Soll ich die aufs Gymnasium wechseln?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Geh aufs Gymnasium 67%
Bleib auf der Realschule 33%

9 Antworten

Geh aufs Gymnasium

Willst du weiterlernen?
Willst du studieren?

Wenn du genügend Biss hast und es vor allem !! dir selbst beweisen willst, dass du es schaffen kannst - dann natürlich ab aufs Gymnasium! :-)

Aber: Rechne zu Beginn mit schlechten Noten, evtl. musst du das erste Jahr auf dem Gymnasium sogar wiederholen, weil der Unterschied schon sehr deutlich ist.

Andererseits - wen juckt's??
Einen besseren, direkteren Weg zum Abi gibt es nicht, deine Jugend dauert ein Jahr länger - und aus diesem Grund zu wiederholen ist alles andere als eine Blamage!

Do it! :-))

Oh - hab erst jetzt deinen Kommentar gelesen, dass du in der 6. Klasse bist - ich dachte, du meinst nach Abschluss der RS.
Na, dann erst recht - in der 7 sind die Unterschiede noch nicht so groß!

Geh aufs Gymnasium

Hey! Ich bin selber Schülerin eines Gymnasiums und kann dir nur raten, es zu versuchen! Klar, das Gymnasium ist anspruchsvoll, aber mal ganz ehrlich: Ich habe es ohne großes Lernen und mit einigermaßen vernünftigen Schnitten (2,5) bis zur neunten Klasse geschafft. Wenn du also jemand bist, der fleißig Vokabeln lernt und sich auch vor Arbeiten nochmal ein bisschen in den Stoff reinwühlt, wirst du es ohne große Probleme bis zur Oberstufe schaffen, dann hast du deinen Realschulabschluss und wenn du dann doch sagen solltest "Nee, das wird mir hier zu schwer" ist das nicht schlimm. Dennoch stehen dir an einem Gymnasium alle Türen offen, weshalb ich es unbedingt versuchen würde, wenn ich so eine tolle Chance hätte. Ich wünsche dir alles Gute!

Geh aufs Gymnasium

Auf dem Gymnasium lernst Du mehr. Der Stoff ist anspruchsvoller, man wird aufs Abitur vorbereitet. Vielleicht verschlechtern sich erstmal Deine Noten, durch den Wechsel. Aber ich würde es machen. Für Deine Zukunft ist es ein sehr guter Weg.

Bleib auf der Realschule

Hallo, 

wie sind deine Noten, welche Klasse bist du und wie motiviert bist du?

Beispiel: Hatte im Abschluss Realschule ne 1,6.

Auf dem Gymnasium, 11. Klasse stehe ich auf ~2,1.

Wenn du genug motiviert bist zu lernen wirst du auch auf dem Gymnasium deine Noten mehr oder weniger gut erreichen.

Ich würde aber noch auf der Realschule bleiben -genieße das Leben.  So wie da wird's später nicht mehr...

Gruß,

Heinz

bin in der 6. klasse
und bin eigentlich schon motiviert

1
@didisQuestions

Ich möchte dich nicht davon abhalten, aber du kannst auch nach der Realschule problemlos auf das Gymnasium wechseln. Ich möchte nur anfügen, dass viele in deiner Klassenstufe vom Gymnasium runter gehen weil es halt doch um einiger mehr ist wie auf der Realschule.

Wenn es dir auf deiner jetzigen Schule gefällt würde ich da bleiben ;-)

1
Bleib auf der Realschule

Ich weiß nicht in welcher Klasse du bist, aber ich würde dir raten deinen Abschluss erstmal auf der Realschule zu machen und dann anschließend auf ein Gymnasium zu wechseln. So bist du auch nicht alleine wenn du die Schule wechselst (falls du Angst davor hast).

LG :)

bin in der 6. klasse

0

Was möchtest Du wissen?