Sind dicke prinzipiell ungelenkiger als dünne?

11 Antworten

Ein Gelenk an sich in beim Dicken genauso beweglich wie beim Dünnen. Er wird nur eher durch seine Weichteile gestoppt. Das hat aber nichts mit der Gelenkigkeit an sich zu tun.

Ich habe aber schon sehr viele mollige gesehen/erlebt, die ihre dünneren Mitmenschen in Sachen Sport und Bewegung in die Tasche stecken.

Wird aber die Fettleibigkeit so groß, dass man seine Gelenke nicht mehr in alle Positionen bringen kann, schränkt die Bewegungsrichtung irgendwann auch mechanisch ein. Das merken die aber nicht, weil sie die Bewegung nicht mehr machen.

Gruß S.


Nein, das ist nicht zwingend so. Gelenkigkeit ist nicht unbedingt eine Frage des Gewichts, sondern hängt davon ab, wie beweglich die Gelenke bei einem Menschen überhaupt sind (das ist genetisch festgelegt) und wie sehr man die Gelenkigkeit trainiert.

Ein schlanker Mensch, der nie Sport macht, ist mit Sicherheit weniger gelenkig als ein dicker Mensch, der sich viel bewegt.

Ein dicker Mensch, der sich viel bewegt, nimmt doch dabei i. d. R. ab. Ausgesprochen dicke Menschen haben schon Schwierigkeiten damit, 1.000 m zügig zu gehen. Ich - verhältnismäßig schlank, aber alles andere als sportlich, gehe 10 km und habe anschließend Hunger wie ein Bär, bin aber ansonsten fein gestellt. Dicke Menschen klappen nach spätestens 1.500 m. zusammen. Jawohl, das habe ich schon erlebt.

0

Ich glaube nicht dass man diese Frage pauschal beantworten kann. Prinzipiell, sind wohl die Menschen gelenkiger, die es trainieren. 

Habe mal etwas von einem Fintnesstrainer darüber gelesen. Dieser hat gemeint dass es wichtig ist, immer auch den Gegenpart zu trainieren. Das praktisch eine Balance herrscht und keine Muskeln verkürzt sind, aufgrund einseitiger Belastung. 

Ich glaube das es für schlanke Menschen sehr viel einfacher ist, weil mehr Bewegungsfreiraum und weniger Maße, aber ich bin mir sicher dass es auch dickere Menschen gibt, die sehr gelenkig sind.

Ab wo fängt dick für dich an? Auf mollige trifft das ganz und gar nicht zu. Wenn diese nämlich entsprechend trainiert/ sportlich sind, können sie jeden schlanken Menschen in den Schatten turnen.

Und ja, das habe ich schon gesehen.

Wenn wir aber von wirklich adipösen Menschen sprechen, so ist das doch sehr unwahrscheinlich, dass diese gelenkig sind. Für den Körper ist es schon eine enorme Belastung, nur das Körpergewicht im aufrechten Gang tragen zu müssen. Und meistens sind man es den Menschen am Gang schon an, dass sie viel Gewicht mit sich schleppen und die Kniegelenke darunter schon schlapp machen (weil eingeknickt, oder übertrieben durchgedrückt). Wie sollen sie denn dann noch sportliche Übungen machen?

Nein, durchaus nicht. Dünne (dürre) sind gebrechlicher, weil bei einem Sturz die "Polsterung" fehlt.

Was möchtest Du wissen?