Sind schlechte Noten in der 10. Klasse sehr schlimm?

7 Antworten

Die Noten in der 10. Zählen nicht bzw. Sind nicht wirklich wichtig. Was aber zählt ist das Wissen, das du haben musst um dann in der 11 und 12 nicht so zu "verkacken" , denn vieles baut dann auf das Wissen und Können von vorher auf. Das ist längst nicht überall so, aber du brauchst schon ein Grundwissen, um das Abi dann zu bestehen. Gerade Deutsch ist soweit ich weiß immer ein Abifach und du brauchst die Grundlagen aus den vorherigen Stufen dann definitiv. Und was du dich fragen solltest, ist ob das jetzt in den anderen Fächern ähnlich aussieht mit deinen Leistungen. Natürlich ist die zehnte Klasse kein Zuckerschlecken und auch mal schlechte Noten sind normal, aber danach wird es auch nicht einfacher.

Also wenn du auf die Oberstufe kommen willst, ist es halt einfach nur wichtig, dass du nicht sitzen bleibst, das heißt keine 5 im Zeugnis und wenn es eine 5 geben sollte, dass du sie dann ausgleichst. Aber wenn du nach der 10. die Schule verlassen willst, würde ich mich schon sehr anstrengen, da es ja dann dein Abschlusszeugnis ist.Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Das kann man alles relativ sehen. Wir sind leider ein Land, dass sehr viel Zeit und Geld auf Noten verschwendet, die wenig über den Zustand deiner Leistung aussagen. Sind halt irgendwo wichtig für den Einstieg ins Berufsleben.

Auf der anderen Seite. Ich hab mein Abi-Zugnis mein Leben lang nie gebraucht. Nur einmal, um mich auf einer Uni einzuschreiben. Danach hat da nie wieder jemand danach gefragt.

Kommt drauf an, wenn du Abi machen willst dann nicht aber wenn du nach der 10. Abgehen willst dann würde ich mich anstrengen weil es dann ja dein Abschlusszeugnis ist.

Nun ja, m.W.n. wäre das Zeugnis der 10.Klasse das Abschlusszeugnis der Sekundarstufe 1.

Wenn danach noch das Abitur gemacht wird, ist es sicherlich egal. Wird aber abgebrochen....

Was möchtest Du wissen?