Sind Jugendliche geistig meist noch sehr dumm und unreif?

11 Antworten

zum einen ist es klar das jugendlichen reife fehlt. das liegt aber an mangelnde lebenserfahrung.

wenn ich mir aber die freunde meiner kinder betrachte muß ich erschreckend feststellen, daß allgemeinwissen so gut wie gar nicht vorhanden ist.

eines kleines beispiel. mein stiefsohn sollte die anreinerstaaten der nordsee erläuern. ich half ihm dabei und dabei wurde das wort binnenland verwendet. sein lehrerin stellte ihn vor der ganzen klasse als doof dar weil es kein binnenland gibt. alle lachten ...bis ich plötzlich im unterricht erschin und der lehrerin das erklärte. natürlich ein mißverständnis :Dkeiner in der klasse wußte was binnenland ist. dies ist nur ein einfaches beispiel das auch in den schulen nichts vermittelt wird...dieser eindruck drängt sich dabei auf :D

geschichte, geographie und politik sind auch solche themen. wer sich bei mir vorstellt offfenbart schreckliche defizite.

zum einen durch unmotivierte lehrer, lustlose eltern und desinteresse der jugendlichen.

dumm ist von grundauf niemand, es kommt nur darauf an was man lernt.

Das ist absolut falsch. Es gibt dumme Jugendliche, aus diesen werden in der Regel auch nicht minder dumme Erwachsene. Und es gibt gewissenhafte und intelligente Jugendliche, aus denen später gewissenhafte und intelligente Erwachsene werden. Dass Erwachsene ob ihres Alters per se "reifer" sind und intelligenter agieren halte ich für eine mehr als gewagte Behauptung.

Klar, viele Jugendliche verbringen heute viel Zeit vor Computer oder Handy. Aber wieviele Erwachsene verbringen Stunden vor dem Fernseher? Die meisten Alkoholiker sind erwachsen. Die meisten Gewalttäter sind erwachsen.

Das ws diese technik à la smartphones etc heutzutage gibt, si halt so, dann nutzt man sie eben auch. das machen aber auch Erwachsene. Unglaublich aber mein vater hat ein besseres handy als ich 😱 bin bisschen neidisch drauf. Jedenfalls ist er eben am arbeiten und hat nicht die zeit dranzuhängen. 2. Alkohol/rauchen sind drogen die man wohl nicht auf ne Gruppe eindämmen kann, außerdem liegts auch daran was die Eltern erlauben. 3. das mit der aufklärung ist wirklich nervig... Das ist wirklich etwas was leute in meinem alter nicht draufhaben was man hier auch OFT GENUG merkt. Man sollte es einfach lassen.

Immer diese Vorurteile. Natürlich gibt es Jugendliche, die sich jedes Wochenende betrinken und 24/7 nur am Handy/Computer hängen, aber man kann nicht alle in eine Schublade stecken. Es gibt durchaus auch vernünftige Jugendliche. :)

Ich finde, du pauschalisierst. Die Mehrheit ist nicht so, wie du es schilderst. Außerdem hat jede Generation ihre Macken. Früher war es nicht viel anders. Es konnte nur nicht so kommuniziert werden wie heute, weshalb es nicht so wahrgenommen wurde.

Was möchtest Du wissen?