Schwarzer Freund aber Eltern rassistisch

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ich bin st. 10 Jahren verheiratet: mit einem Afrikaner. Kindesvater (verstorben) meines Sohnes war Afrikaner, aus dem Norden Nigerias. Er war zwar Moslem, war mit Abstand besser als manch Österreicher! Er hat sich um mich,seinen Sohn gekümmert. Mein jetziger Mann = Nigeria, ein Igbo. Mein Mann is sowas von treu...dass seine freunde ihn fragten ob er ganz bei trostsei. Meine Familie war dagegen. Meine Mutter bis heute. Es gibt Vorteile/auch Nachteile. Klar gibts genug die ehefraun habn, trotzdem fremd gehn. I.d.R, solltest du Kinder später habn, kümmern sie sich auch darum. Meiner is eher konseraTIV. Seinen wunsch hab ich nicht erfüllt, eigene Kinder. Er is der Mann, der sich um alles kümmert, jedoch hab ich eine Sorte...die sehr konserativ ist. Nachdem ich eher ausgeflippt bin, er der seriöse...habn wir genauso unsre probleme. Rassismus erlebte ich fast jedn Tag. Heute auch noch.Vor allem wie mein sohn klein war. Es is nicht immer leicht..ABER: wenn ihr euch liebt...schafft ihr das.

Cassie90 24.10.2012, 00:10

Wow. Danke für deine Antwort, das gibt mir echt Mut!

0

Ach, Eltern können alles Mögliche am Freund ihrer Kinder kritisieren. Wenn er nicht schwarz wäre, dann wäre er vllt zu alternativ oder zu konservativ oder zu alt oder zu religiös oder was auch immer. Die Probleme zwischen Schwiegereltern und Schwiegersöhnen/-töchtern sind doch der Stoff, aus dem mehr oder weniger gute Hollywoodfilme gemacht sind. Das ist normal, aber du solltest dich davon nicht beeinflussen lassen. Deine Eltern müssen deinen Freund nicht mögen Stell sie einfach vor vollendete Tatsachen und sag ihnen, dass sie ihn akzeptieren können oder nicht, aber dass es nichts an deiner Beziehung zu ihm ändert. Am Anfang mag die Atmosphäre mit ihm und deinen Eltern zusammen etwas schneidend sein, aber wenn es euch beiden ernst ist, dann werden sich alle Beteiligten irgendwann mit der Situation arrangieren.

Es ist deine Sache, mit wem du befreundet bist. Allerdings hast du immer wieder mit den ganzen Vorurteilen zu kämpfen. Dafür musst du dir mal ein paar gute Sprüche ausdenken. Am besten stellst du deine Eltern vor vollendete Tatsachen. Mein Stiefvater hat mich z.B. mit:" guten Tag ihr Asylanten" begrüsst, als ich meinen Freund geheiratet hatte. Meine Tochter wird immer gefragt aus welchem Land sie kommt, sie ist Deutsche, dass glauben viele nicht.Als ich schwanger war wurde ich gefragt, wie das Kind aussehen wird, da habe ich geantwortet:" gestreift, kariert oder mit Punkten, ich weiss es noch nicht." Wir waren mal im Zoo, da hat eine Familie die Kinder losgeschickt, um zu schauen, wie das Kind im Kinderwagen aussieht, als mein Mann gerade auf der Toilette war. Die KInder mussten dann erzählen, wie das KInd nun aussieht. Sie haben gesagt:" ganz normal". Ich habe Gelacht, wie nie zu vor und meine Mutter auch, Sie war dabei.Meine Mutter wurde mal gefragt, obwohl sie schon über 60 JAhre war, ob sie das KInd adoptiert hätte. Sie hat geantwortet : "Nein ich habe es geklaut". Meine Mutter ist sehr gut mit meinem Mann ausgekommen, obwohl sie auch erst grosse Zweifel hatte. Deine Eltern werden hoffentlich lernen es zu akzeptieren, dass dein Freund einfach mal eine andere Hautfarbe hat. Du musst dich da leider durchbeissen, ansonsten kannst du den Kontakt ja zu ihnen erstmal auf Eis legen. Übrigens werden Eltern oft freundlicher, wenn sie vor den Tatsachen stehen. Manche lernen es nie. Leider.

Cassie90 24.10.2012, 00:00

Oh vielen Dank für deinen Eintrag. Der baut mich richtig auf. Woher kommst du und dein Mann?

0

Bei Mentalität würde ich nicht sofort an Rassismus denken... würde ich zwar auch nicht so toll finden aber so sind die Kulturen nunmal ... und so ist's auch gut... und manchmal ist man zu gleich um Unterschiede herauszufiltern... das meine ich auch nicht im Bezug zur Hautfarbe, denn wir sind auch hierbei alle gleich...

Bei groben derben Sprüchen, wäre ich knallhart... und würde das als Ende eine Kind und Elternschaft betrachten... Dieser jenige wäre figürlich tot... ob das die Lösung wäre...

