Sind Gymnasiasten geistlich intelligenter?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Teilweise ja. Es gibt aber auch viele Leute, die Abi haben, wo man sich wundert, wie die das geschafft haben. Gibt wahrscheinlich Leute, die einfach besser lernen können als andere. Ich hab z.B. nen Realschulabschluss und hab so gut wie nie gelernt. Habs paarmal versucht, die Fächer zu lernen, bei denen ich schlecht war, aber ich konnte mich nie auf was konzentrieren, was mich nicht interessiert hat. Ich war nach zwei Sätzen immer mit meinen Gedanken woanders. Jetzt hab ich einige Freunde, die Abi haben, wovon manche wirklich intelligent sind und manche irgendwie dumm wie Brot aber es trotzdem geschafft haben.

Hängt glaub ich eher damit zusammen, wie fleißig man ist und wie gut man sich auf Sachen konzentrieren kann, die einen nicht interessieren.

Im spaeteren Leben stellt sich oft heraus, dass die Leute mit Abi und Studium auch nicht viel mehr uebers Leben wissen als ein Hauptschueler! Viele Leute ohne Abi haben ein viel groesseres Allgemeinwissen. Ich habe in meinem Job mit Doktoren und Professoren (Physik) zusammengearbeitet und dachte manchmal, dass ich es mit Analphabethen zu tun haette? Deutsch war wohl nicht deren Lieblingsfach in der Schule! Es ist unterschiedlich...manche sind natuerlich nicht sehr intelligent u. bleiben es auch, aber die meisten lernen durch Lebenserfahrung soviel dazu, dass man irgendwann keinen grossen Unterschied mehr erkennen kann.

Es kommt drauf an, was man vom Elternhaus mitkriegt. Auf den Gymnasien wird vielleicht mehr Stoff vermittelt, teilweise vielleicht auch anspruchsvoller, aber oft ist soziale Kompetenz mindestens genauso wichtig. Und dann: selber was tun: lesen, Kurse, Weiterbildung....

Einige Gymnasiasten haben nicht einmal die nötigen Sozialkompetenzen (war damals in meiner Klasse so). Sie denken Haupt - und Realschüler sind minderwertig und heben sich selbst in den Himmel. Ich persönlich bin der Meinung, ein guter Realschulabschluss ist besser als ein Abitur mit 4. Bin auch mit ehemaligen Haupt - und Realschülern seit Ewigkeiten befreundet und schätze diese Menschen sehr. Dümmer sind sie gewiss nicht. Natürlich gibt es auch Exemplare, deren Wortschatz nur aus "Ey Altaaaaaaaaaa!" und "Saufen jehn!" besteht, aber der Großteil ist schwer in Ordnung.

Ja. Sie sind so intelligent, dass die meisten spätestens beim Abitur eine Brille brauchen. Nach dem Abschluss eines Hochschulstudiums sind sie sogar so schlau, dass sie ihre chronischen Krankheiten mit lateinischen Namen belegen können. Die Allerschlauesten von ihnen schaffen es dann trotz ihrer Prothesen in der Politik oder in die Wirtschaft oder an die Universitäten und bringen bei besonderer Eignung andere Menschen dazu, genausolche Mitläufer und Jasager zu werden wie sie selber.

Die Diskrepanz zwischen einem Realschüler und einem Menschen (im eigentlichen Sinne) ist meines Erachtens nicht ganz so groß. Am liebsten sind mir diesbezüglich die Hauptschüler. Vor allem die, die sich von der schlauen, aufgeklärten Gesellschaft nicht verbiegen lassen / ließen. :)

Dein Kommentar zeugt von absoluter Naivität und trieft nur so vor Dummheit. Man wird also ein Mitläufer und Jasager, nur weil man eine höhere Schule besucht? Das ist ja ein niedrigeres Niveau als das "Alle Juden sind Untermenschen"-Denken (Nicht das jetzt jemand denkt, ich seie ein Nazi, ich stehe keineswegs hinter dieser Aussage!). Der einfache Arbeiter kann genauso wie der Student ein Mitläufer sein, ist es wohl noch eher, denn er lässt es sich von der Wirtschaft ausbeuten. Der Student lernte bereits vor seinem Abitur, wie bedeutend es ist, Dinge zu hinterfragen und selbst zu denken.

0

Dein Kommentar zeugt von absoluter Naivität und trieft nur so vor Dummheit. Man wird also ein Mitläufer und Jasager, nur weil man eine höhere Schule besucht? Das ist ja ein niedrigeres Niveau als das "Alle Juden sind Untermenschen"-Denken (Nicht das jetzt jemand denkt, ich seie ein Nazi, ich stehe keineswegs hinter dieser Aussage!). Der einfache Arbeiter kann genauso wie der Student ein Mitläufer sein, ist es wohl noch eher, denn er lässt es sich von der Wirtschaft ausbeuten. Der Student lernte bereits vor seinem Abitur, wie bedeutend es ist, Dinge zu hinterfragen und selbst zu denken.

