Schwanzloser Kater, wie ist das mit dem Gleichgewicht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kannte und hatte auch schon einige Katzen (und Kater) denen ganz oder teilweise der Schwanz oder Pfoten fehlten - die kamen alle klar damit. Katzen sind unglaublich zähe Tiere, das mit den neun Leben kommt nicht von ungefähr. Dein Dachhase packt das schon.

Dasselbe ist einem meiner Kater passiert. Anfangs hat ihn beim Springen immer sein Hinterteil überholt bzw. er ist erbärmlich auf der Seite aufgeklatscht. Dann hat er sich innerhalb weniger Wochen eine neue Springtechnik angewöhnt: Beim Runterspringen (größere Höhe) hat er die Hinterbeine ziemlich breit gemacht, und dadurch stabilisierte er sich in der Luft und kam auch wunderbar auf allen Vieren unten auf. Er konnte sogar nach einiger Zeit wieder sehr hoch raufspringen (Fensterbank Hochparterre). Katzen sind Phänomene. Brauchst also keine Angst zu haben.

Ich schätze, er wird sich in kurzer Zeit daran gewöhnt haben und das ausgleichen. Ich würde ihn aber erst einmal im Haus behalten, Deinen Dachhasen. Viel Glück.

Ich hatte auch schon nenn Kater, und das Gleichgewicht kam nach einem Tag. Schuld war der Alkohol. lach.. Aber Du hast recht.

0
@johmarc

Jetzt haben wir 2013 und meinem schwanzlosen Kater geht es prächtig. Es macht ihm sichtlich nichts aus. Danke, Ihr hattet recht.

0

Er wird sich sicher mit der Zeit daran gewöhnen. Ich denke er merkt ja selbst, dass irgendwas anders ist als vorher und wird zunächst vielleicht etwas unsicherer sein. Aber es gibt doch sogar eine Katzenrasse (Manx), die gar keinen Schwanz haben und die können auch klettern und springen. Viel Glück für Deinen "Dachhasen", ich hoffe es geht ihm bald wieder richtig gut!

Hallo provocateurwolf, meine Tante hatte früher einen Kater, der hatte keinen Schwanz. Der Kater ist sehr alt geworden. Sie lernen damit umzugehen.

Was möchtest Du wissen?