silvester? was tun mit Kleinkind wecken oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

In dem Alter finden sehr viele sehr anstrengende Umbauprozesse bei uns Menschen statt die durchaus guten Schlaf zur Bewältigung benötigen. Es sind wesentliche Umbauprozesse die unsere ganze Zukunft beeinflussen. 

Weiter kann ein Mensch in diesem Alter nur in absoluten Ausnahmefällen das Thema Silvester verstehen. 

Bei mir wird nun schon seit Stunden geschossen. Vorhin hörte ich eines der Babys wie verrückt schreien. Es muss sich durch den Lärm stark erschrocken haben. Und dann Mama nicht da die Schutz bietet. Zum Glück war sie nicht weit weg denn es war bald beruhigt. 

Mit drei Jahren wird es manchem Kind gleich oder ähnlich gehen. Die vielen Lichter mögen ja bunt sein, sozusagen vom Himmel fallen. Aber sie machen beängstigenden Lärm. Es stinkt wie verbrannt. Hinzu kommt dass wir in diesem Alter einen sehr starken Forscherdrang haben. Und dann kann weder erklärt werden so dass Kind versteht noch angefasst, genau erforscht werden. Das ist schon arg verstörend. 

Wir wurden nie extra geweckt. Als wir in dem Alter waren dass wir von alleine wach wurden - einige Jahre später wenn ich recht erinnere - waren wir durch die zahlreichen Erzählungen der Erwachsenen gut vorbereitet, konnten einigermaßen verstehen. 

Wie öfter war ich die Ausnahme: Da so viel davon geredet wurde wollte ich mit fünf geweckt werden was auch geschah. Zu meiner Zeit gab es noch nicht viel Feuerwerk. TV war Schwarz-Weiß, also das dort gezeigte Feuerwerk auch nicht interessant. Ich habe mich damals gefragt warum die Erwachsenen so einen Tamtam veranstalten mitten in der Nacht, als einzige Erklärung Was von Bräuchen, besonderem Tag von sich gaben. 

Später war ich eine Weile in einer Gemeinschaft die für diese Zeit manchen Menschen Schutz bot die sich ihre Angst vor diesem Brauch nicht abgewöhnen können. Manche berichteten davon dass ihre Eltern es ja gut gemeint hatten als sie ihre kleinen Kinder weckten, sie aber den damals entstandenen Schrecken einfach nicht los werden. Da waren viele "gestandene" Menschen dabei mit einigem Ansehen in der Gesellschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es munter wird, zeig ihm das Feuerwerk.

Ich hab meine Kinder erst so ab 5 Jahre geweckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meinen Neffen morgen auch da er ist süsse 2einhalb Ich wecke ihn bestimmt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube ich würd es schlafen lassen.. Das hätte um die Uhrzeit sowieso keinen Spaß mehr.. Wenn es von alleine vom Krach wach wird kann man es ihm zeigen, aber so.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie schlafen lassen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es schlafen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jedem Fall schlafen lassen - alles zu seiner Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es wecken. Es wird sich glaube ich schon über die Farben und Lichter freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jos92
30.12.2015, 21:36

so habe ich das mir eigentlich auch gedacht da er eh glaube ich wach wird ...aber es gibt ganz schön viele Meinungen die dagegen sind :)

0

Ihr könnt doch um 8 abends oder um 9 so tun als ob es 12 ist und mit dem Kind Feuerwerk machen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einem Dreijährigen ist Silvester noch herzlich egal. Lass ihm seinen Schlaf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlafen lassen. Das Kind wird es so jung nicht bereuen, Silvester verschlafen zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlafen lassen

Allerdings wird es warscheinlich sowieso vom Krach aufgeweckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?