Septum mittig gestochen, sodass ich es nicht verstecken kann?

3 Antworten

Eigentlich hättest du ein Hufeisen reinbekommen sollen, das auch versteckt werden kann bzw in Öffnung unten groß genug ist, um es hochzudrehen. Du solltest dich aber entscheiden, ob du es lieber solange es verheilt versteckt oder sichtbar haben sollst, um das Piercing beim verheilen nicht zu stören und evtl Probleme zu vermeiden. Falls die Öffnung doch groß genug sein sollte (meins ist Ca 7mm zwischen den Kugeln), und du es nicht drehen kannst, solltest du versuchen deine Oberlippe nach unten zu straffen (?), dadurch wir das Häutchen in der Nase dünner.  

ein Hufeisen hab ich auch bekommen nur ist mein Nasensteg breiter als die Öffnung des Hufeisens, dass ich angst habe das ich es gar nicht in der Nase verstecken kann, da es auch mittig gestochen ist.

0

Ich konnte mein Septum,  auch wenn es ein relativ weit geöffnetes Hufeisen war,  nie in der Nase verstecken,  lag an der Form und Dicke meiner Nasenscheidewand.  Jetzt ist das Septum auf sechs mm gedehnt und wenn ich es verstecken möchte,  trage ich einen Tunnel oder Plug 

Also ist deine Nasenscheidewand auf 6mm gedehnt?

0
@DontSmoke

Ja ich habe das Loch in der Nasenscheidewand auf 6mm gedehnt,  war schon bei acht,  aber das war dann doch zu viel für mich. Bedeutet ich kann jetzt entweder ein sehr großes,  auffälliges Hufeisen tragen oder einen Tunnel oder Plug wie in gedehnte Ohren. 

0

Naja erstmal solltest du es überhaupt nicht rein oder rausdrehen. Danach würd ich einfach mal nen anderen schmuck einsetzten

Was möchtest Du wissen?