schwangerschaft ; abtreibung in holland

Support

Liebe/r karin1210,

Deine Schilderung klingt beunruhigend. Sprich doch bitte nach Möglichkeit auch mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (http://www.telefonseelsorge.de/ )

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Bevor du ein Schwangerschaftsabbruch machst musst du vorher mit jemanden sprechen der es dir "Genehmigt" & wie du sagtest war es nicht freiwillig ich glaube da herrscht nochmal eine andere Regelung das du sowas evtl. hier doch tun kannst du musst an dich denken und was für das Kind am besten ist und wenn du der Meinung bist das du jetzt noch nicht bereit bist ein Kind zubekemmen bzw. auszutragen ist es wohl das beste..

hab ne klinik in holland gefunden, geht ohne besprechung in deutschland. kann da vor ort mit ärzten sprechen, ein glück

0

"Genehmigen" braucht niemand in Deutschland was, falls sie noch nicht über der 14. Schwangerschaftswoche ist. Es ist bloss eine Beratung, keine Einwilligung zum Abbruch.

1
  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken. Du kannst jederzeit als Notfalltermin ohne Ankündigung zu einem Frauenarzt gehen, wenn Du denkst, dass Du als Minderjährige ungewollt schwanger bist. Du wirst mit Sicherheit auch ohne Termin rankommen.
  • Falls Du wirklich schwanger bist, solltest Du Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch ALLE Optionen und kannst Dich fundiert entscheiden.
  • Schwangerschaftsabbrüche sind immer eilig. In Deutschland gilt die strenge Fristenlösung, nach der Abbrüche nur bis zur 12. Woche nach Empfängnis erlaubt sind.
  • In den Niederlanden gilt eine Frist von 22 Wochen für Schwangerschaftsabbrüche und auch deutsche Patientinnen dürfen dort legal einen Abbruch durchführen lassen. Es gilt in der EU das Recht am Ort der Ausführung. Wenn Du die Schwangerschafts nicht austragen möchtest, wäre das noch eine letzte Möglichkeit, die Du ergreifen könntest. ProFamilia zur Legalität: http://www.profamilia.de/fileadmin/publikationen/Magazin/2011/10-13_Fiala.pdf
  • Adressen für Abbrüche nach der 12. Woche im Ausland findest Du hier: abtreibung.at/fur-ungewollt-schwangere/adressen/adressen-fur-spatabbruche

Na wenn die Schwangerschaftstests negativ waren,wird wohl nichts sein. Warte erstmal bis zum Ergebnis von Frauenarzt & dann kannst du dich verrückt machen 😄 vielleicht bist du ja nicht mal schwanger ... Und wenn du es bist und es zum Abtreiben zu spät ist ( in Deutschland) dann kannst du es doch zur Adoption freigeben,wenn du das kannst nach der Geburt immer noch nicht möchtest,was ich mir nicht vorstellen kann,weil es anders ist denke ich,wenns erstmal auf der Welt ist! Und im Ausland abtreiben mh keine gute Idee und dann noch,das sie so spät noch abtreiben neee neee

Nicht mehr auszuhalten mit 20?

Guten Abend,

ich W(20) brauche DRINGEND euren Rat der wirklich ernst gemeint ist. Also seit einiger Zeit geht das so, dass meine Mutter und ich uns einfach überhaupt nicht mehr verstehen. Ich bin Türkin und weiß, dass man in einer türkischen Familie nun mal hier und da strenge Regeln hat, aber ich kann gar nichts mehr. Ich weiß selber das ich abends so gegen 22 Uhr nicht mehr draußen sein soll wonach ich auch nicht strebe. Ich bin nie spät zu Hause gehe nicht feiern.. nächstes Jahr beginnt meine Ausbildung. Meiner Mutter passt leider überhaupt nichts. Sie würde am liebsten wollen das ich jeden Tag zu Hause bin und nicht mit meinen Freunden etwas unternehme, dabei geh ich um ehrlich zu sein nur 2-3 mal die Woche raus.. Seit 2 Jahren verstehen wir uns überhaupt nicht mehr. Sie kontrolliert mich ständig, vor allen Dingen wenn ich raus gehe ob ich mit meinem Freund draußen bin(kein Türke) um mich davon abzuhalten mit ihm rauszugehen.. sie hat mir mit Suizid gedroht als sie meinte, sie würde sich umbringen sollte ich ihn heiraten.. nun ja in den letzten 4 Monaten hat sie mir 3 Mal gedroht und ich fühle mich dann natürlich als wäre ich ein schlechtes Kind und mein bruder und meine Schwester sehen mich als schwarzes Schaf und geben mit die Schuld an allem wie meine Mutter drauf ist... Dabei bin ich doch WIRKLICH vernünftig ... ich weiß nicht mehr weiter.. ich könnte noch so viele Sachen aufzählen.. ich bin zurzeit Arbeitssuchend meine Ausbildung beginnt halt erst im August. Gibt es eine Möglichkeit das ist alleine wohnen kann und Wohngeld vom Amt oder Jugendamt bekommen kann? Ich denke schon sehr lange darüber nach aber langsam kann ich echt nicht mehr. Ich fühle mich schrecklich mit dem Gedanken von meiner Familie Abstand zu haben und auszuziehen aber ich möchte gern ein Leben leben das ich mir selbst gestalten kann.. immer diese sch türkischen Kulturen.. sorry aber ich halte sowas nicht aus

