Schule will Zeugnis trotz Fehler nicht ändern!

9 Antworten

Das klingt in der Tat nach einem Fall für den Rechtsanwalt, und wenn es nur zur Beratung ist :/ Das klingt wirklich nicht gut. Natürlich kann es hinterher niemand mehr nachvollziehen, aber auch die Schulleitung kann (hoffentlich!) nicht einfach so Fehlstunden eintragen, die es so nicht gegeben hat. Ihr könntet auch versuchen, mit einem Lehrer zu sprechen, dem ihr vertraut. Vielleicht könnt ihr herausfinden, ob irgendwelche Lehrer sich noch zusätzlich zum Klassenbuch Aufzeichnungen zu Fehlzeiten gemacht haben. Damit könnte man dann zumindest etwas besser nachvollziehen, wie viele Fehlstunden es wirklich gab.

Das allgemeine Problem, dass Schüler nicht ernst genommen werden. Da müsst ihr an eure Eltern rantreten und die Forderungen klarer formulieren. In deinem Fall konkret deine eltern ansprechen, dass DU nur so und so oft gefehlt haben kannst und im Falle das nicht geändert wird mit rechtlichen Schritten drohen - wirkt eigentlich immer schon.

Und was sollen die Eltern bitte machen? Nur weil einige beleglos Stunk machen, wird doch nichts geändert.

0
@xschwede

Oh doch...glaub mir das mal!!! Und so eine kleine Drohung mit dem Anwalt bewirkt Wunder.

0
@xschwede

Wer hier "beleglos" was macht, ist doch die Schule. Fehlstunden "aus dem Kopf"? Würdest du das bei deinem Arbeitgeber akzeptieren?

0

Ohne Nachweis würde ich nicht eine einzige Fehlstunde auf irgendeinem der Zeugnisse akzeptieren. Die Fehlstunden "aus dem Kopf" einzutragen, ist einfach keine Lösung.

Holt eure Eltern mit ins Boot, die wissen sicher auch selber, wie man da am besten vorgeht. Erst innerhalb der Klasse besprechen, dann mit der Schulleitung und wenn auch das nichts bringt, muss eben das Schulamt eingeschaltet werden. Oder im Extremfall halt der Anwalt.

Wie du schon sagst geht es hier nicht um eine Lappalie, sondern um eine Angelegenheit, die durchaus für eure Zukunft von Belang ist. Da würd ich keine faulen Kompromisse eingehen.

Was möchtest Du wissen?