Schulpraktikum Optiker ziemlich langweilig bis jetzt

6 Antworten

Wenn es nicht besser wird, dann solltest du das Thema mal beim Lehrerbesuch oder direkt beim Chef ansprechen. Zeig das du Interesse hast und frag, ob du etwas erledigen kannst.

Woher soll hier irgendwer wissen was Dein Optiker noch mit Dir als Praktikant vor hat.

Was willst Du denn auch machen? Kunden beraten? Ohne Fachkenntnisse? Aber zusehen wäre natürlich ok.

Zum einen kannst Du den Chef fragen was Du noch tun kannst und warum fragst Du nicht einfach mal einen oder eine der Angestellten ob sie Dir was zeigen? Oder gibt es in dem Betrieb nur den Chef selbst?

Vielleicht ist dein Optiker etwas unsicher, wie er dich einsetzen kann? Da du ja bereits nachfragst, hast du nicht viele Möglichkeiten. Wieivele Tage dauert das Praktikum? Falls es nicht mehr viele sind, halte durch, falls es viele sind - such dir was anderes. Vielleicht gibt's ja n Optiker, der sich über Praktikanten freut.

Noch n Tipp: Offene Fragen, Ich-Sätze und das Geben von Alternativen helfen mehr als geschlossene Fragen und Du/Sie-Sätze. Ich würde gerne lernen, wie ich mit Kunden richtig umgehe, sie richtig begrüsse, die Geräte funktionieren,.... ist besser als Sie lassen mich nichts machen. Darf ich Ihnen beim einräumen der Ware, beim Kunden begrüssen oder lieber beim Kaffee machen helfen funktioniert besser als "Was soll ich tun.". Hoffe das hilft ein wenig :-) viel Glück und noch mehr Freude wünsch ich.

Er hat mich gefriendzoned. Wie akzeptieren?

Hey, Also die Story mit meinem besten Freund und mir ist ziemlich lang. :D (siehe meine anderen Fragen) Jedenfalls. Vor einiger Zeit hab ich ihn gefragt als was er uns sieht (aus Interesse, wir hatten davor riesen Stress) und er meinte wir seien auf jeden Fall Freunde, aber auch mehr als dass, weil er die normale Definition soo langweilig fände. Als ich gefragt hab wie er das meint wollte er nicht drauf eingehen. Später sagte er, dass er sich im Leben an meisten an mich klammere, weil ich ihm Hoffnung gegeben hätte, weil ich auch meinte wir seien mehr als Freunde. Er ist nicht dumm und weiß genau wie 'wir sind mehr als nur Freunde. Wir sind mehr als das.' Ankommt. Er wollte sich auch nicht erklären. Später hab ich nochmal nachgehakt und er meinte er habe das auf unsere Definition von Freundschaft bezogen. (Was ne Logik...) jedenfalls hat er dann Thema gewechselt. Ich habe Gefühle für ihn, weiß aber dass er mich nur als gute Freundin sieht, sonst würde er sich anders verhalten und hätte es mir gesagt. Aber seitdem er das gesagt hat geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Wie kann ich das verdängen? Denn nachher hab ich noch Hoffnungen wo keine sind. Bitte gebt mir Tipps, und sry für den langen Text :D

...zur Frage

Warum wollen Männer nach einer "gewissen Zeit" keinen Sex mehr?

Hallo zusammen,

ich führe mit meinem Freund eine Beziehung seit ca. 10 Monaten. Er ist liebevoll, verständnisvoll und gibt mir auch das Gefühl dass er mich liebt.

Eigentlich haben wir keine Probleme, aber in letzter Zeit "stört" mich etwas.

Ich liebe den Sex mit ihm, doch der wird weniger. Viel weniger. Wir hatten so gut wie fast jeden Tag Sex, doch nun kam es schon vor dass eine Pause von 2 Wochen dazwischen lagen.

Ich bin dann immer ziemlich enttäuscht und gereizt. Natürlich kann ich anfangen, aber ich will das nicht jedes mal machen. Verführt zu werden ist ja auch etwas schönes :-)

An der Arbeit kann es nicht liegen, da läuft alles super und auch so ist alles wie gewohnt.

Woran kann das liegen? Kann ich etwas dagegen machen? Unser Sexleben ist nicht langweilig, also daran liegt es bestimmt auch nicht. Warum wollen Männer nach einer "gewissen Zeit" keinen Sex mehr?

