Soll ich meinem Schwarm helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, greif ein. Das ist immer gut und wichtig, bei Mobbing und unfairem Verhalten dazwischen zu gehen, besonders für das "Opfer": Denn jede(r), der schweigt, ist aus Sicht des Opfers ein Mittäter, der das gutheißt.

Allerdings würde ich den Satz "Würdet ihr es schön finden, wenn euch jemand so mobben würde?" weglassen. Es klingt dann ein wenig so, als sei der Junge ein hilfloses Opfer. Zu sagen "Lasst ihn doch mal in Ruhe, er hat doch gar nichts getan!" reicht. Meist reicht das schon, um Mobbern den Wind aus den Segeln zu nehmen, denn sie brauchen den "stillen Applaus" der anderen, denn die meisten Mobber sind Feiglinge mit geringem Selbstwertgefühl. Und vielleicht fühlen sich andere, die genauso denken wie du, auch ermutigt, sich ebenfalls kritisch zu äußern.

Viel Erfolg bei deinem Schwarm :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franziseifen
24.07.2016, 22:01

Danke für deine Hilfe :)

0

Ja, natürlich solltest du ihn unterstützen! Schon allein weil er sich wahnsinnig freuen wird, wenn gerade ein Mädchen sich für ihn einsetzt. Und wenn er dann merkt, dass dieses Mädchen auch noch für ihn schwärmt, habt ihr bald eine sehr schöne Zeit miteinander... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du solltest ihn unterstützen und wenn man dich dann wirklich mit mobben sollte dann seid ihr ja wenigstens zu zweit und könnt euch gegenseitig aufbauen also so viel kann da nicht passieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franziseifen
24.07.2016, 22:02

Ja ich wüsste eh was ich in so einer Situation dann machen würde :D
Dankeschön :)

0

Natürlich solltest du ihm beistehn, sogar auf die Gefahr hin selber gemobbt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?