Seit neuem viel Sexspielzeug-Werbung

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hey... ich arbeite seit Jahren in der Werbung und das ist ein logisches Phänomen. Da Sexspielzeug jetzt nicht so "alltagstauglich" ist, fällt dies uns einfach verstärkt auf.

Deutschland hat (übrigens im Gegensatz zu z. B.: Amerika,England, Frankreich, Niederlande im Nutzen von technischen Innovationen verspätet unterwegs... aber das ist ein anderes Thema. ;) ) auch den Internettrend entdeckt und fängt nun an alle möglichen Dienstleistungen ins Internet zu bringen. Dort ist es günstiger und schneller ein Unternehmen aufzubauen. Deshalb reagieren Unternehmen heutzutage schneller auf Trends und deshalb treten auch vermehrt Werbung der gleichen Sorte auf. Beispiele: Vor ca. einem Jahr wurde das Fernehen von Babyklamottenhändlern überschwemmt, der Trend von Vergleichsportalen für Versicherungen/Geld usw. vor ca. 2 Jahren, Brillenverkaufsportale... Jetzt gerade auch mit Lebensmittellieferdiensten in Städten (Deshalb noch nicht im Fernsehen aber wenn man in einer Stadt wohnt wird man davon gerade überschwemmt). Das sind Trends, die sich auftun und es wird erst schön um Marktanteile gekämpft. Das schaffen dann welche und manche nicht. Warum gerade jetzt Sexspielzeug... da müsste ich schätzen... Wo hat man bisher sowas her bekommen? Läden ohne Privatsphäre bei denen jeder sehen kann, wer rein oder raus geht oder auf schlecht oder unseriös (mit Werbebannern von bestimmten Dienstleistungen an den Rändern) gestalteten Internetseiten. Diese Läden waren oft nur in Städten, weil Menschen auf dem Land vordergründig sehr prüde aber hinter verschlossenen Türen doch sowas haben wollen. Jemand ist also darauf gekommen dies zu ändern und es für Alle in einem "netten" Umfeld zu bringen. Gute Idee und gesellschaftlich lange überfällig. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass ein Kleinkind ein Sexspielzeug oder Reizwäsche als solche erkennt? Richtlinie ist, dass man keine sexuell anzüglichen Aktionen und Genitalregionen zeigen darf... da ist Fa, Redcoon, Axe oder zum Teil Parfüm-Werbung näher an Abmahnungen als eis.de.

hallo, in Bezug auf das Thema Sexspielzeug schon in nachmittäglicher Werbung muss ich etwas loswerden.

ich habe mich nur wegen dieses themas in diesem forum angemeldet und bin halbwegs schockiert über die Stellungnahmen.

es ist doch völlig wumpe, ob wir hier den amerikanischen oder englischen Marketingstrategien hinterherhinken, außer dass dies vielleicht sogar ganz schön ist.

es ist durchaus ein Unterschied mit blanken brüsten für körperplege geworben wird, oder ob man Kinder die ihre eigene Sexualität erst noch kennenlernen werden schon zu ihrer tv zeit mit technischen Hilfsmitteln zum einführen in körperöffnungen konfronitert auch wenn die hierfür werbenden Frauen bekleideter sind als in entsprechenden Werbefilms für Versicherungen oder Kondome.

diese Werbung unterstützt die ungebremste Versexung des kindlichen Verstanden ohne dass die Kinder in der Lage sind diese Werbung hinterfragen zu können.

der Aspekt der Nacktheit in der werbung kann doch nicht ausschlaggebend dafür sein, ob eine Werbung gesendet werden kann oder jugendgefährdend ist. 

nicht umsonst ist Werbung für Zigaretten mittlerweile im tv verboten (auch wenn hierdurch werbefutzis Geld durch die Lappen geht).  und dies nicht weil mit zu viel Körpereinsatz geworben wurde, sondern weil entscheiden ist ob mal Kinder und Jugendliche überhaupt mit der positiven Darstellung (nichts anderes ist ja Werbung) von Erwachsenenthemen konfrontieren soll. (Wir kennen alle noch die Cartoon Kamele auf Werbeplakaten, die für Camel Zigaretten warben und nur dafür gedacht waren Kinder als zukünftige Kunden zu binden) 

Die sexuelle Freiheit jedes einzelnen ist eine feine Sache, aber Kindern schon die Wichtigkeit der sexuellen Befriedigung ab 14 Uhr nachmittags um die Sehnerven zu hauen ist absolut überflüssig und gefährdet die unbeschadete Entwicklung Heranwachsender, denn das Thema Sex entdecken diese schon früh genug.

Werbung macht nichts aus spaß und Nettigkeit.

0

Sexpielzeug Werbung schon morgens um 7 Uhr Kabel 1 ,Pro 7 und Co. gesehen .Habe alle programme mit Werbung vom Tv Gerät entfernt ,schauen nur noch Sky da kann ich konntrollieren was mein Kind sieht.

Das liegt mitunter daran, dass immer mehr Leute wenig Phantasie besitzen. "Phantasie ist wichtiger als Wissen", sagte A. Einstein.

Habe ich auch bemerkt und vieles wird gesendet, wenn durchaus noch jüngere Kinder vor dem Fernseher sitzen können. Da haben dann die Eltern das Vergnügen, den Kleinen das zu erklären. Angeblich ist diese Art der Reklame so verschleiert, dass Kinder es nicht verstehen können...

Weil Werbefutzis gemerkt haben, dass es eine Gesetzteslücke gibt und Jugendliche einen geilen zukunftsmarkt darstellen.

Um wie viel Uhr denn?

Werbung für Kondome oder eine Webseite namens spaeter-kommen.de darf den ganzen Tag über laufen.

Ansonsten kommt solche Werbung oftmals regulär nach Mitternacht.

Wenn es ein Gesetz dagegen gäbe, würde es nicht ausgestrahlt werden.

Es kann ja sein, dass es gelockert oder abgeschafft wurde (das Gesetz, welches so eine Art von Werbung verbietet), sollte es so ein Gesetz gegeben haben.

0

Ist mir auch aufgefallen...

Aber Durex werbung gab es auch schon früher öfter mal.

Es ist ja nicht nur öl, sondern auch vibratoren etc. Ich bin nicht prüde, aber ich finde nicht, dass mein Kind so was mittags sehen musd!

Ja ist mir auch aufgefallen. Durex kam schon heute morgen...

Vielleicht lieg das ja auch an "Fifty Shades of Grey" :D

wo kann mann gegen solche werbung protestieren ?

Wo ist das Problem ?

Seit wann ist Massageöl denn etwas, das Kinder nicht angreifen dürfen ?

Also ich freue mich jedesmal, wenn meine Kinder meine Schultern ein wenig durchkneten (auch wenn es nicht viel mehr als streicheln ist bei meiner 3-jährigen ^^)

Was möchtest Du wissen?