schwer Erziehbare Junge, bitte um Hilfe

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo arcoiris12, wenn ich deine Geschichte lese, erinnert mich vieles davon an mein eigenes Kind (besonders die Vergesslichkeit die mich in den Wahnsinn trieb) und an die Geschichten vieler andere Eltern die hochbegabte Kinder haben. Du bist nicht allein! Es gibt tatsächlich viele Kinder die genauso ticken wie dein Junge. Mir hat der Besuch einer Kurses in der VHS geholfen wo Eltern von hochbegabten und Underachievern sich trafen und einmal im Monat von einem Psychologen gecoacht werden. Finde dich damit ab das dein Kind etwas "behindert" ist ab. Das wird die Lage entspannen und wenn du 10 Mützen und 20 Füller pro Jahr kaufen musst, seufze und lass es gut sein. Er kann nicht anders. Mein Großer ist 12 und ich bin ihm täglich mit Z.putzen, Haare kämmen hinterher. Er würde von alleine nie auf den Gedanken kommen. Aber langsam sehe Licht am Ende des Tunnels: die Pubertät! Die gute Nachricht ist: auf dem Gymi wird es leichter. Such dir ein Gymi das sich mit Hochbegabten auskennt und psychologische Begleitung anbietet, ist Gold wert! Viel Glück.

Eben so lange Psychologen (Verhaltenstherapeuten) - unbedingt männlich - ausprobieren (KV übernimmt diese probatorischen Leistungen), bis der Passende gefunden wurde.

danke Harald, aber warum männlich?

0
@arcoiris12

Weil generell zu viele Frauen um die Jungen herum sind (Lehrerinnen, Kindergärtnerinnen, Hortnerinnen, Erzieherinnen - außer im Knast: da müssen dann - allerdings zu spät - die Männer wieder herhalten) und bei männlichen Helfern bei Jungen ab gewissem Alter in den allermeisten Fällen Vieles von selbst richtig läuft, weil sie ein brauchbares Modell darstellen - es sei denn, aus dem Jungen soll ein Mädchen werden).

0

https://www.familienhandbuch.de/haufige-probleme/aggressionen-bei-kindern/aggressionen-bei-kindern-wie-kann-ich-helfen Dein Kind rebelliert. Konsequenz und eiserner Wille ist da gefragt. Durchhalten .oberstes Gebot. aber die Liebe darf auch nicht vergessen werden, Belohnung ist genau so wichtig wie konsequente durchführung der angedrohten Strafen ! Sonnst wirst du unglaubwürdig.Das haben Kinder sehr schnell raus. Fördere ihn auf sinn Starken Gebieten.

@tinimini

Habe auch so ungestüme Kinder. Da braucht man Nerfen ohne Ende. Wenn du ihn weggibst, so wird das einer Kapitulation gleich kommen. Er wird dir dann nicht mehr vertrauen. Er fühlt sich ja jetzt schon Unverstanden. Leider ist es so, das sehr schlaue Kinder sich selten was sagen lassen, da sie denken, das die das nicht nötig haben. Aber ihr unreifes Gehirn, ist leider nicht so weit. das sie eigenständig Gefahren einschätzen können.Da braucht es eine starke Schulter, Hast du nur das eine Kind ? Versuch mit reden und zuhören zu erkunden , was ihm fehlt ,oder auf die Nerfen geht. Agressives Verhalten ist immer ein Hilferuf. und leider können Kinder in dem Alter nicht sagen wo der Schuh drückt, sie sind dazu nicht in der Lage. Das sind allerdings Erwachsene oft auch nicht.Die Öffendlichkeit und die Ärzte werden erst aktiv wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Medikamentr unterdrücken viele Eigenschaften solcher Kinder, und so können sie sich nicht so entwickel, und wenn dann das Medikament abgesetzt wird, kommt alles wieder, So lernen sie nicht damit umzugehen, und sind vielleicht sehr lange auf Medikamente angewiesen. Versuch es mal mit einem Heilpraktiker, am besten mit einem der das Wartezimmer iimmer sehr voll hat, da siehst du das er gut ist. Oft können die störungen genau so gut behaneln wie alle anderen Ärzte. Sie sehen das Kind als ganzes und nicht nur als Krankheit.Was bekommt das Kind zu essen ? Schrenk den Süßigkeitskomsum stark ein. da oft zu viel Energie ausgetobt wird. Vollwert ist angesagt. Lies dich mal bei der Kilderard von Bingen durch. die hat auch viele Ernährungstips.

0
@tinimini

Gib dem Menschen einen Hund und die Seele wird gesund - Hildegard von Bingen

0
@tinimini

Ich habe nur ein Sohn, aber habe das Gefühl 5 kinder zu haben, auch wenn es übertrieben klingt. aber so kommt es mir vor. Ja mit der Ernährung finde ich gut. lg

0

danke Tinimini, ich liebe mein Sohn auch und zeige dies auch, einige Leute sagen zu mir , es wäre zu viel , ich musste härter sein, aber den Balanz zu finden ist wirklich sehr schwer. liebe grüße

0

im Prinzip gebe ich dir Recht aber hier kann es die Lage verschärfen. Arcoiris muss sich über Hochbegabte und Underachiever informieren und Ihre Erwartungshaltung in vielen Fällen ( ich weiss es hört sich seltsam an, runterschrauben). Gegen das Geschrei kann man disziplinarisch vorgehen, gegen die Vergesslichkeit eben nicht. Er braucht Förderung und Herausforderung.

0

lass ihn eine kampfsportart machen. da kann er sich austoben und nachher ist er ruhiger und zufriedener lg und viel glueck

Hallo Mit sträuben sich die Nackenhaare. Da läuft mal wieder ein Kind nicht rund, so wie es erwartet wird und schon BUP ADS!!! Jedes 2. Kind hat ADS! Komisch das noch keiner den Vorschlag gemacht hat Ihm Ritalin zu geben. Jedes Kind sollte doch auch mal noch Kind bleiben dürfen oder? Ab der Schule ist dann eh der Spaß vorbei! Hochbegabte Kinder,,,,,, tja die haben dann eben manchmal Pech gehabt. Man sollte diese Kindern fördern und zum Sport schicken. Irgendwas was mit Disziplin und Ruhe zu tun hat. Seid mir nicht böse, aber manche Bemerkungen hier sind einfach nur schrecklich! Ich wünsche Dir und Deinem Sohn alles Gute weiterhin. Außerdem heißt es ja nicht umsonst: Genie und Wahnsinn liegen nach beieinander.

Schönen Abend noch!!

Was möchtest Du wissen?