Sind Reflektierende Streifen für die Reifen am Fahrrad erlaubt. Ich meine ist ja eigentlich wie ein speichenreflektor...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

JA, das ist zulässig den der § 67 der StVZO "Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern" schreibt:

 (7) Die Längsseiten müssen nach jeder Seite mit

    mindestens zwei um 180 Grad versetzt angebrachten, nach der Seite wirkenden gelben Speichenrückstrahlern an den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades oder

    ringförmig zusammenhängenden retroreflektierenden weißen Streifen an den Reifen oder in den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades

kenntlich gemacht sein. Zusätzlich zu der Mindestausrüstung mit einer der Absicherungsarten dürfen Sicherungsmittel aus der anderen Absicherungsart angebracht sein. Werden mehr als zwei Speichenrückstrahler an einem Rad angebracht, so sind sie am Radumfang gleichmäßig zu verteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, diese reflektierenden Streifen sind eine von 3 erlaubten Reflektor-Möglichkeiten für die Räder eines Fahrrads:

1. Normale Reflektoren für die Speichen zum Einstecken, 2 Stück je Rad um 180° versetzt.
2. Ein reflektierender Streifen im Fahrradreifen
3. Ein Ring aus reflektierenden Speichenhülsen.

Eine von den 3 Möglichkeiten muss man mindestens haben. Mehr als eine Möglichkeit ist auch erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?