Sind Mitarbeiter der Deutschen Post Beamte?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Früher, als die Deutsche Bundespost noch ein Staatliches Unternehmen war, wurden die Postmitarbeiter "verbeamtet".

Seit 1995 trifft das für alle neu eingestellten Mitarbeiter nicht mehr zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt doch deutsche Post AG.

Vielleicht gibt es noch von früher ein paar Beamte aber wenn man als Briefausträger bei der Post arbeitet, wird man nicht als Beamtenanwärter eingestellt.

Dann wüsste die Post doch gar nicht mehr wohin mit all den Bewerbungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als die Deutsche Bundespost noch eine Behörde war, arbeiteten dort überwiegend Beamte. Der Beamtenstatus ist diesen Personen verblieben, auch als  die Umwandlung in die Deutsche Post AG erfogte. "Neue" Beamte gab es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in den kleinen Filialen: das sind zum Großteil alles angelernte Leute, die noch nie in ihrem Leben einen Post-Vorgesetzten gesehen haben 

Es gibt vereinzelt noch Beamte, zB ein Zusteller bei uns. Das ist auch ein wandelndes Lexikon, der weiß alles und macht alles, wenn man ihn höflich bittet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle, aber sicher einige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so ganz, denn Beamte dürfen nicht mitarbeiten. Das wollen die Chefs aus der Teppichetage heute nicht so, daß einer besser ist und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrheitlich die "alte Garde" aus Zeiten, als die Post noch staatlich war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mitarbeiter, die als Zusteller fungieren, sicher nicht, nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitarbeiter der deutschen Bundespost, die vor 1995 eingestellt wurden, sind Beamte. Ab 1995 durften aufgrund der Privatisierung keine Beamte mehr eingestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?