Schulabschluss mit 20 oder 21 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kräht doch später mehr kein Hahn danach. Hauptsache, man hat seinen Abschluss nachgeholt, würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste beispiel wird nicht gehen, weil man dann keinw staatliche schule mehr besuchen darf.

Beispiel 2 geht, wenn man sich dann nach einwm jahr pause nochmal entsfhließt schule zu machen, finde ich das gut. Man ist nie zu alt zum lernen.

Später für die ausbildung muss man das aber gut formulieren können, durch große private probleme z.b. Sonst sieht es nach faulheit aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?