bitte um Hilfe

...zur Frage

Warum sind Männer meist für Abtreibungen?

Ich halte mich kurz:

Ich bin 29 und von meinem Ex (37) schwanger. Wir stehen beide fest im Leben, haben gute Jobs, jeder eine eigene Wohnung etc.

Als ich ihm gesagt habe, dass ich ein Kind von ihm erwarte, ist er so an die Decke gesprungen. sowas hab ich noch nicht erlebt. Er macht mir seitdem das Leben zur Hölle. Er droht mir, dass er mir was antun wird. Er beleidigt mich und macht mir Vorwürfe. Er drängt mich quasi zu einer Abtreibung, obwohl mir klar war, dass ich das nicht machen werde. Er meint ich gehöre eingesperrt für mein dummes Verhalten....Er macht mich psychisch fertig. Er würde alles tun, damit ich dieses Kind nicht bekomme....

...zur Frage

Freund droht Selbstmord wenn ich sein Kind nicht abtreibe!

Ich w(17) gehe in die elfte Klasse eines Gymnasiums, mein Freund m(16) macht eine Ausbildung und vor ca 10 Tagen hatten wir ungeschützten Geschlechtsverkehr. Nun bin ich seit ein paar Tagen überfällig und er sagte, wenn sich die Schwangerschaft bestätigt, und ich es nicht abtreibe, dass er sich dann umbringt weil er somit das ganze Leben als "kaputt" sieht. Ich weiß dass er es ernst meint. Und er ist auch nicht zu besinnen. Ich bin eigentlich jemand der gegen Abtreibungen ist aber ich weiß nicht was ich machen soll. Entweder Kind oder Freund sterben lassen?

...zur Frage

Abtreibungen im Ausland: Legal?

In Deutschland sind Abtreibungen bis zur 12.Woche legal, unter bestimmten Voraussetzungen sogar noch länger (Gefahr für Mutter und Kind). Ist aber die 12.Woche verstrichen und es besteht keine Gefahr für das Kind, die Frau dennoch abtreiben will und deswegen ins Ausland fährt um abzutreiben, macht der Arzt sich strafbar? In Holland zB sind Spätabtreibungen durchaus legal aber wenn nun eine Deutsche dort abtreibt, hat der Arzt dann eine Straftat begangen?

...zur Frage

Gilt in Deutschland eine Bestattungspflicht für ungeborene Babys, welche vorzeitig sterben?

Bei Abtreibungen hatte man früher einfach den Fötus ''entsorgt``, wie genau weiß ich nicht. Ich weiß, diese Frage ist moralisch schwierig zu beantworten, aber man hört ja immer wieder von Frauen, die in der 22 Woche abtreiben lassen, weil das Kind nicht ganz gesund ist. Mein Frage bezieht sich auschließlich auf das ungeborene Kind.

...zur Frage

Fruchtwasser rausgeflossen, was tun um das Baby ohne Fruchtwasser gesund zu halten?

Meine Tante ist in der 21. Woche Schwanger und ihr Fruchtwasser ist rausgeflossen. Gibt es eine Lösung, wie das Kind gesund in der Fruchtblase leben kann, ohne das dem Baby etwas passiert?? Ich brauche dringend eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?