Serienschaltung mit 2 Leuchten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Messen!

Die grüngelbe Ader (PE = Schutzleiter) sowie die blaue Ader (N = Neutralleiter) müssen an beiden Leuchten parallel angeschlossen sein, also eine durchgehende Verbindung haben. Der PE gehört ans Lampengehäuse oder wird mittels Klemme "beigelegt". Der blaue N muss bei Schraubfassungen an den Gewindekontakten aufgelegt werden.

Bleiben also nur die schwarzen Adern (L = Phase), geschaltet über den Serienschalter.

Also bei beiden Leuchten schauen, an welcher schwarzen Ader beim Schalten 230V anliegen und diese dann entsprechend anklemmen - bei Schraubgewinden an den Fußkontakten.

Wenn Du mit dieser Beschreibung überfordert bist, so solltest Du Dir Hilfe holen. Ein Elektriker strickt Dir das in wenigen Minuten zusammen, solange die Schaltung fehlerfrei ist.

Und: Keine Arbeiten unter Spannung! Nach dem Messen die Sicherung ausschalten, erst dann verdrahten!

also so wie ich das verstanden habe, war vorher nur ein schalter da, wo jetzt zwei sind.

die einzig richtige option wäre also von der verteilerdose aus für die 2. Leuchte eine seperate leitung zu legen. alles andere wäre fuddel...

lg, Nicki

das hast du falsch verstanden...oder ich habe es blöd geschrieben. Der geteilte Schalter war vorher schon da. Ich habe jetzt nur 2 neue Lampen gekauft und weiß nicht mehr, wie ich die Drähte aus der Decke (vom Schalter kommend) bei Lampe 1 und Lampe 2 verdrahten soll.

0
@popeye61

Sollten nicht überall 3 Leitungen zu sehen sein? Ist bei mir so, Neubau, 2 Lampen in Relaisschaltung.

0

Was möchtest Du wissen?