Den Verstand bzw. das Herz lässt sich nicht umpolen auch nicht durch Gespräche, das muss von dem Erkrankten kommen und so lange dieser krank wäre... so kann und muss dieser sich ganz allein helfen... nur so kommt dieser aus der Gefangenschaft heraus... die er sich Einst selbst unterwiesen hat...

Sprüche mit fremdgehen, etc. die vlt. auch nicht so nett wären, ins eine Ohr rein und zum anderen Ohr raus...Gegenargumentieren was auch nicht sachlich wäre... aber vlt. etwas bringt:

Wer nichts nettes über andere zu sagen hat, die er noch nicht mal kennt... sollte schweigen!

Und vlt. den Hinweis geben an solche Eltern... das sie damit eigentlich nicht den Freund treffen bzw. verletzen können sondern ihrem eigenen Kind gerade ein Grab schaufeln...

Da darf man auch mal theatralisch sein.

Und ansonsten... weiß man was man sonst so von der Ansichtsweise, Toleranz und Akzeptanz, Respekt dem eigenen Kind gegenüber zu sagen hätte, das dieses nicht ihm gezollt wird sondern ganz allein dir verwehrt wird...... denn Beleidigungen oder Sprüche musstest du aushalten.

Damit möchte ich nicht sagen, dass sie diese Sprüche dem Freund hätten sagen sollen... das gehört sich nicht... und Sprüche haben familiär in diesem Sinne nicht so viel zu suchen und schon gar nicht, um jemanden vom angeblich falschen Weg durch Kränkung und Demütigung oder Beleidigung abzuhalten... Daran würde ich abstrahieren... kam das einmalig vor... absolute Überreaktion... kommt das regelmäßig vor... dann wäre da keine Eltern - Kind Basis... denn respektieren können sie dich dann nicht aufgrund wiederholter Verstöße gegen dich.

Und sonst so... kann es mal auch vorkommen, dass es vlt. nicht rass+istisch wäre man dieses selbst so auffasst, da man komischerweise selbst negatives Gedankengut in sich trägt den Blick aber komplett darauf beschränkt, dass der andere rass. wäre

(schlummert leider ganz tief in einem drin und man kann dieses auch verdrängen nur mal zur Info)

Was aber z. B. in deinem Fall nicht deine Eltern unterhalten... sondern einfach nur die zwischenmenschliche Ebene bei denen mit IHM nicht stimmt...(würdest du z. B. deine Eltern verdächtigen oder diese bezichtigen... obwohl diese sonst eine gesunde Einstellung gegenüber anderen Kulturen hätten, so wärst du dann leider die jenige, die rass. wäre)

Aufgrund des Sprichwortes z. B. ich kann dich nicht riechen... (ist nicht bös gemeint),

damit meine ich das die Wellenlängen unteréinander so gar nicht stimmen, deine Wellenlinie würde auch nicht so stimmen, wenn du bestimmte sachliche Aspekte deiner Eltern nicht anerkennen würdest und ganz tief in dir drinnen aber wüßtest, sie waren noch nie so... war noch nie da so ein Problem, dass diese mit anderen Kulturen Probleme hätten oder unterhalten haben. Möchte man dann aus so einer Fallkonstruktion die sachlichen Aspekte nicht einsehen, so müsste man hingehen und sich dann leider selbst dieses Paar Schuhe des Rass. anziehen, gepaart mit noch anderen Kriterien die nicht so gut wären an dir.. -----> ist alles nur fiktiv... was sein könnte, im Bereich bei dir oder bei deinen Eltern... denn dafür steht bei dir oben zu wenig Text und es geht um Vermittlung und nícht um die figürliche Hinrichtung eines Angeklagten, der sich nicht wehren kann und der andere bissl eingeschränkt in der eigenen Wahrnehmung wäre...

Was ich aber wohl ausschließen kann, wenn du sagen würdest: Nee, Sindbad ich irre mich nicht... das war so und so... und zuvor waren die auf diesem Bereich aufgrund von unzähligen Beispielen, die dir einfallen würden... und sagen würdest, die waren eh immer schon bissl merkwürdig... Dann würd ich sagen ok... nicht so astrein die Eltern...

Was mich an deiner Version nur bissl irritiert.... das díeses nicht sein kann, was ich gerade schrieb... da der Angriff dir galt... und somit würde ich zu dem Entschluss kommen doch leicht rass. angehaucht die Eltern plus schlechte Kommunikationsebene mit deiner seiten, auch nur bestimmt für den einen Zweck, um dich klein zu machen, klein zu halten und dich als Fußabtreter zu gebrauchen...

Und das meine ich sollten Eltern nicht so... das man was falsches sagen kann, auch mal überreagiert... kann passieren... sollte nicht sein aber es kann passieren... aber dann sollte der Widersacher auch auf einen zugehen können, sich entschuldigen können oder aber zumindest sich erklären, wie es hierzu kam... Und dann wenn dieses eintreten sollte...danach kann man immer noch entscheiden... wie du selbst reagierst und wie die nächsten Schritte aussehen...