Danke :-)

Vielleicht geht es da draußen Leuten genauso wie mir!

...zur Frage

Liebeskummer: Wollen verheiratete Männer sowas hören?

Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen: Vor ca. 2,5 Jahren habe ich mich in einen meiner Arbeitskollegen "verschossen". Das klingt erstmal noch nicht sonderlich schlimm. Der Haken bei der Sache ist jedoch der, dass Er wie auch ich eine Familie haben, also Partner u. Kinder.

Es ist NIE etwas zwischen uns gelaufen. Wir haben teilweise "lediglich" ziemlich heftig geflirtet, mehr aber nicht. Einen privaten Nummernaustausch gab es nie (wohl weil das einfach für beide Seiten besser war...). Mit der Zeit habe ich dann leider merken müssen, dass ich diesen Mann mehr als nur sympatisch und attraktiv finde: Ich hatte mich Hals über Kopf verliebt (die bekannten Schmetterlinge, ihr wisst schon...). Als mir das so langsam klar wurde, habe ich mich ziemlich zurück gezogen und war dann auch immer wieder ein wenig blöd und patzig zu ihm. Aufgrund meiner Beziehung, die wirklich unter keinem guten Stern stand, war ich ständig gereizt und übel schlecht gelaunt. Ich glaube, das hat ihn ziemlich genervt und wir hatten dann in der Arbeit nicht mehr SO viel miteinander zu tun. Ein paar Monate später wurde er dann an einen anderen Standort versetzt - ein Schock für mich, aber zugleich eine Chance, dachte ich... Ich hatte gehofft, ihn mir dann endlich aus dem Kopf schlagen zu können, dieses furchtbare Gefühl von Liebeskummer loszuwerden. Und, was soll ich sagen: Es hat geklappt! Zumindest anfangs...

Er war weg und ich konnte mich wieder auf meine Arbeit konzentrieren. Meine Laune(n) besserten sich drastisch und meine Beziehung hat sich auch wieder "normalisiert". Seither ( 2 Jahre) sehe ich diesen Mann ca. 3-4 Mal im Jahr, wenn eben firmenintern etwas ansteht. Als wir uns das erste Mal wieder gesehen haben, haben wir uns lange umarmt, es war schön und wir haben uns beide so gefreut, uns wieder zu sehen... aber ich hatte meine Gefühle im Griff!

Heute nun, ich habe überhaupt nicht damit gerechnet (das letzte Mal als ich ihn sah ist mind. 6 Monate her) stand er plötzlich an meiner Bürotüre. Er hat mich nett gegrüßt, ging dann aber weiter (hat wohl was abgeholt).

In diesem Moment wurde mir regelrecht schlecht. Ich habe Magebrennen bekommen, wäre am liebsten hinterher und hätte ihn in den Arm genommen. Dieses schreckliche Gefühl war wieder da, wohl auch Liebeskummer genannt... Ich habe mich gefühlt, als würde mir jemand das Herz herausreißen und genau so fühle ich mich immer noch. Ich kann nichts essen, muss dauernd an ihn denken. Wie kann das sein!?

Es ist seit 2 Jahren weg - es gibt keinen Kontakt mehr, und nun DAS!

Es gibt Tage, so wie heute, da würde ich am liebsten die Karten auf den Tisch legen. Alles loswerden, ihm sagen wie ich gefühlt habe (oder fühle), wie es mir (immer noch) geht. Ich mache mir keine Hoffnungen, gar nicht.

Ich glaube, danach würde es mir besser gehen. Die Frage ist nur, wie geht er damit um... Wollen (vergebene) Männer sowas hören?

Bitte um eure Meinungen.

...zur Frage

Dürfen Optiker lange Nägel haben?

Ich mache ein Praktikum als Optiker und ich weiß nicht ob ich lange Nägel dafür haben darf

...zur Frage

Was soll man bei einem Schülerpraktikum anziehen?

Hallo ^^ ich W/14 mache ein Schülerpraktikum bei einem Optiker (Fielmann) für 2 Wochen und ich frag mich schon die ganze Zeit was man da anziehen soll oder nicht. Was zB ist ein absolutes No go ?? (zB welche Farben, ...) vieleicht hat ja jemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?