufserfahrung und hast dann mit 35 dein erstes Kind. Und mit 38 vielleicht das zweite. Ich persönlich finde das wahnsinnig spät, vor allem, weil jetzt schon mein halbes Umfeld schwanger ist oder ein Kind hat.

An deiner Stelle würde ich einfach mal abwägen, wie du das z.B. finanziell auf die Reihe bekommst. Kannst du mind. 5 Jahre mit ziemlich wenig Geld (evlt. Bafög, wobei es das nur bis 27 (?) gibt, wenn mich nicht alles täuscht? Wohngeld fällt wohl auch weg, soweit ich das gelesen habe, als ich mich über das Thema informiert habe. Und jobben darf man als Vollzeitstudent wohl auch nur sehr beschränkt; demnach kommt also nicht viel Geld zusammen.

Und wenn du momentan einen Freund hast und ihr bald Kinder haben wollte, würde ich auf das Studium auch verzichten. Oder wenn ihr sagt, dass das Thema noch 10 Jahre Zeit hat, kannst es ja wagen.

Letztendlich ist es also deine Entscheidung und die kann dir keiner abnehmen. Wenn das also alles kein Problem ist, würde ich mich an deiner Stelle für ein Studium einschreiben. Viel Erfolg bei deiner Entscheidung :)

Ich würde eher davon ausgehen, dass du mit Anfang 30 fertig sein wirst .... Denn ein BA bringt dir auf dem dt. Arbeitsmarkt nicht viel! Ich mach mit 26 jetzt noch meinen MA und überlege schon danach noch zu promovieren .... Es kommt v.a. drauf an, dass dein Lebenslauf an sich stimmig ist, nicht so sehr, wie alt du bist, wenn du fertig bist ... Also, wenn du nach dem Abi 5 oder 6 Jahre nur rumgegammelt hättest und nun dein Studium beginnen würdest, dann wäre es schon sehr übel. Aber gerade Berufserfahrung zählt bei den Arbeitgebern sehr viel! Da kannst du auch von ner Eliet Uni kommen, wenn du noch nie in der Branche gearbeitet hats, bringt dir das nicht viel ....

jung Kinder kriegen ist eher nichts für Studenten! Das Studium nimmt schon sehr viel Zeit und Energie in Anspruch ... Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen ....

0

Warum nicht? Bedenke aber, ein studium ist nicht einfach mal so gemacht, da gehört schon was dazu, wenn du es machst dann richtig. Du verdienst zwar dann jetzt erstmal nichts bzw. Nicht viel aber wenn du angenommen bis 67 arbeitest, dann verdienst du (vielleicht) 37 jahre gutes geld und hast eventl. Bessere arbeitsbedingungen.

hey das ist absolut in ordnung, nur ran :D

Was möchtest Du wissen?