0

Wenn geistlich, dann geistig. Ich bin Gymnasiast und tu kaum was für die Schule. Also, fleißiger nicht unbedingt. Aber wenn es auf das Abitur zu geht, muss ich mich mal langsam bemühen, zu lernen. Es gibt auch schlaue Hauptschüler! Der Einstein war doch auch einer. Und die waren vielleicht zu faul oder sonst was.

Einstein hat auch in einer Zeit gelebt wo es normal war auf eine Hauptschule zu gehen.Früher war Gymnasium nur reichen Leuten vorbehalten.

0

Einstein besuchte in München das Luitpold-Gymn., das heute aber nach ihm benannt ist. Und dann machte er in der Schweiz seine Matura. Nix Hauptschule.

0

Falsch. Gymnasiasten lernen nicht mehr als Realschüler, sondern behandeln schwoeroge Themen. Einfach dargestellt ist der Vergleich der Lernleistungen von Realschülern und Gymnasiasten ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, wenn du verstehst, was ich meine. I.d.R. sind Gymnasiasten (trifft nicht auf alle zu) schon intelligenter, weil ihnen die Grundschule einfach leichter viel.

Gymnasiasten sind auch nicht automatisch intelligenter und fleißiger. Und "geistlich intelligent" gibt es nicht..Und jemand, der gar nicht zur Schule ging, ist ungebildet, aber deswegen nicht gleich unintelligent oder dumm. So viel sagt die Schule, zu der man geht, nicht aus..

Es gibt auch nicht so intelligente Schüler auf dem Gymmi! Und erst recht welche die nichts machen!

ja das sind sie nach meiner erfahrung, zwischen realschülern und gymnasiasten liegen welten

REALSCHÜLER sind die besten. Ich habe meine Erfahrungen gemacht das ihr charakter deutlich besser ist^^.

Du urteilst über einen Menschen anhand seines Schulabschlusses (Realschüler haben besseren Charakter als Gymnasiasten)?

0

meiner Erfahrungen nach sind Gymnasiasten nur arogante Muttersöhnchen

Du verwechselst da glaub ich das Wissen mit Intelligenz. Wissen kann sich jeder aneignen und wer sich anstrengt kommt auch auf eine entsprechende Schule. Intelligenz is da ganz anders zB. könnte ein Sonderschüler mit entsprechendem IQ viel intelligenter als ein Gymnasiast sein.

Weißt du, es wäre möglich, aber es hat einen Grund, warum der Sonderschüler die Sonderschule besucht und der Gymnasiast ein Gymnasiast ist. Denn der Gymnasiast ist klüger, das Wissen eignet er sich auch erst im Laufe seiner Schulzeit an. Von Anfang an sind alle gleicht gestellt, dann wird nach Intelligenz aussortiert und dann lernen die einzelnen Schulformen unterschiedliches Wissen.

0
@born2bebad

Intelligenz ist angeboren. Schüler bzw. Menschen sind von Anfang an nicht gleich gestellt. Schule ist nicht das Leben. Wenn ein Kind mit einer Schwäche oder Behinderung auf die Welt kommt und das andere Kind gesund und munter mit Eltern, die schon intelligent waren, dann kann man das nicht ''gleichgestellter Anfang aller Schüler'' nennen. In gewisser Maßen sollte man diese Situation betrachten. Oder sagen wir mal ''vergleichsweise''.

0

wenn sie später auf Priesteramt studieren wollen, ist geistlich der richtige Ausdruck :-D

hey ich bin Gymnasiastin und bin der Meinung, dass die Schulbildung absolut nichts mit Intelligenz zu tun hat. Es gibt diese verschiedenen Schulen, aufgrund dessen, in welchem Zeitraum der/die Schülerin gewisse Themen verstehen und lernen kann. Gymnasiasten sind etwas schneller im lernen, Realschüler durchschnittlich und Mittelschüler etwas langsamer. Aber das hat nichts damit zu tun, ob man intelligent ist!!! Auf der Realschule beschäftigt man sich eigl mit den selben Themen wie auf dem Gymnasium/der Mittelschule. Bloß wird der Stoff eben etwas langsamer und genauer (bzw Mittelschule: noch langsamer und noch genauer, manches wird nicht durchgekommen) Beantworte das deine Frage??

Du meinst vermutlich "geistig" gell? Intelligenz hat nichts mit Wissen zu tun, daher: nein. Vermutlich ist aber der durchschnittliche IQ an einem Gymnasium höher als an einer Hauptschule ...das ist er dann aber auch schon bevor die Schule angefangen hat :-)

Naja, so wie du deine gesamte Frage formuliert hast, MÜSSEN Gymnasiasten schlauer sein :D

lass mich xD

0

Was meinst du mit geistlich?

geistig * xD

0

Manno ich meinte doch geistig XDDD

ehm ich bin auf einem gymnasium aber ich lerne nie?!

Was möchtest Du wissen?