Sold während der Grundausbildung als SaZ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Du bekommst von Beginn an den vollen Sold und zwar im Voraus (ausser im ersten Monat - hier kommt das Geld erst am 15.).

Als Schulterglatze (unverheiratet, ohne Kirchensteuer und mit LSK I): 2026,41€ netto

Nach drei Monaten - Gefreiter: ca. 2040,- netto

Nach 6 Monaten - Obergefreiter: 2060,30 € netto

Wenn Du in der Kaserne übernachtest, verringert sich der Sold nochmal im ca. 130,- netto.

Und, Du bezahlst von Beginn an eine Pflegeversicherung und eine Anwartschaft in der Priv.Krankenversicherung (ca. 30-50€ mtl.)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hamburger02  14.10.2021, 09:54

Volle Zustimmung. Nur bei der Anwartschaft auf eine private Krankenversicherung äußere ich Zweifel. In jungen Jahren mag eine private Krankenversicherung finanziell durchaus vorteilhaft sein und je nach Einkommen und Beschäftigung nach der BW sogar völlig überflüssig, was einem später im fortgeschrittenen Alter allerdings durch exorbitant steigende Beiträge ganz schnell wieder auf die Füße fällt.

1
Zwicknick  14.10.2021, 19:46
@Hamburger02

Ebenfalls volle Zustimmung 😉

Als SaZ-Mannschaften ist es nicht erforderlich/ sinnvoll eine Anwartschaft abzuschließen, da die Wahrscheinlichkeit einfach sehr gering ist, dass man sich im Anschluss an die Dienstzeit privat versichert (erst Recht seitdem jeder das Recht hat, in die GKV übernommen zu werden).

Wer allerdings die Feldwebel- oder Offizierslaufbahn einschlägt, sollte eine kleine Anwartschaft in Betracht ziehen (für den Fall der Übernahme zum Beamten).

Zusätzlich war früher die gr. Anwartschaft für Berufssoldaten quasi ein Muss, da man sich a.D. privat versichern musste (zu 50%). Ich würde auch heute noch dazu raten, es sei denn, man spekuliert auf die Einführung der Bürgerversicherung.

1

Besoldung bei der Bundeswehr: Besoldungsordnung A - Bundesbeamte 2021 (gültig ab 1. April 2021)

Besoldungsgruppen für Mannschaftsdienstgrade (einfacher Dienst):

(Anwärtergrundbetrag eD = 1.210,76 €)

Soldat: A3 - Stufe 1 = 2.328,28 €

Gefreiter: A3Z

Obergefreiter: A4 - Stufe 1 = 2.377,55 €

Hauptgefreiter: A4Z

Stabsgefreiter: A5 - Stufe 1 = 2.395,47 €

Oberstabsgefreiter: A5Z

(Z = mit Zulage)

Soweit ich weiß, gibt es im Dienstgrad Soldat (Jäger, Schütze, Matrose, Flieger, Panzerschütze, etc.) denselben Sold wie als Gefreiter. Sprich, es gibt in den ersten sechs Monaten das gleiche Gehalt, bis man dann befördert wird.

Diese Angaben sind jedoch ohne Gewähr, da ich bisher ohne Gewehr war. (Also, ich war noch nicht beim Bund, aber ich wollte irgendwie ein Wortspiel draus machen. :D)


Detleffdisoost 
Fragesteller
 14.10.2021, 06:18

Nettes Wortspiel

1