Deine Eltern mögen zwar bestimmen können wen sie in die Wohnung lassen (falls du noch im Elternhaus wohnst). Andererseits ist es deine Entscheidung wen du als Freund hast. Ich vermute mal, dass du außerdem schon volljährig bist. Wenn ja, dann kannst du sogar eine Familie gründen, ohne dass jemand etwas dagegen tun darf.

Ob die andere Mentalität ein Hinderniss für eure Beziehung sein könnte, entscheidet ebenfalls ihr allein. Ratschläge sollten zwar erlaubt sein, doch die Entscheidung liegt bei euch.

Nicht alle dunkelhäutigen Menschen gehen fremd. Es mag zwar Fälle von Untreue bei diesen Menschen geben, doch die gibt es auch bei uns "Hellhäutigen". Gleich sind diese Leute ebenfalls nicht, so wie es dein Vater sagt. Höre dich unter ihnen um, und du wirst das bestätigt finden.

Mache deinen Eltern klar, dass du sie trotzdem liebst und respektierst. Rede nochmal in Ruhe mit ihnen über das Problem.

Das is echt fies... Das sind leider so eingebrannte Sachn die dein Vater nicht so schnell aus den kopf bekommt. Vorurteile...etc...trotzdem muss ich dich fragen: is er legal da? Ihr seid ja 1 jahr schon zusammen! Wenns hart auf hart geht, mußt du es deinen Vater sagen. Sag ihm wie lange das schon geht. das er seine Vorurteile mal kurz lassen soll...das er deinen freund die CHANCE wenigstens gebn soll. Ob es ihm NICHT INTRESSIERT wie s seiner Tochter geht, was sie macht, wo sie ist. Kennst du seine Eltern schon? Aus welchen Land kommt er?Nigeria? Gambia? Ghana? Guinea? ALLE sind nicht gleich. ALLE gehn nicht ständig fremd. A...lö....er gibts überall. egal ob schwarz oder weiss.

Cassie90 23.10.2012, 23:44

ja er lebt schon seit er 4 ist hier (jetz 24)

0

Musst ja nicht gleich mit der rassistischen Keule kommen; kläre das lieber mit deinem Vater, wie er das meint und wieso; wenn man niemand persönlich kennt, ist es eben schwierig, sich ein Urteil zu bilden - und kulturelle, familiäre und individuelle Unterschiede gibt es sowieso und überall.

Man sagt schnell mal so Dinge, das muss nichts heisen, zumal man pauschal eben leicht losledert, aber nicht wenn persönlich jemand vor einem steht bzw. man eben eine konkrete Person meint. Ich würde mir da keine Gedanken machen. Das ist dein Leben und wenn dein Vater dich liebt, wird er es verstehen.

Wenn man jedes Wort auf die Goldwaage legen würde, wären wir alle im Knast.

Hallo!

Wie wärs wenn dein Freund einfach mal zu dir kommt wenn deine Eltern zuhause sind. Sie sollen sich selbst ein Bild über die Persönlichkeit von deinem Freund machen. Lad ihn einfach zu dir ein und stell ihn deinen Eltern vor ;)

LG

Sag deinem Vater, das egal was er sagt, ihr euch liebt. Das ihr auch zusammen bleiben werdet. Wenn er dann noch weitermacht drohe es den Eltern deines Freundes zu sagen. Weil bei sowas muss man klare Zeichen setzen.

Klasse, die Meinung deines Vaters .. echt klasse ...

okay, mit der Mentalität hat er vielleicht Recht .. aber schon Bayern und Niedersachsen habe eine andere Mentalität ..

bzgl. Fremdgehen .. ich wusste nicht, dass das überwiegend Schwarze machen, lach .. du glaubst gar nicht, wie viele Deutsche fremdgehen .. und nicht nur Deutsche, sondern auch andere Europäer, Amerikaner, Asiaten .. ich will jetzt nicht alle aufzählen ..

Ich weiß jetzt nicht, wie alt du bist .. ist mir eigentlich auch egal .. wenn du erst 14 bist, wirst du garantiert noch viele andere Jungen kennenlernen .. bist du älter .. kann das - ach wie soll ich schreiben - schon mehr mit Liebe zu tun haben ..

Aber wenn ihr schon ein Jahr zusammen seid, dann macht das beste raus .. es ist euer Leben und nicht das deiner, seiner Eltern oder sonst irgendwelchen Leuten ..

VIEL GLÜCK!!!

Cassie90 23.10.2012, 23:50

Vielen lieben dank :)

0

Er soll deinen Vater vom Gegenteil überzeugen. Hat dein Vater überhaupt schon mal einen Schwarzen näher kennen gelernt?

Cassie90 23.10.2012, 23:39

nein. er kennt nur von einer alten nachbarin von uns den exfreund. der sie geschängert hatte, und abgehauen ist.

mittlerweile lebt der idiot mit einer anderen frau zusammen, hat wohl aber ne affäre mit einer anderen.

das ist der einzigste afrikaner den er kennt. zu meinem bedauern.. weil er so jetz denkt dass alle so sind

0

Was möchtest Du wissen?