schulische Ausbildung- sich von Fächern wie Mathe befreien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst natürlich alle Fächer belegen, die für deine Ausbildung auf dem Lehrplan stehen. Wenn da Mathe und Bio dabei sind, machst du auch Mathe und Bio. Schule ist keine Wunschveranstaltung.

Oft ist es aber so, dass in der Berufsschule hauptsächlich berufsspezifische Fächer und ein paar wenige berufsübergreifende Fächer auf dem Lehrplan stehen.

Du könntest also "Glück" haben.

Guckst du hier:

http://www.bildungsserver.de/Lehrplaene-der-Berufsfachschulen-fuer-Sozialassistenz-und-Kinderpflege-11389.html

So wie es aussieht, ist Mathe wohl dabei.

im Zeugnis meiner Schwester, die vor Jahren auch diese Ausbildung gemacht hat(an einer anderen Schule), habe ich gesehen, dass sie Mathe und noch ein Fach(vergessen welches) weglassen konnte. Hat wohl nur die Ausbildung gemacht und den Fachabi Teil weggelassen. 

0

Da das Schulwesen Ländersache ist, gibt es keine bundesweite Regelung. Du musst das also mit deiner Schule abklären.

Fachspezifische Stunden musst du allerdings immer besuchen und die Frage ist, was du in den "Freistunden" machst. Von der Ausbildung im Betrieb bzw. in der Fachschule bist du nur freigestellt, um Pflichtstunden in der Berufsschule zu besuchen.

Lass dir diese Frage von deiner Schule beantworten.

Ich bezweifle allerdings, dass dies möglich sein wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Am besten fragst du deine Schule bzw. beim Landesschulrat (DE: Schulamt?) nach. Die wissen am besten bescheid. Woher sollen hier das die Leute auch wissen?^^

Was möchtest Du wissen?