Soll ich meinen leiblichen Vater kennenlernen?

19 Antworten

Hallo Cinderella,aus deinem Post geht nicht hervor warum du mit deinem Vater keinen Kontakt hast.Das erschwert es natürlich dir hier einen wirklich guten Rat zu geben.Ich selbst bin Vater zweieiiger Zwillinge (Mädchen) und habe auch keinen Kontakt zu den beiden heute 14jährigen (Geb. 2002). Jedoch ist dies weder von mir gewünscht noch beabsichtigt. Mir fehlen die beiden jeden Tag und ich würde mich mehr als freuen sie endlich wieder in die Arme nehmen zu können. Der Tot der Mutter und die Unterbringung in einer Pflegefamilie waren der Anfang hier. Was ich damit sagen möchte, ist das man ganz genau prüfen muss was ist geschehen und warum ist die Situation jetzt so wie sie ist. Ja, ich gebe auch den Zweiflern Recht! Es gibt Väter die letztendlich froh sind mit ihern Kindern nichts oder wenig zu tun zu haben. Aber ich denke der überwiegende Teil wäre froh wenns anders wäre.Und Cinderella wenn dir dein Bauch sagt "lern ihn kennen", tue es! Und tue dies zeitnah. Denn nur dann wirst du sagen können "es war gut" oder es war unnötig. Doch bedenke irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem es für ein Kennenlernen zu spät ist. Auf dem Grabstein kannst du dann zwar noch lesen wer er war, aber wissen WIE er war, niemals wieder.

Hallo Cinderella,aus deinem Post geht nicht hervor warum du mit deinem Vater keinen Kontakt hast.Das erschwert es natürlich dir hier einen wirklich guten Rat zu geben.Ich selbst bin Vater zweieiiger Zwillinge (Mädchen) und habe auch keinen Kontakt zu den beiden heute 14jährigen (Geb. 2002). Jedoch ist dies weder von mir gewünscht noch beabsichtigt. Mir fehlen die beiden jeden Tag und ich würde mich mehr als freuen sie endlich wieder in die Arme nehmen zu können. Der Tot der Mutter und die Unterbringung in einer Pflegefamilie waren der Anfang hier. Was ich damit sagen möchte, ist das man ganz genau prüfen muss was ist geschehen und warum ist die Situation jetzt so wie sie ist. Ja, ich gebe auch den Zweiflern Recht! Es gibt Väter die letztendlich froh sind mit ihern Kindern nichts oder wenig zu tun zu haben. Aber ich denke der überwiegende Teil wäre froh wenns anders wäre.Und Cinderella wenn dir dein Bauch sagt "lern ihn kennen", tue es! Und tue dies zeitnah. Denn nur dann wirst du sagen können "es war gut" oder es war unnötig. Doch bedenke irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem es für ein Kennenlernen zu spät ist. Auf dem Grabstein kannst du dann zwar noch lesen wer er war, aber wissen WIE er war, niemals wieder.

Mir geht es genauso, ich denke mir auch soll ich ihn kennenlernen aber dann denke ich auch das ich mein ganzes leben ohne ihn gluecklich war. Da ist trotzdem ein verlangen. Ich habe angst das es sich viel zu viel veraendert.

Was möchtest Du wissen?